Ergebnis 1 bis 7 von 7

Berlin: Ausfahrt am 16.10.2005

Erstellt von Ron, 08.10.2005, 22:05 Uhr · 6 Antworten · 1.044 Aufrufe

  1. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard Berlin: Ausfahrt am 16.10.2005

    #1
    Diesmal geht es in den weiten Osten

    Auf den Spuren der letzten Askanier

    Unsere alljährliche Polen-Tour führt uns unter
    anderem nach Miskowicze, dem einstigen Bähr-
    walde. Hier ist der letzte aus der brandenburgi-
    schen Linie des Askanier-Geschlechtes gestorben.

    Allerdings müssen wir diesmal einen kleinen
    Frevel begehen: damit die Anfahrt bis zur Grenze
    nicht allzu lang wird und wir dafür etwas tiefer
    nach Polen hinein können, wird der erste Teil
    der Tour über die Autobahn bis Frankfurt/Oder
    gehen. Der Rest der Strecke steht noch nicht
    ganz. Wir (Uwe und ich) sind die Route heute
    abgefahren und dabei kamen ca. 520 km heraus.
    Deshalb wird sie noch etwas eingekürzt, aber
    über 400 km werden dabei sicher übrigbleiben.
    Die Rückkehr wird daher frühestens gegen
    19.00 Uhr sein.

    Auch wenn kaum noch Kontrollen stattfinden,
    solltet ihr in jedem Fall die Grüne Versicherungs-
    karte dabei haben.

    Wie immer ist Treffen um 9.30 Uhr an der Brücke,
    Abfahrt dann um 10.00 Uhr.

    Gruß Ron


    Hinweis:
    Die Tour findet zusammen mit der Motorradgemeinde-Europa
    statt. Treffen ist sonntags immer um 9.30 Uhr an der Spinner-
    Brücke in Berlin (AVUS=A115, Ausfahrt Spanische Allee).
    Abfahrt dann um 10.00 Uhr. Rückkehr ist je nach Länge der
    Tour zwischen 17.00 und 19.00 Uhr. Die Maschine sollte vollge-
    tankt sein. Pausen werden ausreichend gemacht, darunter eine
    längere Mittagpause i.d.R. in einem Restaurant, das irgendwo
    auf dem Weg liegt.

    Zu erkennen sind wir an der "rasenden Ente", die manche auf
    dem Ärmel oder Rücken der Jacke haben, sowie an dem GS-
    Forums-Cappie. Guckst Du hier:

  2. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    65

    Standard

    #2
    Hallo,

    klingt interessant. Doch leider wäre es für mich ein Umweg, erst nach Berlin zu kommen, um dann wieder Richtung polnische Grenze zu fahren. Wenn ich mich doch noch spantan entschließe mitzukommen (Wetter, grüne Versicherungskarte), würde ich gerne auf der Autobahn zu euch stoßen. Mir schwebt etwas in Richtung Storkow, Fürstenwald vor.

    Ginge das in Ordnung?

    Gruß
    Kommander

    PS: Ich melde mich noch einmal, ob ich nun mitkommen oder eben nicht.

  3. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #3
    Hast gerade PN bekommen.

    Gruß Ron

  4. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    65

    Standard

    #4
    Hallo Ron,

    ok, warte also auf dem nächsten Parkplatz nach der Ausfahrt Strokow (Anschluss Nr. 3). Werde um 10:30 dastehen.

    Gruß & bis morgen
    Kommander

  5. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #5
    Mit Dir wird noch ein Pärchen dastehen. Sind mit ihnen
    auch verabredet. Könnt euch ja schon einmal "beschnuppern". :-)
    Sie heißen Dani und Hardy.

    Gruß Ron

  6. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #6
    Oh ja, es wird Herbst! Der Pullover unter der Jacke war die heute die richtige Wahl, sonst wäre es wohl doch zu frostig gewesen. Die Sonne hat sich zwar auch ab und zu blicken lassen, konnte aber in Anbetracht ihrer jahreszeitlichen Schwäche nicht mehr viel ausrichten. Aber immerhin: es blieb durchweg auf unseren 433 km trocken.

    Von der Brücke brachen gemeinsam auf: Uwe, Jens, Stefan, Boris+Tina, unsere "internationalen" Neuzugänge Evan und Tito und meiner Einer. Wir wurden noch von Frank verabschiedet, der aber nicht mitkommen konnte.


    Uwe, Frank, Stefan, Boris


    Evan, Tito


    Stefan, Tina, Jens

    Es ging über die A115 bis zum Berliner Ring, dem wir dann östlich folgten. Auf der A12 hielten wir hinter der Ausfahrt Storkow auf einem Parkplatz, um Dani und Hardy (auf einem Mopped) und Norman (GS-Forum) aufzusammeln. Danach setzten wir die Fahrt jetzt mit neun Maschinen und elf Leuten fort.

    Wir erreichten die Grenze, die wir auch zügig passieren konnten. Es ging weiter auf der Schnellstraße 2, die wir bei Rzepin sofort wieder verließen. Hier legten wir auch einen ersten Tankstopp ein und nutzen die Gelegenheit für einen kleinen Imbiss.









    Unsere Moppeds, bei denen es heute 6:3 für BMW stand, erregten auch einiges "Aufsehen", weshalb wir dann lieber doch nicht "wegsahen".



    Gestärkt machten wir uns auf, um die Gegend auf Nebenstraßen zu erkunden. Es ging zunächst in nördliche Richtung nach Osno Lubuskie, wo wir erneut nach Osten abbogen und nach Sulecin kamen. Von dort ging es wieder nördlich über Krzeszyce (wer kann so was aussprechen?) nach Nowiny.

    Ab hier wurde es spannend: denn eigentlich sollte es weiter nördlich nach Tarnow gehen. Allerdings fanden wir die Abfahrt nicht und so kamen wir irgendwo im tiefen Wald an einem Rastplatz zum stehen und legten erst einmal eine kurze Orientierungs-Pause ein.



    Interessanterweise deckten sich meine Landkarte und eine auf dem Platz angebrachte Wanderkarte überhaupt nicht und so wurde die Tour ab hier zu einer echten Entdeckungsreise. Wie wir es dann schließlich doch geschafft haben, Tarnow zu erreichen, kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen. Ich erinnere mich nur noch dunkel, daß wir auf einer Straße umdrehen mussten, weil die feste Asphaltbahn zu einem Waldweg mutierte und die ausgeschickten Späher (wir hatten ja jede Menge GS-Treiber dabei) berichteten, daß sich an diesem Zustand auch nichts ändern würde.

    Jedenfalls kamen wir doch in Tarmow an und damit zurück auf die geplante Route. Es ging westlich weiter über Barnowko nach Debno, wo wir nach Mieszkowice abdrehten. Den Ort passierten wir schnell. Es wäre zwar spannend gewesen, das Schloß zu suchen und auf irgendwelche Hinterlassenschaften der brandenburger Askanier zu stoßen, die hier einst ausgerottet wurden, weil es nach wie vor ungeklärt ist, wie "Heinrich der Jüngere" dareinst zu Tode gekommen ist, aber wir zogen es vor, unsere Reise fortzusetzen und legten kurz darauf am Moryner See eine weitere Rast ein.



    Hier erhielt ich eine kleine Lektion in Sachen "tiefer Sand". Evan zeigte mir, wie man Kurven auf wirklich schlecht zu fahrenden Straßen nimmt. ;-)



    Hier gibt es auch ein Video dazu. Aber Vorsicht wegen der Ladezeit, es sind
    knapp 4 MB! Klick me

    Von Moryn zur Grenze war es dann nicht mehr weit. Bei Cedynia legten wir zunächst einen weiteren Tankstopp ein.



    Gleich nebenan enterten wir ein kleines Restaurant und holten unsere aufgeschobene Mittagpause nach.







    Das Essen war prima, auch wenn das Fleisch "leider" nur gebraten war. Wie sich herausstellte, hatten wir nämlich einen Vampir unter uns - oder war es doch die Reinkarnation von Hannibal Lecter? :twisted:

    Nach dem üppigen Mahl machten wir uns auf Richtung Heimat und passierten die jetzt etwas vollere Grenze und kamen über Hohenwutzen nach Oderberg, weil wir die dortigen Kurven nicht auslassen wollten. Beim Schiffshebewerk legten wir eine weitere kurze Pause ein, die wir leider auch dazu nutzen mussten, Abschied zu nehmen.



    Hiernach trennten sich Dani, Hardy und Norman von uns, um den von hier kürzeren Heimweg anzutreten und auf der folgenden Strecke über die B167 durch Eberswalde, Liebenwalde, Liebenberg, Nassenheide und über den B96-Zubringer drehten auch Stefan, Tito und Evan ab. Zu viert erreichten wir die Brücke und ließen jetzt gegen 20.30 Uhr den Tag ausklingen.



    Schee war's wieder. Schätze, daß die Strecken jetzt wieder etwas kürzer werden. Und ganz sicher werde ich im Laufe der Woche meine Klamotten wieder mit den Thermoeinsatzen ausstatten. Und ganz nebenbei: es war auch ein interessantes Gefühl, ein "Diplomatenfahrzeug" im Schlepp zu haben. ;-)

    Bis zum nächsten Mal! Mehr Bilder gibt es in der Gallery meiner Homepage.

    Gruß Ron

  7. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    65

    Standard

    #7
    Hallo,

    für diese Ausfahrt kann ich den Ron nur loben. Schöne Strecke und vor allen Dingen schönes Wetter! Werde das nächste mal bestimmt wieder mit euch mit kommen.
    Habe es jetzt endlich geschafft, meine Bilder zu "entwickeln".

    Gruß
    Kommander
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 002_708.jpg   003_124.jpg   004_783.jpg  


 

Ähnliche Themen

  1. Berlin: Ausfahrt am 13.11.2005
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 15:05
  2. Berlin: Ausfahrt am 2.10.2005
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 14:08
  3. Berlin: Ausfahrt am 05.06.2005
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 16:19
  4. Berlin: Ausfahrt am 01.05.2005
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 12:56
  5. Berlin: Ausfahrt am 24.04.2005
    Von Ron im Forum Treffen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 19:44