Ergebnis 1 bis 9 von 9

Reisebericht über unser 2013er Baltikumreise

Erstellt von Geohero, 16.08.2013, 21:04 Uhr · 8 Antworten · 2.797 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard Reisebericht über unser 2013er Baltikumreise

    #1
    Es ist Februar 2013, ich sitze über einer Europakarte und sage zu meiner Liebsten: „Ich fahre 4 Wochen durch Polen du das Baltikum – alleine.“ Sie: „waaas? Ich ja ich hätte mal Lust drauf mit dem Zelt und in völliger Unabhängigkeit das zu machen.“ Sie: „ich komm mit!“ Ich: „OK, dann komm halt mit“
    Also wurden Erstens aus vier Wochen nur drei, und Zweitens aus Zelt Hotel. War aber auch nicht das SchlechtesteJ
    Da ich nicht so der begnadete Schreiber bin versuche ich einfach ganz ganze kurz zu machen und dafür ein paar Bilder anzufügen.

    deutschland.jpgestland.jpggoerlitz-39-.jpglettland.jpglitauen.jpg
    Reiseroute:
    Würzburg – Görlitz – Lodz – Warschau – Suwalki – Marijampole – Vilnius – Jekabpils – Valga – Tartu – Tallin – Parnu – Riga – Liepaja – Siauliai – Klaipeda – Nida – Kaunas – Ketzryn (Wolfsschanze) – Danzig – Berlin – zu Hause

    Motorradfahren:
    Auf meinen Landkarten gab es in den Länder grob gesagt dreieinhalb Strassenklassen:
    Rot = Schnellstrassen (ähnlich unseren Bundesstrassen – ausser dem Strassenbelag)
    Gelb = Verbindungsstrassen (ähnlich unseren Kreisstrassen – siehe oben)
    Gelb/weiss = erstmal ein wenig Teer, dann Schotterpisten
    Weiss: = reine Sandpisten
    Wenn man auf den Roten Strassen unterwegs ist, besteht das fahrerische Können darin den Schlaglöchern und 40Tonnern auszuweichen. Keine Kurven, nur geradeaus durch kilometerlange Kiefernwälder = langweilig. Gelb und Gelb/weisse Strassen waren unsere Favoriten. Es ist weniger los, es gibt Kurven und ein wenig Schottern macht auch Spass. Auf den weissen Strassen haben wir uns weniger bewegt. Zum Einen kommt man nicht voran, zum Anderen sind das meist nur Stichstrassen zu den einzelnen Dörfern und Gehöften. Relativ uninteressant.
    Gefahren sind wir insgesamt ca 5.500km. Unter Tagesdurchschnitt lag bei ca 260 – 300Km.

    on_tour-20-.jpgon_tour-14-.jpgon_tour-10-.jpgon_tour-1-.jpgon_tour-33-.jpg



    Land und Leute:
    Vorurteile sind da um sie abzubauen. Das haben wir sehr schnell gemerkt. Die Leute in Polen, Litauen und Estland waren extrem freundliche du hilfsbereit. Dagegen waren die Letten eher zurückhaltend und etwas unfreundlicher. Vorweg, geklaut wurde mir im Baltikum nichts. Leider aber in Warschau. Da hat mir doch einer tatsächlich mein Gliederschloss geklaut. Und das auf einem abgesperrten Hotelparkplatz. Naja. Die Osthälfte des Baltikums ist geprägt von alter, schwerer Industrie, Landwirtschaft und Kiefernwälder. Ich glaube während unserer Zeit haben 80% der Menschen auf dem Lande Brennholz für den Winter vorbereitet. Im Westen an der Küste ist es wunderschön. Wirklich kilometerlange Strände mit feinstem Sand und wenig Leuten. Wer günstigen Bade- oder Familienurlaub machen möchte ist da bestens aufgehoben. Wir haben an einigen Orten auch zwei Tage verbracht. Baden auf der „Kurischen Nehrung“ – ein Traum. Glasklares Wasser, weil Naturschutzgebiet - feinster Sand - herrlicher Sonnenuntergang.
    Die Haupstädte sind wunderbar restauriert und es gibt alles was das Herz begehrt. Tallin rangiert unserer Meinung nach an letzter Stelle, weil sehr touristisch. Danzig war für uns die sehenswerteste Stadt - einfach wunderbar.



    Zusammengefasst:
    Da ich nicht alles schreiben kann was wir so erlebt haben mach ich erstmal Schluss und ziehe mein persönliches Fazit:
    Für mich war es eine schöne Reise die ich so nicht erwartet hätte. Die Route würde ich aber heute anders legen. Den Ländern fehlt noch einiges, aber ich denke es geht voran. In ein paar Jahren sieht das ganz anders aus.

    Gruß Geo

  2. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #2
    Noch ein paar Bilder:berg-der-kreuze-7-.jpgriga-62-.jpgriga-28-.jpgnida-10-.jpgliepaja-11-.jpgkaunas-4-.jpgjekabpils.jpggoerlitz-27-.jpgdanzig-8-.jpgriga-95-.jpg

  3. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard und der Rest

    #3
    bitte sehr:

    strand-3-.jpgvilnius-45-.jpgvilnius-12-.jpgtallin-21-.jpgstrand-39-.jpgstrand-18-.jpgstrand-15-.jpgstrand-11-.jpgriga-97-.jpgwarschau-23-.jpg

  4. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard und der Rest.... - wirklich

    #4
    Das sollte genügen

    wolfsschanze-7-.jpgwolfsschanze-11-.jpgwolfsschanze-12-.jpgwolfsschanze-56-.jpgwolfsschanze-119-.jpgwolfsschanze-132-.jpg

  5. jua
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    733

    Standard

    #5
    Hallo Geo,

    schöne Bilder und kurzer knapper Bericht. Ich bin seit Jahren ein bis 2 mal im Jahr in Gdynia (bei Danzig). Allerdings mit dem Auto. Kann mir aber gut vorstellen auch mal mit der BMW hin zu fahren.

    Grüße aus BaWü
    uwe

  6. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard 2 Fragen

    #6
    Hi Geo,

    danke für den kurzen Bericht und Glückwunsch zu den 100 TKM !
    Bei mir gehts auch bald los in Richtung Baltikum (Mit der 11er und 80 TKM und ebenfalls K60 :-)
    Leider nur für 2 1/2 Wochen. Da ich Polen schon recht gut kenne, werde ich die Fähre von Sassnitz nach Klaipeda nehmen. So bleibt mehr Zeit für Gegenden, die ich noch nicht kenne.

    Zitat Zitat von Geohero Beitrag anzeigen
    Zweitens aus Zelt Hotel.
    Ich werde wohl teilweise zelten, je nach Gelegenheit.
    Ist es ratsam, Hotels oder Pensionen im Voraus zu Buchen oder geht das im Baltikum auch gut spontan ?

    Zitat Zitat von Geohero Beitrag anzeigen
    Die Route würde ich aber heute anders legen.

    Gruß Geo
    Wie denn ungefähr ???

    Danke & Grüße
    Jürgen

  7. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #7
    Hi Geo,

    der Bericht ist ja schon fertig!

    Schöne Bilder, knapper Bericht - DANKE.

    Gruß an die Holde.

    mfg

    benzler

  8. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #8
    Hallo jaybee,

    Ich wünsche dir schon jetzt viel spass. Zu deiner zweiten Frage zuerst: Ich würde es auch mit der Fähre nach Klaipeda machen. Dann die kurische Nehrung etwas länger geniessen. Dann an der Küste hoch nach Tallin. Von dort etwas durchs Land nach TARTU, Berg der Kreuze, eventuell Kaunas und auf jeden Fall Vilnius. Danach über Polen zurück.

    Zur ersten Frage: Zeltplatz zu bekommen ist an der Küste kein Problem. Wir haben in den grossen Städten immer von einem auf den anderen Tag über 'booking.com' das Hotel gebucht. Grund war einfach der: in zwei kleineren Orten sind wir trotz offensichtlichen freien Zimmer, abgelehnt worden. Nach dem Motto - wegen einer Nacht, zuviel Arbeit. Internet und WLAN gibt es überall. Ein weiterer Grund war, wir wollten im Zentrum wohnen, um die Städte per Pedes zu erkunden, und abends nicht mehr fahren.

    Hoffentlich hilfst dir.

    Gruss Geo

  9. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #9
    Hi Geo,

    vielen Dank für die Info.
    so werde ich es machen, mit den Unterkünften.

    Schöne Grüße
    Jürgen


 

Ähnliche Themen

  1. Wer hat den nun schon eine 2013er GS bestellt?
    Von 1964 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 551
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 09:49
  2. Originalbereifung Michelin ANAKEE 3 auf der 2013er (K50) ???
    Von moldo29 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 22:32
  3. 2013er GSA ohne Cartool-Stecker?
    Von Foo'bar im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 20:56
  4. Neuer Blinkerschalter an der 2013er GS
    Von zaphod_42 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 17:14
  5. 2013er Adventure Sondermodell?
    Von Foo'bar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 17:23