Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Trans Pyrenäa 2013 - André und Mimoto onTour

Erstellt von Mimoto, 16.10.2013, 09:31 Uhr · 50 Antworten · 10.493 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    284

    Standard

    #31
    GENIAL...

  2. Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    #32
    Klasse wie immer, Danke

  3. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #33
    @ALL Vielen Dank & ein frohes neues Jahr 2014 wünsche ich!

    --------------------------------------------------------------------


    Trans Pyrenäen 2013 - Teil 13

    Der Tag neigt sich dem Ende, nachdem wir dem roten Riu Unhòla (Teil 11 und 12) entlang fasst bis zur Quelle gefolgt sind und wieder entgegen ins Tal gefahren waren, um so unserer eigentliche Reiseroute zu folgen, sind wir nun auf dem letzten Stück der Tagesetappe nach Castejon de Sos. Den Ort haben wir im Auge gehabt je nachdem wie der Tag verläuft um dort unser Nachlager aufzuschlagen, ohne zu wissen ob es da überhaupt ein Hotel geben wird. Es ist kurz vor 18 Uhr als wir die letzten Kilometer in Angriff nehmen....








    >>hier gehts zu den Fotos, Film und Reisebericht Teil 13<<



    Viel Spass beim Film und dem Reisebericht auf meiner Homepage.
    Michael /mimoto

  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #34
    Trans Pyrenäen 2013 - Teil 13

    Berge, Kamera und die GoPro´s begleiteten die Scheinheiligen nun schon über dreizehn Etappenziele durch viele Gebirgsteile und Regionen auf der Trans Pyrenäen-Tour.

    Als Enduro-Wanderer erlebten die beiden viel Schönes, Gefährliches (Hunde an der Kette ), Angenehmes und Unangenehmes an bekannten und weniger bekannten Bergen und Trampelpfaden in den Pyrenäen.

    In den letzten Ettapenberichten erzählt Michael von ihren Erlebnissen auf zwei Rädern, aber auch von ihren Emotionen. Manchmal fiel die Begeisterung fürs Schottern mit der Freude am Fotografieren/Filmen zusammen, manchmal konkurrierten die beiden Leidenschaften aber auch. Auf jeden Fall prägen beide seine Reiseberichte auf nachhaltiger Art und Weise: Das eine wäre ohne das andere so nicht möglich gewesen.

    Unsere Scheinheiligen zeigen auf, wie gewaltig sich die Reisereportagefotografie und die einzelnen Filmsequenzen im Laufe dieser Reise gewandelt, entwickelt hat und wie sich dieser Wandel wiederum auf die Ergebnisse positiv ausgewirkt hat (Dialoge vor der GoPro).

    Dafür eine herzliches Chapeau!
    Herbert

  5. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #35
    Hallo Herbert,

    vielen Dank für die Blumen.

    Gruss
    Micha

    ------------------------------------------------


    Trans Pyrenäa Teil 14

    Cañón de Añisclo



    Der Abend in Castellion de Sos war dann leider nicht so des vergangen Tages würdig, schon garnicht dem wirklich netten Hotel angemessen. Irgendwie ist das SOS im Namen des Ortes wohl dem Umstand geschuldet das es kulinarisch nicht wirklich auf Gäste eingerichtet ist, ausser den „Rafting“ Abenteurer die wohl in der Natur Würmer und rohe Frösche futtern, der Rafting Werbung in SOS für diese Sportart nach lässt darauf schliessen das jene mit einfachstem Ambiente zufrieden sein müssen, im ganzen Ort scheint es nur einfachste Futtergrippen zu geben, wenigstens gab es Stühle, den Namen Restaurant verdient hier leider keines der Anbieter.....weiter im Reisebericht s.u.


    ...erster Rast.


    ...auch wenn wir mal wieder nur geiles Wetter haben, der Tiefdruckwirbel über Frankreich ist doch immer sehr nah.


    ...anstelle eines Trampelpfades war die Hälfte der Strecke betoniert.


    ...immer wieder sich änderte Ansichten, diese Weite fasziniert.


    ...Pyrenäen, bestens erschlossen wenn man Schotterwege mag.


    ...während André die Michelin Karten kritisiert..


    ...mache ich ein paar Blümchenfotos, oder sind es Gräser.


    ..Der Canyon, haut einen immer wieder um.

    >> Hier gehts zum Reisebericht Film Teil 14 und einer eigenen Fotoseite des Canon's <<

    Viel Spass & schönes WE! :L

    Michael /mimoto

  6. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    65

    Standard

    #36
    Hallo Mimoto,

    ich bin durch Herbert und seine Beiträge zu deinen Reiseberichten und auf deinen YouTube Kanal aufmerksam geworden. Zwischenzeitlich kann ich seine Begeisterung von deinen Touren nachvollziehen. Besonders wenn eine deiner Veröffentlichungen zeitnah an unserem Kölner GS-Stammtischtermin erfolgt sind.

    Jedoch glaube ich nicht, daß du/ihr alleine unterwegs seid, da vermute ich schon ein Begleitfahrzeug, wie sollen sonst diese unterschiedlichen Bildwinkel zustande kommen. Aber mir fehlt auch jeder Bezug zum fotografieren und Filmen, daher kann ich es sicherlich auch nicht objektiv beurteilen. Nur zum Ergebnis kann ich sagen, gefällt mir / gefällt mir nicht.

    In der Regel finden deine Filme schon meinen Zuspruch.

    Heinz

  7. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #37
    Hallo Heinz,

    manchmal hätten sich Die Zwei sicher ein Begleitfahrzeug gewünscht. Aber Du kannst ganz sicher sein, sie hatten keines.
    Unterschiedliche Blickwinkel und Perspektiven entstanden ganz einfach durch mehrere Kameras an versch. Stellen montiert.
    Das erleichtert den Schnitt der Filme natürlich nicht. Da steckt schon viel Mühe und Zeit drin.
    Dafür möchte ich auch mal DANKE sagen.

    Gruß Rolf

    Anmerkung: Es könnte schon sein, dass Michael und Andere zunächst ein wenig beleidigt sind, wenn Du ihnen ein Begleitfahrzeug unterstellst. Aber, sie sollen es einfach als Kompliment auffassen!

    Gruß Rolf

  8. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Heinz Cologne Beitrag anzeigen
    ...
    Jedoch glaube ich nicht, daß du/ihr alleine unterwegs seid, da vermute ich schon ein Begleitfahrzeug, wie sollen sonst diese unterschiedlichen Bildwinkel zustande kommen. Aber mir fehlt auch jeder Bezug zum fotografieren und Filmen, daher kann ich es sicherlich auch nicht objektiv beurteilen. Nur zum Ergebnis kann ich sagen, gefällt mir / gefällt mir nicht.

    In der Regel finden deine Filme schon meinen Zuspruch.

    Heinz

    Hallo Heinz,

    verstehe zwar nicht wie Du darauf kommst das da ausser wir beide noch jemanden vermutest der da filmte aber ich kann Dir versichern, ausser André, mir, 2 KTMs, 3 goPros und eine Sony Kamera war da niemand dabei der uns half.... wofür auch, nichts ist dabei wo man annehmen müsste da war ein dritter!?

    GRüße
    Michael /mimoto

  9. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #39
    Teil 16. Monte Perdido


    Dem Cañón de Añisclo haben wir nun verlassen und sind auf dem Weg zum Dorf Nerin, dort laut Karte befindet sich der Abzweig zu einer Straße die entlang eines Bergkamms zum Monte Perdido führt, mir sagte der Monte erstmal nix, nur halt die Region, der Nationalpark Ordesa welchen auch den Añisclo beherbergt, sagt den meisten wohl etwas. Jedenfalls beim Planen der Reise ist André und mir bei Google Earth halt dieser Bergrücken aufgefallen und das sah schon recht spektakulär aus und unabhängig von einander kamen wir auf die Idee wir wollen wir diese Route fahren.



    Nerin


    Anfangs noch auf Teer dann bald auf Schotter schlängelt es sich schnell nach oben


    Die Ansichten sind durchweg spektakulär


    Mittlerweile Routine, André gibt wider was er so empfindet


    Abwechselnd bleiben wir hier und da stehen, machen Fotos und warten auf den Anderen


    Dann tut sich unvermittelt rechts des Weges diese famose Schlucht auf, unglaublich
    beeindruckend dieser Anblick, dort zu stehen und das zu erfassen was man sieht,
    die Dimensionen sind gewaltig. Weitere Fotos im Reisebericht.


    Zwei Fotografen, sie haben ihr Auto hinter einer Klippe versteckt, auch sie dürften damit
    hier eigentlich nicht sein. Ich denk mir, der Herr hat's für alle erschaffen, rutscht mir doch den
    Buckel herunter.


    Kein Foto kann das liefern was dort die Sinne aufnehmen.


    ..dem Tal nach links folgende, dort ist Torla und wir werden dort diese Nacht verbringen.


    Weitere Fotos, der Reisebericht und der Film Monte Perdido gibts: >HIER<

    Grüße
    Michael /mimoto

  10. Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    125

    Standard

    #40
    Hallo Michael,
    ich habe in mir gleich zweimal reingezogen den Teil 16. Genial deine Aufnahmen und noch genialer die Gegend die ich nun mal aus einer anderen Perspektive sehe. War ja ganz schön eng das Gatter vor Torla ;-).
    Schönen Gruss und ich freue mich schon auf den nächsten Abschnitt.
    Norbert


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 15:46
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 23:41
  3. Dem André
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 22:46
  4. Diavortrag RCI-ontour
    Von Chri im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 18:04