Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Berlin: Ausfahrt am 02.04.2006

Erstellt von Ron, 31.03.2006, 02:25 Uhr · 11 Antworten · 1.412 Aufrufe

  1. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard Berlin: Ausfahrt am 02.04.2006

    #1
    Auf dem heutigen Stammtisch der Motorradgemeinde
    wurde das Verlangen deutlich, daß es nach diesem
    elend langen Winter wieder mit den Ausfahrten losgehen
    soll. Deshalb -auch wenn das Wetter noch nicht so ganz
    mitmacht- wollen wir es am kommenden Sonntag wagen
    und zu einer kurzen Tour (ca. 170km) aufbrechen.

    Weil die Wettervorhersage für den Vormittag noch Regen
    verkündet, es aber am Nachmittag sonnig und trocken
    werden soll bei ca. 15 Grad, ist das Treffen erst um
    12.00 Uhr und die Abfahrt dann gegen 12.30 Uhr.

    Nach der letzten -geschichtsträchtigen- Saison, stehen die
    Sonntagsausfahrten in diesem Jahr unter dem Motto

    "Denkmale in Brandenburg".

    Damit sind aber nicht nur rein historische Denkmale gemeint.
    Vielmehr wird es zu Industrie-, Boden- und Naturdenkmalen
    gehen, wie auch andere skurrile Orte auf dem Programm
    stehen.

    Als erstes Ziel für diese Saison werden wir die

    Schwedenlinde in Brielow

    besuchen. Dieser etwa 500 Jahre alte Baum ist mit seinem
    Stammdurchmesser von etwa 13 Metern der dickste Baum
    der heutigen Mark Brandenburg. Durch das hohe Gewicht
    der Krone ist der Stamm seit vielen Jahren gespalten. Der
    Sage nach ließ eine schwedische Gräfin, die Braut eines im
    Dreißigjährigen Krieg gefallenen hohen schwedischen Offiziers,
    ihren Bräutigam unter der markanten Linde beisetzen, um
    das Grab immer wieder finden zu können. Danach erhielt der
    eigentümliche Baum auch seinen Namen.

    Wie schon gesagt, ist Treffen um 12.00 Uhr an der Brücke,
    Abfahrt dann um 12.30 Uhr. Ob ich die Tour vorher abfahren
    kann, weiß ich nicht genau. Die Route wird aber über größere
    Straßen gehen, das Risiko auf unbefestigte Wege zu gelangen
    ist also eher gering.

    Gruß Ron


    Hinweis:
    Die Tour findet zusammen mit der Motorradgemeinde-Europa
    statt. Treffen ist sonntags immer an der Spinner-Brücke in Berlin
    (AVUS=A115, Ausfahrt Spanische Allee).
    Die Maschine sollte vollgetankt sein. Pausen werden ausreichend
    gemacht, darunter eine längere Mittagpause i.d.R. in einem
    Restaurant, das irgendwo auf dem Weg liegt.

    Zu erkennen sind wir an der "rasenden Ente", die manche auf
    dem Ärmel oder Rücken der Jacke haben, sowie an dem GS-
    Forums-Cappie. Guckst Du hier:

  2. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #2
    Endlich! Die Straße hat uns wieder. Und gleich zum Saisonauftakt ging es auch in einer ziemlich großen Gruppe auf die Piste. An der Brücke trafen sich: Kai, Ralph, Helmut, Hans, Gregor, Jens, Uwe, Karsten, Daniel, Norman, Julia, Andreas und meiner Einer (so die Aufstellung auf dem Gruppenfoto weiter unten).



    Mit zwölf Maschinen starteten wir über Potsdam, Fahrland, Uetz, Paretz und Ketzin, weiter über die Rennstrecke nach Tremmen, bogen wir bei Gohlitz gen Süden ab und legten hinter Päwesin eine erste Raucherpause ein.



    Es ging weiter über Bollmannsruh, Beetzseeheide, Butzow und Radewege nach Brielow, unserem heutigen Ziel. Wir stellten unsere Moppeds vor dem dortigen Kindergarten ab.



    Denn unmittelbar hinter dem Kindergarten findet sich die Kirche mitsamt Friedhof (was bei der Dorfjugend hoffentlicht keine pädagogischen Langzeitdefekte hinterlässt). Auf dem Friedhof steht die "Schwedenlinde".



    Ein Baum, der etwa 500 Jahre alt ist und mit seinem Stammumfang von 13 Metern als der dickste der heutigen Mark Brandenburg zählt. Seinen Namen erhielt das heutige Naturdenkmal nach der Überlieferung, daß die Witwe eines im Dreißigjährigen Krieg gefallenen schwedischen Offiziers ihren Mann unter diesem schon damals sehr großen und auffälligen Baum bestatten ließ, um das Grab immer wieder finden zu können.

    Nach einem Gruppenfoto



    kehrten wir zu unseren Moppeds zurück



    um im nahegelegenen Restaurant mit gleichem Namen (eben "Zur Schwedenlinde") unsere Mittagpause einzulegen.



    Die Gaststätte ist übrigens sehr empfehlenswert! Sie hat auf der Speisekarte eine wirklich große Auswahl und dabei sehr moderate Preise. Und geschmeckt hat es auch.

    Gestärkt ging es dann auf den Weg Richtung Heimat. Einige nahmen den direkten Weg über die bei Brandenburg nahe liegende Autobahn. Mit kleinerer Gruppe ging die Tour weiter zunächst wieder gen Norden über Marzahne, Garlitz, Nennhausen, Kotzen und Rhinsmühlen und dann die B5 wieder Richtung Südosten. Der bekannte Blitzerwald machte seinem Namen Ehre. Auf den knapp 15 km B5 passierten wir ganze fünf Fotoapparate.

    Bei Berge drehten wir Richtung Potsdam ab und legten kurz vor dem Plattenweg eine letzte kurze Pause ein.



    Bis jetzt war das Wetter sehr angenehm. Auch wenn wir nicht direkt in den Regen kamen, waren für den Rest der Strecke die Straßen doch vom frisch gefallenen Nass mit etwas mehr Vorsicht zu nehmen. Bei Etzin legten wir noch einen kurzen Tankstopp ein



    bevor wir über Potsdam zur Brücke zurückkehrten. Hier war mächtig was los. Aber für das erste Aprilwochenende und wieder bereichert mit den Saisonfahrern war das bei dem schönen Wetter wohl auch nicht anders zu erwarten.



    Nach einem kurzen (oder doch eher langen) Plausch ging es dann nach insgesamt 177 km wieder nach Hause. Hat Spaß gemacht dieser Saisonauftakt und kommendes Wochenende erwartet uns mit dem Fest auf Burg Rabenstein ja gleich der nächste Höhepunkt.

    Gruß Ron

  3. Anonym3 Gast

    Standard

    #3
    Hi Ron

    Danke für den tollen Bericht.....eigentlich schade daß sich sowenige laut Besucherzähler dafür interessieren....ich glaube an dem Oberjochtreffen gilt das meiste Intersesse mir.... dem Hertzi...entschuldige bitte....

    ...du und Ron bei Deinem Ausflug fahren viele nicht GS- BMW Fahrer mit ohne daß du dich darüber Ablästerst!!!!!!! Ist doch scheißegal was jeder fährt...Hauptsache schöne Stunden erlebt..von denen zere ich den ganzen Winter lang!!!!!!!

    ...und über den Fahrstil jedes einzelnen von euch lese ich auch nichts in dem Bericht von dir....wen geht das auch außerhalb der Gruppe irgend etwas an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!?

    ...durch die Beschreibung von meinem angeblichen Fahrstil bekomme ich schon Angebote zum " Ausprobieren " das hat man(n) nun davon wenn man sich öffentlich über irgend jemanden auslässt!!!!!!!

    ...Hey ihr Freaks...ich fahre keine Rennen..und auf öffentlichen Strassen schon garnicht!!"!!!!!!!!!!!!!!!!

    ...Ron ich werde mich jetzt hier aus dem Forum endgültig dezent zurückziehen, wir sehen uns spätestens im Mai in der Hauptstadt..ich freue mich schon dich pers. Kennenzulernen!!!!!

    ...Christoph

  4. Anonym3 Gast

    Standard

    #4
    Hi Ron

    Danke für den tollen Bericht.....eigentlich schade daß sich sowenige laut Besucherzähler dafür interessieren....ich glaube an dem Oberjochtreffen gilt das meiste Intersesse mir.... dem Hertzi...entschuldige bitte....

    ...du und Ron bei Deinem Ausflug fahren viele nicht GS- BMW Fahrer mit ohne daß du dich darüber Ablästerst!!!!!!! Ist doch scheißegal was jeder fährt...Hauptsache schöne Stunden erlebt..von denen zere ich den ganzen Winter lang!!!!!!!

    ...und über den Fahrstil jedes einzelnen von euch lese ich auch nichts in dem Bericht von dir....wen geht das auch außerhalb der Gruppe irgend etwas an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!?

    ...durch die Beschreibung von meinem angeblichen Fahrstil bekomme ich schon Angebote zum " Ausprobieren " das hat man(n) nun davon wenn man sich öffentlich über irgend jemanden auslässt!!!!!!!

    ...Hey ihr Freaks...ich fahre keine Rennen..und auf öffentlichen Strassen schon garnicht!!"!!!!!!!!!!!!!!!!

    ...Ron ich werde mich jetzt hier aus dem Forum endgültig dezent zurückziehen, wir sehen uns spätestens im Mai in der Hauptstadt..ich freue mich schon dich pers. Kennenzulernen!!!!!

    ...Christoph

  5. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    342

    Standard

    #5
    Ich hatte sehr viel spaß beim lesen dieses Berichtes, nur schade das ich so weit weg wohne um mal eben an einem kleinen ausflug teilzunehmen.

  6. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    342

    Standard

    #6
    Ich hatte sehr viel spaß beim lesen dieses Berichtes, nur schade das ich so weit weg wohne um mal eben an einem kleinen ausflug teilzunehmen.

  7. Spätzünder Gast

    Standard

    #7
    Jau, schönes Ding !

    Ich hab Euch auf der Brücke leider verpasst oder übersehen, weiss nicht . Na ja, nächste mal dann !

    und...

  8. Spätzünder Gast

    Standard

    #8
    Jau, schönes Ding !

    Ich hab Euch auf der Brücke leider verpasst oder übersehen, weiss nicht . Na ja, nächste mal dann !

    und...

  9. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #9
    @Christoph: nee, Lästereien haben in einem Bericht ja
    auch nichts zu suchen. Es ist auch nicht ganz ohne, mit
    einer neu zusammengesetzten Gruppe zu fahren. Wir
    haben da in der Motorradgemeinde inzwischen eine
    Menge Erfahrung, weil wir fast jeden Sonntag in der
    Saison unterwegs sind und immer wieder neue Leute
    dazustoßen. Eine Folge davon ist, daß wir ziemlich klare
    Regeln für die Ausfahrt haben, die vorab besprochen
    werden. Seit zwei Jahren haben wir dafür eigens unsere
    "Tourenbonbons" erfunden. Das sind Bonbons mit einem
    Papierfähnchen daran, auf dem alle Regeln kompakt
    aufgeschrieben sind. Da kann es keine Missverständnisse
    geben und wenn jemand gegen die Regeln verstößt, gibt
    es auch einen ganz "zarten" Rüffel.

    Trotz allem gibt es natürlich immer wieder Diskussionen.
    Dem einen ist es zu schnell, dem anderen zu langsam.
    Und ab und zu wird auch aus vollen Rohren auf den Touren-
    guide geschossen. Das ist aber völlig normal und der Ton
    dabei immer moderat. Dabei gilt aber immer eines: der
    Schwächste bestimmt das Tempo. Rücksicht nehmen wir
    immer und gerade für Neulinge ist das wichtig, weil gerade
    sie sich nur dann auf der Tour wohl fühlen, wenn sie nicht
    überfordert werden - und nur darauf kommt es an, daß alle
    ihren Spaß an der Tour haben. Dies ist auch der Grund,
    warum ich die Touren zumeist vorher abfahre, um sicher zu
    gehen, daß keine unbefestigten Wege auftauchen, was für
    ungeübte oder auch Sportlerfahrer ein Problem sein könnte.
    Allerdings: mindestens einmal im Jahr gibt es für die andere
    Fraktion dann eine "Erdferkeltour". ;-)

    Und zu den Moppeds noch: da die meisten Teilnehmer i. d. R.
    von der Motorradgemeinde kommen, ist die Hardware bestens
    gemischt. Das schöne dabei ist, daß man immer Gesprächs-
    themen hat. Und Animositäten gibt es dabei nie. Auch wenn ich
    eingefleischter GS-ler bin macht es immer Spaß, andere Ma-
    schinen anzugucken und sich mit deren Fahrern auszutauschen.

    Dann bis 12. Mai!

    Gruß Ron

  10. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #10
    @Christoph: nee, Lästereien haben in einem Bericht ja
    auch nichts zu suchen. Es ist auch nicht ganz ohne, mit
    einer neu zusammengesetzten Gruppe zu fahren. Wir
    haben da in der Motorradgemeinde inzwischen eine
    Menge Erfahrung, weil wir fast jeden Sonntag in der
    Saison unterwegs sind und immer wieder neue Leute
    dazustoßen. Eine Folge davon ist, daß wir ziemlich klare
    Regeln für die Ausfahrt haben, die vorab besprochen
    werden. Seit zwei Jahren haben wir dafür eigens unsere
    "Tourenbonbons" erfunden. Das sind Bonbons mit einem
    Papierfähnchen daran, auf dem alle Regeln kompakt
    aufgeschrieben sind. Da kann es keine Missverständnisse
    geben und wenn jemand gegen die Regeln verstößt, gibt
    es auch einen ganz "zarten" Rüffel.

    Trotz allem gibt es natürlich immer wieder Diskussionen.
    Dem einen ist es zu schnell, dem anderen zu langsam.
    Und ab und zu wird auch aus vollen Rohren auf den Touren-
    guide geschossen. Das ist aber völlig normal und der Ton
    dabei immer moderat. Dabei gilt aber immer eines: der
    Schwächste bestimmt das Tempo. Rücksicht nehmen wir
    immer und gerade für Neulinge ist das wichtig, weil gerade
    sie sich nur dann auf der Tour wohl fühlen, wenn sie nicht
    überfordert werden - und nur darauf kommt es an, daß alle
    ihren Spaß an der Tour haben. Dies ist auch der Grund,
    warum ich die Touren zumeist vorher abfahre, um sicher zu
    gehen, daß keine unbefestigten Wege auftauchen, was für
    ungeübte oder auch Sportlerfahrer ein Problem sein könnte.
    Allerdings: mindestens einmal im Jahr gibt es für die andere
    Fraktion dann eine "Erdferkeltour". ;-)

    Und zu den Moppeds noch: da die meisten Teilnehmer i. d. R.
    von der Motorradgemeinde kommen, ist die Hardware bestens
    gemischt. Das schöne dabei ist, daß man immer Gesprächs-
    themen hat. Und Animositäten gibt es dabei nie. Auch wenn ich
    eingefleischter GS-ler bin macht es immer Spaß, andere Ma-
    schinen anzugucken und sich mit deren Fahrern auszutauschen.

    Dann bis 12. Mai!

    Gruß Ron


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berlin: Ausfahrt am 17.09.2006
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 07:09
  2. Berlin: Ausfahrt am 09.07.2006
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 00:08
  3. Berlin: Ausfahrt am 02.07.2006
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 22:56
  4. Berlin: Ausfahrt am 25.06.2006
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 21:25
  5. Berlin: Ausfahrt am 21.05.2006
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 15:22