Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Tour an der Côte d'Azur

Erstellt von MLE, 25.08.2014, 16:02 Uhr · 10 Antworten · 2.359 Aufrufe

  1. MLE
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    1

    Cool Tour an der Côte d'Azur

    #1
    Hallo,
    möchte im Herbst 2015 mit meiner GS und Frau mit dem Auto-Reisezug nach Alessandria und dann an die Côte d'Azur und mit dem Reisezug von Narbonne wieder zurück.
    Wer kann Tipps zu Verlauf, Unterkünfte (kein Zelt) oder Links zu Reiseberichten geben.
    Gruß aus dem Ruhrpott

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.278

    Standard

    #2
    Hallo
    ich würde dir die Ital. und Franz. Seealpen sowie die Verdon Schlucht empfehlen.
    Da war ich schon > 10 Mal und würde noch 10 Mal hinfahren.
    Das Meer und Ort wie Nizza, Monaco, Cann würde ich meiden wie die Pest
    jedenfalls wenn ich mit dem MR dort bin.
    Mit 14 Tagen bist du mit den Pässen in den Seealpen auch voll ausgelastet
    Und die SP251 nicht vergessen Col Agnel ist der 3. höchste Pass der Alpen
    und die meisten kennen den nicht einmal.
    Unterkünfte machen in dieser Zeit keine Problem.
    Für Italien kann ich dir in BEGUDA an der SS21 Col Maddalena das Haus Le Lanterne empfehlen
    Gute Unterkunft, lecker Pizza und Agnel, Maddalena, Arche Lombardo, Tende und alter Tende direkt
    vor der Türe.

    In Frankreich war ich oft in Isola, kein schöner Ort aber viele Pässe gut zu erreichen.
    Gruß Jürgen

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.687

    Standard

    #3
    Hallo MLE,
    waren letzte Woche auf der Roüte des Grandes Alpes unterwegs und haben hier logiert: Hôtel Les Chamois, col de Turini
    Das Haus ist nicht mehr ganz neu, hat aber einen ganz speziellen Charme (was mir persönlich gefällt) und ist recht preisgünstig und Fassbier hat es dort auch.
    Großer Vorteil jedoch: liegt oben auf der Passhöhe vom Col de Turini, den ihr unbedingt in die eure Tour mit einplanen solltet. Und falls euch mein Hoteltipp nicht zusagen sollte, gibts dort droben gleich noch einen zweiten 2-Sterne-Laden.
    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Das Meer und Ort wie Nizza, Monaco, Cann würde ich meiden wie die Pest
    Gruß Jürgen
    Als wir von Narbonne wieder zurück in Richtung Seealpen fuhren, haben wir die Gelegenheit genutzt, bei 38° ins Mittelmeer zu springen.
    Wir hatten den Strand für uns. Kein Mensch weit und breit.
    Sicher ist Monaco wegen des Verkehrs die Hölle.
    Ich wollte aber mal wie Schumi mal durch den Tunnel fahren

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #5
    Nizza, Cannes und Monaco kann man sich wirklich sparen! Aber die Städte auf der italienischen Seite der Küstenstraße, wie z. B. San Remo sollte man ruhig mitnehmen.

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    213

    Standard

    #6
    Hallo MLE,

    so etwas ähnliches habe ich dieses Jahr auch gemacht:
    Von Düsseldorf mit dem Autoreisezug nach Alessandria, dann nach Genua und mit der Fähre rüber nach Korsika. Ein paar Tage auf der Insel und dann wieder mit der Fähre zurück nach Nizza und von dort gemütlich zurück.

    Auf Korsika habe ich gecampt, in Frankreich dann nicht mehr. Die Zimmer habe ich mir immer spontan nachmittags über Booking.com gesucht. Hat super geklappt, und man hat einen gewissen Überblick über das Preis- / Leistungsverhältnis.

    Autoreisezug bin ich wahrscheinlich zum zweiten Mal gefahren, nämlich das erste und das letzte Mal. Ich habe mir das Abteil mit noch zwei Reisenden geteilt, glücklicherweise, fünf hätten Platz gehabt. Die Fahrt ist laut und unbequem, so dass ich nicht wirklich viel geschlafen habe. Es ist wirklich erstaunlich wie sehr man in dem Bett hin- und hergeschmissen wird.

    Ausreichend Zeit vorrausgesetzt, würde ich das nächste Mal wieder Fahren.

    Soweit mein Fazit.

  7. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #7
    Hallo MLE,
    bin dieses Jahr mit meinem GS Kumpel ebenfalls mit dem Autoreisezug nach einer Südfrankreich/Korsika Runde über Alessandria nach Hause gefahren. Diesen Service stellt die Bahn leider im Oktober 2014 ein. Die Autozüge sind nach Aussage des Schaffners zu alt und die Bahn spart da die Kosten für die Erneuerung weil wohl nur Rentner und Motorradfahrer die Züge genutzt haben.
    Es gibt wohl Pläne Einzelstrecken mit einer Kombination aus LKW und ICE zu befahren. Du im Zug, dein Moped auf dem LKW und dann trifft man sich am Zielort. Wenn da mal nichts verloren geht....

    Zu Südfrankreich muss ich sagen das ich absoluter Fan dieser Gegend bin. Als Ziel gehört der Süden Frankreichs seit fast 20 Jahren zu meinen Standard Routen. Nach meinen Erfahrungen kann man auch im Frühjahr und im Herbst an der Cote d´Azur gut unterwegs sein. Viele Camping Plätze haben in den letzten Jahren mit Mobilhomes und kleinen Hütten aufgerüstet. Die bekommt man außerhalb der Saison dann auch schon mal für Einzeltage. Empfehlung: Camping Kon Tiki Location vacances sur la Cote d'Azur au coeur du Golfe de Saint-Tropez
    Direkt mit eigenem Zugang zum Strand.

    Ohne Autoreisezug bleibt da nur der eigene Motorradanhänger. Oder halt einen der Profi Motorrad-Transport Angebote nutzen.
    Aber auch die komplette Strecke fahren kann Spaß machen. Wenn du Zeit hast durch die Eifel über Luxemburg Richtung Nancy und dann ab auf die Landstrasse.

    Gruß aus dem Rheinland

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    #8
    Impressionen in Form von 3 Reiseberichten, die durch Zielgebiet führten:

    Reisebericht: 3 Wochen mit dem Motorrad in Süd-Frankreich

    Frankreich im Juli2013 "No Plan is an good Plan"

    Westalpen September 2011


    Die Cote d'Azur hat schöne Abschnitte. Zum Motorrad fahren ist es aber etwas weg von der Küste schöner.

    Vergesse nicht das Massif des Maures, die Cevennen und Haut-Languedoc mitzunehmen. Gerade für die 2 zuletzt genannten, ist es gut mehrere Tage einzuplanen.





    In den Reiseberichten sind dann auch paar Links zu den Campingplätzen wo wir waren.
    Aber gerade in Frankreich ist das Campen so beliebt, dass man immer was gescheites findet.

    Gruß
    Jochen

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.278

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen



    In den Reiseberichten sind dann auch paar Links zu den Campingplätzen wo wir waren.
    Aber gerade in Frankreich ist das Campen so beliebt, dass man immer was gescheites findet.

    Gruß
    Jochen
    Hallo Jochen
    ich habe in Frankreich noch nie einen schönen Campingplatz gehabt (im Vergleich zu Spanien / Italien)
    Wenn ich nur an die Waschräume und Toiletten denke brrrrrrrrrr.
    Aber ich wüßte gerne wo das Foto gemacht wurde.
    Gruß Jürgen

  10. Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    #10
    Hallo Jürgen, habe gerade Deinen Bericht gelesen.
    Plane eine Rückfahrt von Sardinien über den alten Tendapass . Bist Du den schon mal gefahren oder ist die Straße gesperrt?
    Grüße aus Köln
    Ulli


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Motorrad Händler an der Cote d'Azur
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2014, 00:23
  2. Schöne Tour - Brandenburg an der Havel - Uckermark - Müritz
    Von fwgdocs im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 08:56
  3. Navi an der 1200er
    Von winni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 15:04
  4. wer hat ein GPS an der Q ?
    Von thilo im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:56
  5. Speichen Rosten an der GS 1150
    Von Carly im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 15:02