Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 82

Sardinien 2009 - Ein paar Bilder

Erstellt von assindia, 19.06.2009, 22:13 Uhr · 81 Antworten · 12.426 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #21
    Moin Karl,

    dann pass gut auf, damit ich dich Anfang des kommenden Jahres fragen kann.

    Ich denke daran im Mai 2010 mit meiner WBSVA dort rüberzuschippern. Wahrscheinlich von Genue per Nachtfähre.

    Zwei bis drei Standorte (Hotels mit guten, sauberen Betten und leckerem Essen) wären angenehm.

    Falls z.B. Jörg der Meinung ist, dass Karl die Tips vergißt, kann er diese auch gerne hier ...oder per PN/email... posten.

    Danke.

  2. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Blinzeln

    #22
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin Karl,

    dann pass gut auf, damit ich dich Anfang des kommenden Jahres fragen kann.

    Ich denke daran im Mai 2010 mit meiner WBSVA dort rüberzuschippern. Wahrscheinlich von Genue per Nachtfähre.

    Zwei bis drei Standorte (Hotels mit guten, sauberen Betten und leckerem Essen) wären angenehm.

    Falls z.B. Jörg der Meinung ist, dass Karl die Tips vergißt, kann er diese auch gerne hier ...oder per PN/email... posten.

    Danke.

    Wir scheinen ähnlich guten Geschmack zu haben
    Wenn du, wenns aktuell wird, Infos zum Fährschiff von Genua aus hast könntest du mir evtl. Infos dazu rüberlassen.

    Von uns aus wäre ja Genua ziemlich nah. Aber evtl. kann ich auch in einem VW-Bus mit Hänger über Livorno mitfahren. Mal schaun.
    Gruß Karl

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #23
    Moin Karl,

    mit meinem Pkw + Anhänger möchte ich nicht so weit runter fahren. Dieses Gespann werde ich - wie üblich - entweder noch in D oder - wahrscheinlicher - in der Nähe von Bozen stehen lassen. Mit dem Motorrad dann runter bis Livorno oder sogar Chivitaveccia sind uns ohne zusätzlichen Zwischenstopp zu stressig; => Zeitfaktor.

    ~Bozen - Genau sind runde 500 KM, die reichen.


    Hotel-/Standortempfehlungen (2 bis max 3 auf Sardinien) nehme ich trotzdem jetzt bereits an. Frage aber gerne Anfang 2010 nochmals nach.

  4. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    13

    Standard Fähre / Touren

    #24
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn du, wenns aktuell wird, Infos zum Fährschiff von Genua aus hast könntest du mir evtl. Infos dazu rüberlassen.

    Von uns aus wäre ja Genua ziemlich nah. Aber evtl. kann ich auch in einem VW-Bus mit Hänger über Livorno mitfahren. Mal schaun.
    Gruß Karl
    Wir sind letztes, als auch dieses Jahr mit Auto + Anhänger (mit 2 Mopeds drauf) runter. Nachtfähre Genua-Olbia & Retour. Relativ praktisch & bequem so man eine Kabine bucht. Die guten Liegeplätze in den Gängen, Servicebereichen sind zur Hauptsaison hin schnell weg. MOBI-Line ist preislich recht attraktiv. Aus der Münchener Ecke ist man mit eingeplanten 10 Stunden relativ sicher dabei, da die reine Fahrzeit eher um die 6-7 Stunden liegt. Wochentags ist um Mailand herum immer mit zähfließendem und teilweise stehendem Verkehr zu rechnen. Auch kurz vor Genua bzw. auf der Strecke zum Hafen wirds gern zäh, wenn viele Urlauber die Nachtfähren erreichen wollen.

    Eine Touren-Literaturempfehlung wäre der Sardinien-Band von Alfred Müller (ISBN 3000150242). Die Routen & Regionen, die wir davon gefahren sind waren gut. Paar Bemerkungen dazu:
    Es dürfte jedoch sehr schwierig sein das Werk bzgl. der Straßen top aktuell zu halten. Am Ausbau einiger Schnellstraßen wird gearbeitet. Oft sind die alten Strecken noch befahrbar & definitv interessanter. Da einige Strecken aber nicht mehr unterhalten werden, kann es schon schwierig bzw. nicht mehr zu passierende Stellen oder Sperrungen geben. Das sollte man bei seinem Planungen etwas im Auge halten.

    So auch in der Nähe des Steinhäuschens nähe Talana auf Holger seinem Bild. Letztes Jahr sind wir von Talana aus rangefahren und einige hundert Meter nach dem Häuschen war die Straße abgerutscht. Die Stelle wäre mit einem Zweirad zwar prinzipiell umfahrbar gewesen, aber auf der gegenüberliegenden Seite konnte man weitere abgerutschte Stellen sehen. Wenn man auf Google Maps der Straße von Talana nach Villagrande Strisali (SS386) folgt kann man dies an der markanten Links-Kehre kurz hinter Talana gut erkennen (40.0250N, 9.4865E). Als dann auf der anderen Seite auch paar Motorräder ankamen und an der südlichsten von uns erkennbaren Erdrutschstelle zurückfuhren, entschlossen wir uns es Ihnen gleich zu tun ...
    Dieses Jahr sind wir von unserem HQ von Süden aus herangefahren, um zu sehen, ob die Straße wieder passierbar ist. Wir sind leider nicht annähernd soweit gekommen, wie die Kollegen im letzten Jahr. Viel Wasser hat die Straße an einigen weiteren Stellen unter- oder auch weggespült, so dass wir ca. 3.5 km vor der Erdrutschstelle umkehren mußten (Foto). Tut der Sache aber keinen großen Abbruch, abgesehen vom Autofriedhof kurz hinter Villagrande Strisali ist die Landschaft beeindruckend. Eine Rast mit großartigem Blick ins Tal und/oder zum Meer entschädigt - zumindest wenn man's nicht eilig hat irgendwo hinzukommen bzw. müssen. Von Norden her wird die Straße nun gerade wieder rekonstruiert.

    Zu Hotels kann ich keine Erfahrungen weitergeben, da wir jeweils private Quartiere hatten.

    Grüße,
    Jörg

    P.S.
    Frisches Quellwasser kann man - wie die Einheimischen - in den Bergen an vielen Stellen zapfen (s. Foto).
    @Karl: Rühr Dich per PN, wenn Du einen Sardinienabend brauchst. ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg1944_erdrutsch.jpg   cimg1979_wasserstelle.jpg  

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin Karl,

    mit meinem Pkw + Anhänger möchte ich nicht so weit runter fahren. Dieses Gespann werde ich - wie üblich - entweder noch in D oder - wahrscheinlicher - in der Nähe von Bozen stehen lassen. Mit dem Motorrad dann runter bis Livorno oder sogar Chivitaveccia sind uns ohne zusätzlichen Zwischenstopp zu stressig; => Zeitfaktor.

    ~Bozen - Genau sind runde 500 KM, die reichen.


    Hotel-/Standortempfehlungen (2 bis max 3 auf Sardinien) nehme ich trotzdem jetzt bereits an. Frage aber gerne Anfang 2010 nochmals nach.
    ich finde es halt klasse, so viel mitnehmen zu können, wie ich will, Ersatzreifen auch und das Schminkköfferchen meiner Freundin, daher fahren wir mit dem Hänger am Auto mit der Fähre rüber, dann noch ca. 2 Stunden runter bis Arbatax. Man ist dann auch nicht so komplett ans Mopped gebunden. Reist man allerdings vorort gerne rum, ist das ohne den Hänger sicher besser.

    Ich kenne auf Sardinien nur die Gegend, sagen wir mal in einem Radius von ca. 100 km, um Arbatax herum. Die kenne ich aber sehr, sehr gut und wenn ich auf der Karte vergleichend schaue, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Rest der Insel besser sein soll, eher das Gegenteil dürfte der Fall sein.

    Klar, mancher fährt gern Küstenstraßen, ich aber nicht, denn da ist immer die Hölle los. Im Nordosten ist es schweineteuer, den Nordwesten kenne ich nicht, wollen wir gern mal in einer mehrtägigen Tour erkunden.

    Ich würde jederzeit wieder nach Arbatax fahren und dort haben wir immer ein Appartement im Motorrad freundlichen Borgo degli Ulivi. Sehr sauber, sehr nette Mannschaft, lecker Kaffee und Croissants morgens, Tiefgarage für die Moppeds und im Prinzip günstig gelegen.

    Man hat einen schönen Pool mit Liegen aussenrum zum Entspannen und Sonnenbaden, wenn man das mag. Meine Freundin hat das immer schön genutzt, während ich nach unserer Tagestour noch ein wenig die Megamoto die SS125 entlang geprügelt habe.

    Es gibt ein paar Restaurants in der Nähe, keine große Auswahl, aber nett. Man hat ja eine Küche im Apparetement und kann sich selbst versorgen. Wir haben uns immer in den Supermärkten diverse Antipasti und Käse geholt, abends noch schnell frisches Brot dazu. Was will man mehr?

  6. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #26
    Hallo Zusammen,

    für mich ist der beste Standort Santa Maria Navarrese. Von dort hat man bis Calgiari oder Olbi ca. 170km und man ist gleich im Gennargentugebirge.

    Bei der Vermieterin Ursula Lorenz spricht man auch deutsch.
    http://www.santamarianavarrese.info/te/home.htm

    Die Fähre habe ich unter diesem Link gebucht.
    http://sardinien-hotel.de/faehre.htm

    Zum Pizza essen gehen wir nach Triei "Salvatore" gut, groß und billig.

    Gruß

    Bikerscout

  7. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #27
    Hallo Freunde der Insel,

    wir fahren nur mit unseren Mopeds nach Sardinien und zelten in der Nähe von Bari Sardo. In letzter Zeit haben wir uns schon mal einen Bungalow auf dem Zeltplatz gemietet. Hat Vorteile

    Als Fähre (nachts mit Kabine) von Livorno --> Golfo Arranci hat sich Sardinia Ferries als die preisgünstigste herausgestellt.

    Von einem Quartier ganz Sardinien zu bereisen halte ich für unmöglich - was natürlich nicht heißt, dass es doch möglich ist. Fahrzeiten von 12 Stunden und mehr vorausgesetzt.

    Fahrerisch am reizvollsten ist die Gegend um Arbatax - ohne wenn und aber. So Kompakt wie hier ist es nirgendwo auf der Insel.

    Letztes Jahr haben wir eine Rundreise entlang der Küste gemacht. So gegen den Uhrzeigersinn. Die Westküste ist auch reizvoll - es gibt da sogar Kurven, jede Menge - aber nicht so kompakt wie im Gennargentu. Aber dafür gibt es dort die schönsten Sonnenuntergänge.

    Ganz heißer Tipp: Alghero Richtung Villanova Monteleone auf der SS292 - den Refenspuren nach zu urteilen, war oder ist das eine Bergrennstrecke.

    Oder weiter südlich Region Carbonia mit den stllgelegten Bergwerken - als Ruhrgebietler natürlich ein Pflichtprogramm.

    Die Insel SaintÀntioco ist echt ein schönes Fleckchen - zumindestens in der Vorsaison.

    Oder die Küsten im Süden: Costa Rei, Costa Sud, Costa Paradiso (der Name sagt doch alles)

    Die Straße hinter dem Steinhaus Richtung Villagrande ist immer noch in Arbeit und nicht zu passieren. Die haben dort im Winter halt viel Regen und damit einher gehen Erdrutsche.

    Ja die Insel hat es mir angetan - noch 8 Wochen - dann zum zweiten mal in diesem Jahr.

    Man sieht sich vielleicht mal auf Sardinien . . . .
    Grüße
    Holger

  8. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    13

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Hallo Freunde der Insel,

    wir fahren nur mit unseren Mopeds nach Sardinien und zelten in der Nähe von Bari Sardo. In letzter Zeit haben wir uns schon mal einen Bungalow auf dem Zeltplatz gemietet. Hat Vorteile

    . . . .
    Grüße
    Holger
    Hallo Holger,

    kannst Du mal genauer Info zum Zeltplatz geben ? Also z.B. wo ich den Platz finde und was das Zelten bzw. der Bungalow dort kostet?

    Gruß,
    Jörg

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von DF7TH Beitrag anzeigen
    Hallo Holger,

    kannst Du mal genauer Info zum Zeltplatz geben ? Also z.B. wo ich den Platz finde und was das Zelten bzw. der Bungalow dort kostet?

    Gruß,
    Jörg
    Hi Jörg,
    schau mal in Dein Postfach.
    Grüße Holger

  10. lechfelder Gast

    Standard

    #30
    Hallo Jörg,

    falls Du einen Campingplatz in der Nähe von Arbatax suchst könnte ich Dir diesen empfehlen:

    http://www.campingtelis.com/

    Waren letztes Jahr dort und hatten eines dieser Mobil-Homes gemietet. War echt super, saubere Unterkünfte, klasse Service, nettes Personal. Preis damals 50 EUR/Tag. Anreise per Flugzeug nach Olbia. Mopeds (incl. Gepäck) kamen mit dem Laster. Ist zwar etwas teurer als mit der Fähre, dafür spart man sich zwei Tage für An- und Abreise.

    Hier ein paar Bilder vom dem Platz

    http://picasaweb.google.de/Lechfelder/Tortoli#

    Bin ebenfalls der Meinung, dass der Raum um Arbatax ein optimaler Ausgangspunkt für viele Touren ist. Waren dieses Jahr auf der anderen Seite (bei Oristano). Auch interessant kommt aber bei weitem nicht an die Ostseite ran.


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hab mal nen paar Bilder gemacht...
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 12:33
  2. ein paar Bilder der Türkei-Reise vom Juni
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 17:40
  3. Toskana - Sardinien Bilder online
    Von Joybar im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 09:43
  4. Südamerikatour ein paar Bilder
    Von vau zwo im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 21:28
  5. ein paar Kirssi Bilder
    Von Joe im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 06:56