Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Sind die Spanier so? Oder Abzocke!

Erstellt von friedr, 10.07.2014, 21:50 Uhr · 32 Antworten · 4.813 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #21
    polizisten sind arme schweine. ich hoere selten, dass jemand happy ueber sie ist. ob in afrika oder europa. geschwindigkeitskontrolle ist teil ihres jobs, ob man das nun als sinnvoll betrachtet oder als abzocke. aber grundsaetzlich ist ja der polizist der idiot, wenn an selber zu schnell faehrt, wie immer man das auch dreht. undankbar. egal, inwelchem land man unterwegs ist, beneide ich die burschen nicht. dann kommt es auch noch auf die unterhaltung an und wie man sich verhaelt. ich nehme fast immer den helm ab und bin freundlich und sage, dass das moped ja gar nicht so schnell fahren kann, wie die behaupten und lach mich dann kaputt. meist hilft das.

  2. Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    83

    Standard

    #22
    Servus.

    Gibts jetzt schon ein Ergebnis (Zahlungsaufforderung) wegen der vermeintlichen Geschwindigkeitsübertretung? Ohne dabei gewesen zu sein bewerte ich den beschriebenen Vorfall wie folgt: Es ist in Spanien absolut üblich einen 50%igen Nachlass zu geben, wenn der "Verkehrsverbrecher" sofort in Bar bezahlt. Wenn du nicht bezahlst und dann zu Hause die Zahlungsaufforderung ignorierst, könnte es bei der nächsten Kontrolle in Spanien "etwas" kompliziert werden, ist aber auch bei uns so. Wegen der vermeintlichen Banden, die sich als Polizisten ausgeben: Ja auch das ist möglich. Meine Eltern wurden schon einige Male, insbesondere im Bereich der Autobahnen um Barcelona herum versucht übelst auszutricksen. Bekannter Trick dabei: Sich auf der Autobahn neben ein Fahrzeug setzen und vortäuschen dass man einen Reifenschaden an deinem Fahrzeug/Hänger entdeckt hat. Man hält mit dir an um dir den vermeintlichen Schaden zu zeigen, während ein Komplize sich in dein Fahrzeug schleicht und die Wertgegenstände entwendet. Anderer Trick: Du gehst in die Rastanlage um dich zu verpflegen oder auf Toilette. Beim Verlassen des Gebäudes um zu deinem Fahrzeug zurück zu gehen, verhindert man, dass du das Gebäude verlassen kannst, indem man die Türen von Außen blockiert. Während dessen räumt ein Komplize dein Fahrzeug aus . . . ich hab auch schon von falschen Polizisten gehört.

  3. Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    153

    Standard

    #23
    Hallo Kalle,
    danke der Nachfrage. Gott sei Dank habe ich seither nicht`s mehr von denen gehört, und hoffe auch nicht`s mehr zu hören.
    Die 170 € welche ich direkt hätte zahlen müssen, habe ich in Sprit investiert, und damit in den Schwarzwald gefahren.
    Ist nicht die Sierra Nevada, die Chevennen oder die Picos v0n Europa. Aber wen man die kleinen Strassen von
    ost nach West oder umgekehrt nimmt auch ganz toll!

    Gruss Friedr.

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Lautlos im Weltall Beitrag anzeigen
    Servus.

    Gibts jetzt schon ein Ergebnis (Zahlungsaufforderung) wegen der vermeintlichen Geschwindigkeitsübertretung? Ohne dabei gewesen zu sein bewerte ich den beschriebenen Vorfall wie folgt: Es ist in Spanien absolut üblich einen 50%igen Nachlass zu geben, wenn der "Verkehrsverbrecher" sofort in Bar bezahlt. Wenn du nicht bezahlst und dann zu Hause die Zahlungsaufforderung ignorierst, könnte es bei der nächsten Kontrolle in Spanien "etwas" kompliziert werden, ist aber auch bei uns so. Wegen der vermeintlichen Banden, die sich als Polizisten ausgeben: Ja auch das ist möglich. Meine Eltern wurden schon einige Male, insbesondere im Bereich der Autobahnen um Barcelona herum versucht übelst auszutricksen. Bekannter Trick dabei: Sich auf der Autobahn neben ein Fahrzeug setzen und vortäuschen dass man einen Reifenschaden an deinem Fahrzeug/Hänger entdeckt hat. Man hält mit dir an um dir den vermeintlichen Schaden zu zeigen, während ein Komplize sich in dein Fahrzeug schleicht und die Wertgegenstände entwendet. Anderer Trick: Du gehst in die Rastanlage um dich zu verpflegen oder auf Toilette. Beim Verlassen des Gebäudes um zu deinem Fahrzeug zurück zu gehen, verhindert man, dass du das Gebäude verlassen kannst, indem man die Türen von Außen blockiert. Während dessen räumt ein Komplize dein Fahrzeug aus . . . ich hab auch schon von falschen Polizisten gehört.
    Na vor diesem "Pannentrick" hat der ADAC schon in den 90er Jahren gewarnt!

  5. Andaluz Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Mich würde, in jedem Land, das „bar" zahlen stutzig machen. Wie die kollegen schon schrieben, Abwarte, wenn, kommt das schon. . .
    in spanien bekommt man bei barzahlung 10% nachlass, das ist dort so! wenn dich einer ausserhalb geschlossener ortschaften kontrolliert
    dann ist das IMMER einer der guardia civil trafico (grüne uniform) und die sind IMMER zu zweit und verlangen IMMER deine papiere!

    die policia nacional ist für verkehr nicht zuständig und die policia local bzw. municipal ist nur für delikte innerhalb geschlosserner
    ortschaften zuständig.

    auf der autobahn 50 km/h zu schnell kostet 220 euronen ggf. abzgl. 10% bei barzahlung! ist mir einige mal passiert mit dem auto.

    ich denke, das was dir passiert ist, war einer dieser verbrecherbanden, die dort unterwegs sind und die haben noch ganz andere maschen drauf.

  6. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen

    ...
    dann kommt es auch noch auf die Unterhaltung an und wie man sich verhaelt. Ich nehme fast immer den Helm ab und bin freundlich
    ...
    Genau, so isses richtig, so macht man das! Je stärker Du dich persönlich einbringen kannst, desto größer wird die Beisshemmung, wir Menschen sind eben so.

  7. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    in spanien bekommt man bei barzahlung 10% nachlass, das ist dort so! wenn dich einer ausserhalb geschlossener ortschaften kontrolliert
    dann ist das IMMER einer der guardia civil trafico (grüne uniform) und die sind IMMER zu zweit und verlangen IMMER deine papiere!

    die policia nacional ist für verkehr nicht zuständig und die policia local bzw. municipal ist nur für delikte innerhalb geschlosserner
    ortschaften zuständig.

    auf der autobahn 50 km/h zu schnell kostet 220 euronen ggf. abzgl. 10% bei barzahlung! ist mir einige mal passiert mit dem auto.

    ich denke, das was dir passiert ist, war einer dieser verbrecherbanden, die dort unterwegs sind und die haben noch ganz andere maschen drauf.
    Bei uns ist es so, dass man Post bekommt und dann 10 Tage Zeit hat die Strafe zu zahlen und innerhalb dieser Frist 50% "Ermässigung" erhält.
    Der Hintergrund ist einfach der, ein Anreiz zu geben die Strafe kurzfristig zu zahlen und damit den Vorgang abzuhaken, denn die Zahlungsmoral ist allgemein sehr schlecht. Von 10% habe ich noch nie etwas gehört. Ich werde mal einen Kollegen fragen, der ist bei der guardia civil. Direkt vor Ort zu bezahlen ist nichts ungewöhnliches.
    Ich würde mich nicht zu früh freuen, die Mühlen mahlen hier noch langsamer als in Deutschland. Aber sie mahlen...
    Papiere sind kein muss werden normal aber verlangt - deine Daten sind über das Kennzeichen mobil abrufbar und gespeichert.
    Übrigens wird seit kurzem keine Toleranz beim Blitzen mehr abgezogen, die Geräte arbeiten so exakt, dass das nicht mehr notwendig ist (so die offizielle Begründung, stand so vor kurzem mal in der Zeitung).
    Viel Glück!

  8. Andaluz Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    Von 10% habe ich noch nie etwas gehört.
    ich habe ein paar jahre in jerez de la frontera gewohnt und bin jetzt regelmässig in torrox... und mir ist das öfters passiert!!! vielleicht ist das ja auch nur in andalusien so. dort ist eh einiges anders als im rest von spanien ...

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #29
    Soso, grüne Uniform. Danke für die Aufklärung.

    Naja, besonders scharf auf Touristen scheinen die aber nicht zu sein. Wir sind in Andalusien ein paar mal an solchen Grünuniformierten vorbeieflogen, ohne das die auch nur Anstalten machten, sich in Bewegung zu setzen. Gerade im Hinterland haben wir auf leeren Straßen die zum Teil sehr lustigen Geschwindigkeitsbegrenzungen (20/40 auf der Landstraße), ignoriert, um dann hinter der nächsten Kurve mitten in der Pampa so ein weiß-dunckelgrünes Auto zu finden.

    Angehalten haben die uns nie.

  10. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #30
    Dann sei mal froh, die Kollegen können auch ganz anders...


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum sind die ADV immer so sauber?
    Von Summerhillxy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 07:40
  2. Wo sind die Erfahrungen der HP2 Driver????
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 17:34
  3. Sind die BMWler noch zu retten?
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 17:02
  4. Jetzt sind die Tausend voll - trotz Schnee!
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 22:25