Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Vier Hufe statt zwei Räder... (für ein Halleluja!)

Erstellt von Chefe, 03.09.2010, 10:48 Uhr · 35 Antworten · 3.387 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #11
    Schöne Fotos Chefe, das hat bestimmt Laune gemacht aber da hast bestimmt auch mal dein Gesäß gemerkt oder nicht ?

  2. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard

    #12
    hallo chefe,

    geile landschaft, tolle fotos,

    hätte aber doch lieber was mit zwei rädern...die vier beine machen ab und zu nicht das was man will


    vg

    motsahib

  3. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von motsahib Beitrag anzeigen
    hallo chefe,

    geile landschaft, tolle fotos,

    hätte aber doch lieber was mit zwei rädern...die vier beine machen ab und zu nicht das was man will


    vg

    motsahib
    Na das kann dir mit den 2 Rädern aber auch passieren...

  4. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Cool ja geil

    #14
    Hy chefe ... coole Sache .... .... habt ihr auch standesgemäss gepennt ?

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Mönsch Loidäää,

    das ist doch nicht euer Ernst!!!!

    1 PS und mind. 400 kg - watt ´n mieses Leistungsgewicht! Nee nee nee, das geht schonmal GARNICHT!

    Du hast null Ahnung in diesem Fall mein Lieber

  6. Pouakai Gast

    Standard PS

    #16
    Modern definiert:
    1 PS ist in DIN 66036 definiert als die Leistung, die erbracht werden muss, um einen Körper der Masse m = 75 kg entgegen dem Schwerkraftfeld der Erde (bei Erdbeschleunigung 9,80665 m/s²) mit einer Geschwindigkeit von 1 m/s zu bewegen.

    Historisch von James Watt definiert:
    James Watt benötigte eine Darstellung der Fähigkeiten seiner Dampfmaschine. Die Maschinen ersetzten Pferde, die übliche Quelle der damaligen industriellen Energie. Das typische Arbeitspferd, angebunden in einer Göpel an einer Mühle, die Mais oder Schnittholz mahlte, lief in einem Kreis mit einem Durchmesser von 24 Fuß (entspricht 7,30 m, der Umfang somit 75,4 Fuß/23 m). Watt errechnete, dass das Pferd mit einer Kraft von 180 Pfund zog, und beobachtete, dass ein Pferd gewöhnlich 144 Umläufe in einer Stunde schaffte oder ungefähr 2,4 pro Minute. Das Pferd lief somit mit einer Geschwindigkeit von 181 Fuß pro Minute (55 Meter pro Minute). Watt multiplizierte diese Strecke mit den 180 Pfund Kraft und kam auf 32.580 ft.·lbs./minute. Dies wurde auf 33.000 ft.·lbs./minute aufgerundet.

    Leistung eines Pferdes:
    1925 hatten Forscher dann übrigens bei einem Pferderennen gemessen, dass Pferde durchaus bis zu 15 PS leisten können, und theoretische Überlegungen auf der Basis der Leistungsfähigkeit von Pferdemuskeln ergaben sogar eine Höchstleistung von rund 24 PS. Doch diese Leistung können die Tiere allenfalls kurzzeitig erbringen. Ein pfleglich behandeltes Pferd leistet dauerhaft tatsächlich nur ungefähr ein PS.

  7. Chefe Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von grüneLady Beitrag anzeigen
    Hy chefe ... coole Sache .... .... habt ihr auch standesgemäss gepennt ?



  8. Chefe Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von cat61 Beitrag anzeigen
    Schöne Fotos Chefe, das hat bestimmt Laune gemacht aber da hast bestimmt auch mal dein Gesäß gemerkt oder nicht ?
    Erstaunlicherweise nicht, kommt wohl vom GS-geschüttelten Eisenhintern...
    Es ist in jedem Fall von Vorteil, bei solchen (Pack-)Trecks eine gute Kondition, Berg- und Outdoorerfahrung (wir bewegen uns da schließlich bis etwa 2300m Höhe) sowie ein schnelles Einfühlungsvermögen für das "Fahrzeug" zu haben, dann ist der Spaß fast schon garantiert....
    Und es ist wie überall, hat man eine neue Sache gleich in einer recht extremen Form erfolgreich kennen gelernt, will man nie mehr auf ein gewöhnliches Niveau zurück - bei uns über Feldwege oder durch den Wald zu reiten würde mir im Traum nicht einfallen, denke auch da wie beim Mopedfahren, Gelände ist besser als Autobahn

  9. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #19
    .... ja das ist ja mal Sau Goil !!!!
    Könntest gerne noch ein paar Bilder nachreichen

  10. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Erstaunlicherweise nicht, kommt wohl vom GS-geschüttelten Eisenhintern...
    Es ist in jedem Fall von Vorteil, bei solchen (Pack-)Trecks eine gute Kondition, Berg- und Outdoorerfahrung (wir bewegen uns da schließlich bis etwa 2300m Höhe) sowie ein schnelles Einfühlungsvermögen für das "Fahrzeug" zu haben, dann ist der Spaß fast schon garantiert....
    Und es ist wie überall, hat man eine neue Sache gleich in einer recht extremen Form erfolgreich kennen gelernt, will man nie mehr auf ein gewöhnliches Niveau zurück - bei uns über Feldwege oder durch den Wald zu reiten würde mir im Traum nicht einfallen, denke auch da wie beim Mopedfahren, Gelände ist besser als Autobahn
    Ja da gebe ich dir Recht, das kann man mit good old Germany nicht vergleichen.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges vier Mopped Taschenbücher
    Von MiniMax im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 19:31
  2. Noch einen Satz Alu Hufe für die Kuh !
    Von Popey007 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 17:23
  3. Samstag Abend, zwei BMWs, zwei Quads und die eineiigen Zwillinge
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:32
  4. Halleluja
    Von ArmerIrrer im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 18:46
  5. Original Hufe für 1150GS
    Von Mucky im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 21:52