Kommenden Sonntag geht es entlang

Auf den Spuren der ersten Askanier

Die Askanier sind ein schwäbisch-fränkisches Fürsten-
geschlecht, das seinen Namen von seinem Stamm-
sitz "Ascharia", dem heutigen Aschersleben hat.

Einer der ersten dieses heute weitverzweigten Clans
war Albrecht I von Brandenburg, genannt Albrecht der Bär.
Er hat mit seiner Besiedlungspolitik und letztlich mit der
Eroberung der "Brennabor" (heute die Stadt Brandenburg)
am 11. Juni 1157 die Mark Brandenburg gegründet. In
zwei Jahren werden daher große Feiern zum 850. jährigen
Bestehen geplant.

Was das ganze mit einem gewissen Jaxa und mit dem
heutigen Stadtteil Köpenick zu tun hat und woher so
wohlklingende Namen wie "Fläming", "Zauche" und
"Heveller" kommen, werden wir auf der Tour im wahr-
sten Sinne des Wortes "erfahren".

Die genaue Route steht noch nicht, aber es werden
so etwa 300 km werden. Wettertechnisch sieht es
im Augenblick eher mittelprächtig aus. Sollte es nur
tröpfeln, werden wir uns nicht aufhalten lassen.
Wenn es aber in Strömen regnet, dürfte das trockene
Wohnzimmer ein angenehmeres Ziel sein. ;-)

Wie immer ist Treffen um 9.30 Uhr an der Brücke,
Abfahrt dann um 10.00 Uhr.

Gruß Ron


Hinweis:
Die Tour findet zusammen mit der Motorradgemeinde-Europa
statt. Treffen ist sonntags immer um 9.30 Uhr an der Spinner-
Brücke in Berlin (AVUS=A115, Ausfahrt Spanische Allee).
Abfahrt dann um 10.00 Uhr. Rückkehr ist je nach Länge der
Tour zwischen 17.00 und 19.00 Uhr. Die Maschine sollte vollge-
tankt sein. Pausen werden ausreichend gemacht, darunter eine
längere Mittagpause i.d.R. in einem Restaurant, das irgendwo
auf dem Weg liegt.

Zu erkennen sind wir an der "rasenden Ente", die manche auf
dem Ärmel oder Rücken der Jacke haben, sowie an dem GS-
Forums-Cappie. Guckst Du hier: