Ergebnis 1 bis 7 von 7

On - und Offroad durch das Märkische Sauerland

Erstellt von mr.blues, 27.01.2016, 14:42 Uhr · 6 Antworten · 1.651 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard On - und Offroad durch das Märkische Sauerland

    #1
    Nein! Keine "Caminos" Geschichten, keine "Aotearoa" Eindrücke und auch keine "LGKS" Schluchten!

    Ganz einfach ein paar Steinchen und Blätterchen hier zu hause...bisweilen kommt auch mal 'ne Pfütze dazu...aber dennoch ein wenig Spaß, wenn man mal abseits der befestigten Wege unterwegs sein will...und das noch legal!

    Einigen von euch bin ich noch die Beantwortung der Frage nach Offroadstrecken schuldig - hier mein kurzer Bericht dazu.

    Wem das Lesen zu lang wird, der kann ja einfach die Filmchen schauen; da steckt alles Informative 'drin.

    Los geht's:

    Ich gehöre nicht zu den "Oberlehrern", die es auch unter uns gibt, die meinen ihre "erfahrenen Wege" für sich behalten zu müssen; ich glaube daran, das unsere Szene durchaus verantwortungsbewußt mit den gegebenen Möglichkeiten umgeht...


    Hier habe ich nun einen kleinen Tourenbericht zusammengestellt,
    der, verteilt auf 6 Abschnitte, einige legale Schotterwege darstellt.

    Bei aller Freude der Offroader...die Strecken sollten trotzdem mit großer
    Sensibiltät gefahren werden; es wäre doch schade, wenn sich die Regeln ändern würden, weil wir nicht aufgepaßt haben.


    Achso...mit den Strecken im Hochgebirge ist das hier natürlich nicht zu vergleichen...bleiben wir also bescheiden...

    Die Gesamtansicht der Strecken läßt erahnen, wieviel Spaß auf wenigen Quadratkilometern zusammenkommen können.






    Ich habe den Startpunkt der kleinen Runde im Werdohler Ortsteil Pungelscheid gewählt

    Das Tourchen ist filmisch in sechs Abschnitte geteilt, sodaß sich jeder die für ihn interessanten Stellen 'rauspicken kann...

    Bei dieser Arbeit habe ich mich weniger auf Fotos konzentriert, als mehr auf die Beschreibung der Strecke durch bewegte Bilder...



    Teil 1 führt von Pungelscheid hinunter nach Plettenberg-Hilfringhausen.
    pungelsch.-hilfringhsn..gpx


    Hier die Karte und das Geländeprofil des Abschnitts.





    Hier der Film zum Abschnitt:






    Nachdem Hilfringhausen erreicht ist, geht es sofort scharf rechts bergan nach Selscheid.
    Vorsicht - diese sehr schmale Straße wird natürlich auch mit Traktoren befahren - und das mit richtig Pfeffer...
    hilringhsn-selsch.gpx


    Geländeschnitt, Karte und Film helfen bei der Einordnung:







    Jetzt in Selscheid nach rechts, bis nach Grimminghausen und der Beschilderung zur Wiehardt folgen:
    selscheid-wiehardt.gpx







    Impressionen von der Wiehardt.
    In dem SGV Wanderheim kann man auch übernachten. Der Außenbereich und der Grillplatz stehen jedem zur Verfügung.












    Nach der Stärkung am Grill geht's weiter.
    Im Grunde genommen wieder zurück - aber die Runde kann, je nach Geschmack noch verändert werden.
    Im Folgenden stelle ich hier zwei Varanten vor.

    Variante 1, rechts 'rum:
    wiehardt-selscheid-rechts.gpx







    ...oder Variante 2, links 'rum:
    wiehardt-selscheid-links.gpx







    In Grimminghausen wieder nach rechts. Ungefähr nach 800 Metern liegt auf der linken Seite ein Wanderparkplatz; hier einbiegen um wieder zum Ausgangspunkt unserer kleinen Runde in Pungelscheid zu gelangen.
    selscheid-pungelscheid.gpx







    So sieht's da aus...












    Und jetzt ist Schluß mit lustig...das war's.
    Ich hoffe, das Anschauen hat, und das Nachfahren wird euch Spaß machen.


    cu
    Stefan

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #2
    Vogesen-Feeling im Sauerland!

    Und Du bist Dir sicher, daß das alles legal war? Oder einfach nur ohne Verbotsschilder?

    Gruß Tom

  3. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #3
    ...zum SGV Heim fahren auch PKW's und müssen auch wieder zurück...

    ...die Strecke "Pungelscheid - Hilfringhausen" ist sogar mal als Umgehung während einer Baumaßnahme empfohlen worden.
    Damals wurde noch jede Menge Schotter aufgefüllt der jetzt wieder versackt ist...

    cu
    Stefan

  4. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #4
    Bin Hagener (aktuell wohnhaft in Aachen) und würde die Tour gerne mal nachfahren.
    Jemand Lust anfang nächsten Jahres mal sowas zu machen?

    Toller Bericht!

  5. Registriert seit
    18.03.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    #5
    da bin ich doch dabei.

  6. Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    318

    Standard

    #6


    Hallo Stefan, lange nichts von Dir gehört nur ab und zu was gelesen und jetzt dieser schöne Bericht und die Strecken direkt vor der Haustür ganz toll. Werde die GPX Dateien abspeichern und nächstes Jahr mit unserm Stammi mal einiges abfahren vielleicht sieht man sich ja mal wieder.

    Gruß Dieter

  7. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #7
    Super Arbeit. Ich bin zwar nicht der Schotterkünstler, aber das war gut beschrieben.


 

Ähnliche Themen

  1. Das Cap der Creus, für On- und Offroadfreunde
    Von Goeldi im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2016, 19:52
  2. Winterrunde (?) durch's Märkische Sauerland - meine Hausstrecke.
    Von mr.blues im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 16:04
  3. Trentino im Juni, On- und/oder Offroad
    Von uweloe im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 13:05
  4. Durch das wilde Brandenburg
    Von Mister Wu im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 08:11
  5. Wie fühlt und hört sich das Eingreifen der ESC an?
    Von fjr1300 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 16:12