Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Route des Grandes Alpes die 1000.

Erstellt von _charly, 29.07.2015, 20:36 Uhr · 22 Antworten · 10.132 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #11
    Geplante Strecke Tag 6: Tag_0006.gpx

    Durch die super Lage von dem Grand Hotel Bain konnte ich früh am morgen schon "in" den Grand Canyon du Verdon starten und ich glaube ich war auch der erste.....

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_226_1.jpg 
Hits:	1613 
Größe:	1,57 MB 
ID:	172011 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_236_1.jpg 
Hits:	1642 
Größe:	1,49 MB 
ID:	172012

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_251_1.jpg 
Hits:	1607 
Größe:	1,09 MB 
ID:	172015 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_264_1.jpg 
Hits:	2958 
Größe:	1,25 MB 
ID:	172016

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_273_1.jpg 
Hits:	1562 
Größe:	1,05 MB 
ID:	172018 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_247_1.jpg 
Hits:	1550 
Größe:	1,47 MB 
ID:	172014

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_245_1.jpg 
Hits:	1478 
Größe:	1,00 MB 
ID:	172013

    Der Canyon ist wirklich wunderschön und für alle Motorradfahrer echt zu empfehlen!! Dadurch das ich so früh unterwegs war und das Wetter ebenfalls (noch) genial war hatte ich herrliche Aussichten und konnte auch ein paar wirkliche schöne Bilder machen. Ich bin bis zum Lac de Ste Croix "runter" gefahren und dann auf der anderen Seite von dem Canyon, Richtung Castellane, zurück gefahren.

    Am "Lac" musste ich dringend tanken - und ich muss sagen ich hatte ein bisschen Angst.... (seht selbst ):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_269_1.jpg 
Hits:	1499 
Größe:	1,17 MB 
ID:	172017 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_271_1.jpg 
Hits:	1482 
Größe:	1,03 MB 
ID:	172024

    In Castellane habe ich dann eine kleine Kaffeepause gemacht und bin dann weiter nach Digne-Les-Bais, am Lac de Serre-Poncon vorbei über die Brücke und dann bis nach Corps wo ich dann eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht habe. Irgendwie waren an dem Tag aber, trotz vieler Hotel´s, alle Zimmer belegt (oder zu teuer, oder "muffig"....) und Campingplatz habe ich auch keinen gefunden (und auch nicht wirklich gesucht).

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_283_1.jpg 
Hits:	1475 
Größe:	1,30 MB 
ID:	172020 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_287_1.jpg 
Hits:	1463 
Größe:	1,19 MB 
ID:	172021

    Zufällig habe ich dann in Corps ein junges Pärchen getroffen das mir den Tip gab, es doch mal bei La Salette zu probieren. Guter Tip - allerdings mal wieder mit einigen Höhenmetern verbunden. La Salette liegt auf einer Höhe von ca. 1700m und ist eine Sackgasse. Auf halber Strecke war ich dann auch am überlegen wieder zu drehen, zumal mich ein "Wetterchen verfolgte" (....wie eigentlich schon den ganzen Nachmittag lang). Ich bin dann doch weiter gefahren und das war auch gut so.

    Bei La Salette handelt es sich eigentlich um eine Wallfahrtsstätte - aber dort gibt es auch sehr..sehr...sehr viele Zimmer. Durch die Größe der Einrichtung, die Lage, die wirklich schöne Kirche und nicht zuletzt durch das internationale "Publikum" ein wirklich interessanter Ort!

    Hier ein paar Bilder:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_302_1.jpg 
Hits:	1361 
Größe:	378,3 KB 
ID:	172022

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_313_1.jpg 
Hits:	1387 
Größe:	995,6 KB 
ID:	172026 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_307_1.jpg 
Hits:	1361 
Größe:	800,3 KB 
ID:	172027

    Auch hier gabe es wieder WLAN zum "nachhausetelefonieren".

    Ich habe den (späten) Tag dann noch mit einem Abendspaziergang, einen Salatteller und ein paar Gesprächen mit anderen Gästen ausklingen lassen und habe in dem wirklich einfachen Zimmer (und dem echt "lausigen" Bett - sorry - trotzdem) gut geschlafen.

  2. Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #12
    Schöne Tour ,
    wäre nicht schlecht wenn die Tourtag 7 und 8 noch dazu kommen würden !

    Gruß
    D.R.Boxer

  3. Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #13
    Hi,

    immer mit der Ruhe........alter Mann ist doch kein D-Zug....

  4. Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #14
    Geplante Strecke Tag 7: Tag_0007.gpx

    Gut ausgeschlafen ging es dann am frühen morgen weiter Richtung Schweizer Grenze. Aufgrund der heftigen Preise in der Schweiz wollte ich auf jeden Fall noch irgendwo in Frankreich nächtigen. Eigentlich wollte ich anders fahren als ihr es in dem GPX sehen könnt - ich bin heute sogar Autobahn gefahren - was ich eigentlich gar nicht vorhatte, naja......

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_315_1.jpg 
Hits:	1177 
Größe:	1,24 MB 
ID:	172692
    La Salette bei der Abfahrt

    Der Reihe nach bin ich am 7. Tag an verschiedenen Lac´s vorbeikommen, die da wären, Lac du Sautet, Lac du Verney, Lac de Grand Maison und üernachtet habe ich in "The Gusthouse" in der nähe vom Lac D`Emosson bei Vallorcine.

    Gestartet ist die Strecke, nach meinem Abflug auf dem Col de l homme pres Corps bei über 1600m. Dann kamen 2 kleiner Pässe mit 1200 und 1300m. Mittendrin bin ich dann über den wirklichen tollen Col du Glandon gefahren. Dieser Pass kam direkt nach dem Lac de Grand Maison der einen wirklich interessanten Staudamm aus aufgeschüttet Felsen hat - nennt sich Felsschüttdamm. Das Panorama über den See war wirklich toll.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_318_1.jpg 
Hits:	1121 
Größe:	1,31 MB 
ID:	172693 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_322_1.jpg 
Hits:	1159 
Größe:	1,23 MB 
ID:	172694

    Danach habe ich mir - wie sagt man so schön "ein Wolf gekurbelt". Kurven sind ja unter anderem der Grund für eine solche Tour - aber irgendwann muss auch mal Schluß sein . Da ich irgenwie überhaupt nicht vorangekommen bin hatte ich mich dann auch entschlossen ein Stück über die Autobahn zu fahren. Hinter Aiton bin ich dann auf die Bahn und bei Alberville wieder runter. Dort musste ich Tanken und habe dann glaube ich eine 1/2 Stund mit meiner Karte und den Sche.... Zapfsäulen gekämpft. Danach war dann die Strecke die ich fahren wollte wegen Bergrutsch gesperrt - super...... aber danach lief es wieder und ich bin dann einfach Richtung Montblanc gefahren.

    Kurz vor der Schweizer Grenze habe ich dann auch zufällig das schöne "The Guesthaus" gefunden wo ich dann auch der einzigste Gast war. Das Guesthaus ist wirklich klasse gelegen und auch super eingerichtet. In dem nahen Vallorcine kann man super urig in einer Blockhütte was Futtern. Den Rest des Abend habe ich dann gemütlich auf der "Kautsch" vor der Flimmerkiste verbracht (...echt toll TV auf französisch ).

    Hier gesammelt ein paar Bilder von dem Kurvenreichen Tag:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_331_1.jpg 
Hits:	1177 
Größe:	957,4 KB 
ID:	172697 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_328_1.jpg 
Hits:	1143 
Größe:	1,24 MB 
ID:	172696
    Col du Glandon........................................... ............und direkt danach der schöne See

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_324_1.jpg 
Hits:	1118 
Größe:	636,3 KB 
ID:	172699
    Lac de Grand Maison


    Geplante Strecke Tag 8: Tag_0008.gpx

    Als ich dann am Morgen des nächsten Tages wieder gestartet bin, hatte ich eigentlich die Befürchtung das es eine recht langweilige Fahrt über Schweizer Landstraßen (immer schön neben den Autobahnen her) wird. Das war aber nicht so. Ich bin wieder bei herlichem Wetter einmal ganz gemütlich durch die Schweiz getuckert....und das war auch echt in Ordnung. Viele Bilder habe ich zwar nicht gemacht an dem Tag, aber 2-3 Highlights kann ich dann doch noch hier reinsetzen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_339_1.jpg 
Hits:	1099 
Größe:	1,02 MB 
ID:	172704 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_340_1.jpg 
Hits:	1118 
Größe:	1,16 MB 
ID:	172705
    "The Guesthouse" und ne´ rosa Kirche

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_354_1.jpg 
Hits:	1088 
Größe:	1,12 MB 
ID:	172709 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_345_1.jpg 
Hits:	1037 
Größe:	758,2 KB 
ID:	172706
    .....unterwegs (links gabe es Spiegelei mit Bratkartoffeln...)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_347_1.jpg 
Hits:	1059 
Größe:	1.014,0 KB 
ID:	172707 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_349_1.jpg 
Hits:	1054 
Größe:	796,9 KB 
ID:	172708
    Genfer See bei Montreux

    Gefahren bin ich an dem Tag bis nach Weil am Rhein. Dadurch das es am Abend dann wieder "Knüppelhheiß" geworden war war ich dann auch froh eine Dusche erreicht zu haben. Übernachtet habe ich im Gästehaus Panorama.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_356_1.jpg 
Hits:	1059 
Größe:	974,4 KB 
ID:	172711 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_357_1.jpg 
Hits:	1053 
Größe:	1.009,2 KB 
ID:	172712
    Tag 9, Heimreise in den Pott, morgen um 7:00 wenn die Sonne aufgeht.... + Frühstück an der "Tanke"

    Abschließend muss ich sagen das ich mit dem Wetter ( und dem ganzen "Rest") insgesamt echt wieder Glück gehabt habe ( obwohl es manchmal echt schon zu warm war). Diese Tour (die ja auch schon 1000 andere gemacht haben) ist wirklich zu empfehlen und macht ein riesen Spaß. Wobei ich mich Frage, ob es nicht sinnvoller ist die Tour "andersherum" zu fahren. Wenn mann die RDGA in die Richtung gefahren ist, wie ich sie gefahren bin, ist man eigentlich für den Rückweg "versaut" . Die Highlight´s die man auf dem Weg nach Menton zu sehen bekommt, sind echt klasse und auf dem Rückweg auch nicht mehr zu schlagen (abgesehen vom Grand Canyon du Verdon).

    Die Tour alleine zu fahren war eigentlich auch wieder die richtige Idee: Man kann fahren wie man will, wohin man will, wie lange man will und vor allen kann mann so oft stehenbleiben wie man will um ein paar Fotos zu machen....und man ist bei allen Entscheidungen immer selber schuld .

    Dieses mal gab es auch keine Zwischenfälle, wie im letzten Jahr als ich mit einer änlichen Tour unterwegs war. Da hatte ich leider eine "kleine" Unwucht im Vorderreifen - seht selbst :

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0271 (1)_1.jpg 
Hits:	1047 
Größe:	554,7 KB 
ID:	172713

    Seit diesem Tag schwöre ich übrigens auf den ADAC...hat super geholfen - Unfall war Mittags und am anderen Tag
    um 11:00 war ich wieder auf der Piste...... . Mir ist nichts passiert - ich stand hinter einem Bus und der
    hat mal eben heftig zurückgesetzt... (am schönen Comer See...und keiner konnte Englisch oder
    Deutsch....super).

    So schicht!

    Ich hoffe Ihr fandet den Bericht interessant. Ich habe sowas noch nie (im Netz) geschrieben - habe mir aber in verschiedenen Foren zu verschiedenen Themen schon viele Tips, Tricks und Ratschläge geholt sodas ich auch mal was schreiben wollte. Gerade Reiseberichte mit Angaben zu Tourlängen, Streckenführung und Übernachtungsmöglichkeiten finde ich hilfreich und interessant.
    Der Bericht sollte allerdings gar nicht so lang werden...naja...

    Grüße aus´m Pott
    Frank

    (wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.....)





  5. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    216

    Standard

    #15
    Tolle Bilder, angenehme Schreibe, prima GPS-Routen-Service - Herz, was willst Du mehr? Jetzt habe ich Fernweh!

    Danke, Charly!

  6. Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    #16
    danke für's mitfahren lassen

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #17
    Danke für den tollen Tourbericht Frank,
    hat in mir die Erinnerung an meine Tour vom letzten Jahr dorthin wieder zurück gebracht.
    Wie man deutlich sieht fährt ein jeder die Route etwas anders, erlebt sie anders und beschreibt das Erlebte auch in anderer Form. Allein der Umstand ob man alleine oder zu mehreren unterwegs ist, macht schon einen großen Unterschied. Daher kann man hier getrost noch einen 1001. Tourbericht von der Route des Grandes Alpes einstellen.

    Zitat Zitat von _charly Beitrag anzeigen
    Am "Lac" musste ich dringend tanken - und ich muss sagen ich hatte ein bisschen Angst.... (seht selbst ):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_269_1.jpg 
Hits:	1499 
Größe:	1,17 MB 
ID:	172017 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RDGA_2015_271_1.jpg 
Hits:	1482 
Größe:	1,03 MB 
ID:	172024
    Ja das schaut ja hier wirklich ziemlich wild aus. Im Bereich Hoch-/Tiefbau waren die Franzosen - zumindest einst - so vorbildlich was Arbeitssicherheit betrifft, dass selbst die deutsche Berufsgenossenschaft Filme aus Frankreich als Lehrmaterial einsetzten. Jedoch scheint in Teilen von Frankreich auch noch der Südeuropäer voll durchzuschlagen.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.723

    Standard

    #18
    Super GESCHRIEBEN und tolle BILDER.

    Danke!!

    LG
    Bertl

  9. Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #19
    Wahnsinn! Super schöne Bilder und toller Bericht!

    Wir waren vom 15.8. bis 28.8. auch auf der RDGA unterwegs, von Thonon weg bis runter nach Nizza und 6 Tage am George du Verdon stationär und haben dort die Gegend unsicher gemacht!

    Und weil es sooooo toll war fahren wir nächstes Jahr gleich wieder, aber von Süden nach Norden :-)

    Liebe Grüße

    Lisi

  10. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #20
    Hei Frank

    Schicke Bilder. Bin gespannt wie Deine Tour weiter geht. Hab mit Kumpel Klaus im letzten Jahr bei viel grauem Wetter die Strecke besucht.
    Hau rein in die Tasten ;-)
    Beste Grüße
    Hans


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Route des Grandes Alpes.....die 1000.
    Von _charly im Forum Reise
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 21:35
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 10:20
  3. Quer durch die Westalpen mit der Route de Grand Alps
    Von bernyman im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 16:25
  4. Kann ich die Route des Grandes Alpes wagen?
    Von schon50 im Forum Reise
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 23:40
  5. route de grand alpes im tv - heute 21.00
    Von arbalo im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 18:40