Seite 7 von 33 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 330

BMW GS triple black + Friends Treffen vom 19.07-21.07.2013

Erstellt von Bajaman, 08.12.2012, 19:56 Uhr · 329 Antworten · 26.069 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Roland64 Beitrag anzeigen
    Ausserdem ist das ja ne GS ...
    So isses ;-)

  2. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Standard es ist auch Schlafen im "Bettenlager" möglich ...

    #62
    Hallo zusammen,

    da beim Fassi Camping mit dem Zelt nicht möglich ist, hat er sich etwas überlegt.
    Anstatt Camping auf irgendeiner Wiese bittet er euch ein Bettenlager an:

    Bettenlager pro Person inkl. Frühstück und Buffet am Freitag sowie Grillen am Samstag für faire 18,00 € pro Person und Nacht.
    Der dazu gedachte Raum ist ca. 7m x 14m, so dass ca. 10 - 15 Personen gut Platz haben.
    Unbedingt mitzubringen sind eure Luftmatratze und Schlafsack … oder was ihr sonst noch zum Schlafen braucht.
    Im Keller gibt es die Duschen und auf der Etage das WC

    Wie auch bei der Zimmerreservierung bitte den Bettenlagerplatz direkt bei ihm im Hotel buchen …
    Wer mit dem WoMo anreisen möchte, der kann dies ggf. nach Rücksprache mit dem Fassi machen.

    Stand heute „14.01.20013“ sind aber noch 12DZ und 10EZ verfügbar.

    Viele Grüße Martin

  3. Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    934

    Standard

    #63
    Da ich ein Frischling bin, was Touren angeht, habe ich auch noch keine Erfahrung damit die Tourdaten aufs Navi zu bringen.
    Ich erlaube mir mal, für alle diejenigen, die es auch nicht wissen, hier die ANleitung zu posten, die ich im I-net fand.

    Datentransfer Garmin Zumo und TomTom Rider

    Geräte der Zumo-Familie wie auch der TomTom Rider werden nach dem Anschluss an einen PC wie ein Wechseldatenträger behandelt. Unter Windows sind sie dann unter »Arbeitsplatz« im Windows-Explorer mit einem entsprechenden Laufwerk-Buchstaben (z.B. »D:«) eingehängt. Benutzer eines Garmin Zumo finden unterhalb von »D:« einen Ordner namens »Garmin« und darin einen Ordner »GPX«. In diesen Ordner kopiert man die gewünschte Tour als GPX-Datei, trennt das Gerät vom Computer und startet den Zumo neu. Dabei fragt er dann, ob er die neu gefundenen Daten importieren soll.
    Alternativ können die Daten über das Einstellungs-Menü, das über den kleinen Schraubenschlüssel auf dem Startbildschirm zu erreichen ist, unter »eigene Daten« laden. Zukünftig finden sich die Touren dann unter »Zieleingabe« und »Route« und können dort ausgewählt und berechnet werden. Schon kann die Fahrt auch mittels Sprachausgabe losgehen.
    Ähnlich einfach gestaltet sich die Übertragung der Touren auf den TomTom Rider. Auch dieser wird als Wechseldatenträger vom PC erkannt und entsprechend eingehängt. Hier findet sich unter dem Laufwerk-Buchstaben ein Ordner mit dem Namen »ITN«. Dort hinein kopiert man nun die gewünschte ITN-Datei. Nach dem Neustart des Geräts finden sich die Touren unter »Reiseroutenplanung«, »Optionen« und »Reiseroute laden«.

    - - - Aktualisiert - - -

    und eine Bitte habe ich auch noch,
    da ich bisher immer alleine unterwegs war,
    wäre es sehr nett, wenn mir jemand ne PN schreibt, oder auch hier, welche Regeln
    und Verhaltensweisen in einer Gruppe notwendig oder erforderlich sind.
    Das natürlich angepasste Fahrweise dazuzählt ist auch für mich klar

    Danke

  4. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Standard

    #64
    Hallo zusammen,

    wollte eigentlich mein vorheriges Posting in das Opening packen, kann es aber leider nicht mehr bearbeiten – vielleicht macht es noch der Forenbetreiber, habe ihm dazu ein Mail geschrieben.

    @Olby:
    Danke für die vielen Infos der ggf. anfallenden Baustellen.
    Hatte auch schon mal die ein oder andere dort am WE gehabt, bin dann einfach mal weiter gefahren und hatte Glück, dass man doch noch weiter kam.
    Mit der abrutschenden Strecke am Hohen Meißner ist ja echt heftig. Hoffe, dass es noch ein paar Monate halten wird ... nach uns die Sintflut … ;-)))
    Wenn es halt so kommt, dass die Strecke umgebaut werden muss, dann ist es nicht schön aber halt nötig. Kommen wir unterwegs in eine nicht bekannte Baustelle, ja dann ist es ebenso … sollte kein Beinbruch sein.
    Dann kommt wenigstens mal wieder ein wenig Spannung und Improvisationsarbeit auf … in den Zeiten wo wir –mich eingeschlossen- zeitweise ziemlich „naviblind“ sind, ist das doch mal etwas anderes.
    Habe in Worbis auch noch das Laptop dabei, zur Not kann man dann vor Ort auch noch mal was ändern … müsst nur eure Datenübertragungskabel dabei haben …
    Ja und wie der Jo schon richtig geschrieben hat, wir haben doch eine GS … das wird schon.

    @goofy1966:
    Prima Sache, klasse Idee von dir.

    @all:
    Was das fahren in der Gruppe angeht … so machen wir es und es hat sich bisher als durchaus gut und praktikabel erwiesen:
    Jeder fährt auf eigene Verantwortung, Risiko usw. die STVO ist zu beachten!
    Zur Ausfahrt kommt man mit einem vollem Tank … kann man in unserem Fall ja am Freitag bei der Anreise zum Hotel gleich erledigen, so kann man am Samstag ggf. noch etwas länger schlafen.

    Der Vorfahrer fährt links, der zweite rechts, der dritte wieder links usw. der letzte nicht versetzt sondern mittig - so hat der Vorfahrer den letzten besser im Blick.
    Wildes überholen oder ständige Positionswechsel sind nicht erwünscht und bringen nur Unruhe in die Gruppe … sicher kann man in der Gruppe seinen Platz tauschen, wenn man mit dem nicht zurechtkommt … aber eben nicht ständig. Nach einer Pause wird in der Regel wieder mit der gleichen Position los gefahren, wie man angekommen ist.
    Wir machen es immer so, die zügigen nach vorne, dann nach hinten die langsameren. So können die langsameren so schnell fahren wie sie möchten und unterliegen nicht dem „Druck vom hinten“.
    Es gibt genügend Stellen wie z.B. Ampel, Vorfahrtachten usw., in der die Gruppe automatisch wieder zusammen kommt.
    Wenn es in eine Ortschaft oder Geschwindigkeitsbeschränkung geht, am besten schon rechtzeitig die Geschwindigkeit anpassen. Geht es aus einer Ortschaft wieder raus oder die Geschwindigkeitsbeschränkung wird aufgehoben, wird erst ein Stückchen später hinter der „Freigrenze“ wieder Gas gegeben. So wirkt man dem „Ziehharmonikaeffekt“ sehr gut entgegen und die letzten in der Gruppe fahren, um an der Gruppe dran zu bleiben, nicht mit 80 Sachen in eine Ortschaft.
    An Ampeln wird dicht zusammen gefahren und sich zu zweit nebeneinander aufgestellt … bei Grün geht es dann entsprechend der Gruppierung zügig los – so kommt man in der Regel mit 10 Motorrädern bei einer Ampelphase problemlos über die Kreuzung, kann abbiegen, etc. Gleiches gilt bei Stop-, Vorfahrtachten-Straßen … zusammen fahren und dann zügig wieder los.
    Jeder in der Gruppe ist für seinen Hintermann verantwortlich – soll heißen, dass er immer mal in den Spiegel schaut ob noch alles OK ist. Fehlt jemand wird angehalten ... spätestens wenn der Vorfahrer alleine unterwegs ist, weiß er, dass was nicht i.O. ist.
    Wird abgebogen und es schaffen nicht alle, dann hält der Letzte entsprechend an der Stelle an und wartet bis alle es geschafft haben abzubiegen und es wird zur Gruppe aufgeschlossen. In der Regel hupt immer irgendjemand bei solchen Situationen und die Gruppe wartet daraufhin auf die anderen an einer geeigneten Stelle … z.B. in einer Haltestelleneinfahrt, auf einem breiten Bürgersteig oder oder oder
    Kommen nicht alle über eine Kreuzung wird es genauso gemacht. Der Letzte wartet auf seine „Hinterleute“, die Gruppe vorne wartet oder fährt langsam weiter bis alle wieder zusammen sind.
    Es ist für den Vorfahrer eine echte Vereinfachung, wenn der letzte Fahrer nicht versetzt, sondern in der Mitte fährt und oder irgendetwas Auffälliges trägt. Z.B eine Jacke mit gelben Streifen oder gar eine leuchtende Weste –bevor hier jetzt eine wilde Diskussion zur Warnweset kommt, verkneift es euch bitte und postet es wenn überhaupt im entsprechenden Thread – Dankeschön.
    Denn der Vorfahrer sieht so schnell ob die Gruppe zusammen ist und kann sich das „durchzählen“ sparen.
    Auch wenn wir alle mit Bluetooth und Navi vernetzt unterwegs sind, verfahren kann man sich immer – gehöre auch zu denen, denen das schon mal passiert ist.
    Ist es dazu gekommen, keine „Vollbremsung“ hinlegen, sondern an geeigneter Stelle die Gruppe wieder auf den richtigen Weg bringen. Bei einer Vollbremsung ist die Gefahr sehr groß, dass ihr von hinten angeschoben werdet, denn damit rechnet in der Regel niemand.

    Sollte es ein paar „ganz schnelle“ geben macht es klar Sinn, diese als eine extra Gruppe fahren zu lassen. Die, die gerne mal eine Pause mehr einlegen wollen in ein eine eigen Gruppe usw.

    Hier ist eine schöne Seite, in der ihr ein paar Animationen zum Gruppenfahren seht => KLICK

    Soweit die Theorie, mal schauen wie es dann bei unserer Ausfahrt in der Praxis klappt … ach das wird schon, bin da guter Dinge.

    Viele Grüße Martin
    _________________________________________________

    1) Bajalady DE-40xxx
    2) Bajaman DE-40xxx
    3) balu67 DE-40xxx
    4) f-hörnche DE-40xxx
    5) bahnweg DE-45xxx
    6) Kai the Blackman DE-21xxx
    7) Olby DE-34xxx
    8) Frank (Kampfteckel) DE-32xxx
    9) Burmi DE 47-xxx
    10) Ralf_GSX1400 DE-76xxx
    11) wombat03 + Sozia DE-41xxx
    12) Mr. Slow DE-34xxx
    13) goofy1966 DE-32549
    14) Andreas M. und Elke M. DE-57xxx
    15) Hörne (Dirk) und Coesi (Kerstin) DE-48xxx - Münsterland
    16) Alle wollen alles-ich muß DE-59xxx
    17) Carsten1962 mit best Sozia und Nr 18 DE- 56xxx
    18) Pit und Ela DE-56xxx
    19) Jo +Ilo DE 74xxx
    20) hier könnte dein Name stehen …
    21) hier könnte dein Name …
    22) hier könnte dein …
    23) hier könnte …
    24) hier …
    25) ...

  5. Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    #65
    @Jo und @Roland

    klar werden wir improvisieren, wenn unterwegs Sperrungen / Umleitungen auftreten

    sollte das eklige runde Schild mit dem roten Rand aufgestellt sein (Durchfahrt verboten)
    dann hat der Tourguide ein Problem...
    Er weiß nicht ob alle in seiner Gruppe folgen werden, wenn er diese Marke überfährt

    Anders als bei einer Tour mit den Kumpels sind diesmal lauter Fremde in seiner Truppe
    also... bis zur Sperrung vorfahren, absteigen und Gruppenbesprechung oder gleich der Umleitung folgen ?
    Der Tourguide muß hier entscheiden was zu tun ist

    Er hat den Job, die Gruppe möglichst in einem Stück an's Ziel zu bringen
    Abgesprengte Teilnehmer... die womöglich ohne Navi oder mit wenig Navi-Erfahrung
    in der Gegend herumirren, wollen wir vermeiden.

    wer in einem solchen Fall auf dem Navi-Display nur noch "bitte wenden , bitte wenden , bitte wenden" sieht
    und nie geübt hat, wie man dem Navi beibringt den im Sperrbereich liegenden Wegpunkt zu überspringen,
    der könnte u.U. verzweifeln...

    wir alle kennen das... Ortsdurchfahrt wegen Komplettsanierung gesperrt
    Frage : kommt man durch oder nicht
    Das versuche ich natürlich im Vorfeld zu klären, soweit möglich

    Die Route die wir uns ausgedacht haben ist etwas verzwickt...
    landschaftliche Highlights mit möglichst vielen Kurven kombiniert (ja genau... GS like)
    und in einigen Bereichen auch richtungsoptimiert (steile Strecke mit Spitzkehren lieber bergauf statt bergab)

    sollte eine bekannte Sperrung/Umleitung unser Konzept gefährden, dann wird es
    zumindest für die Tourguides eine geänderte Route geben

    nach dem Motto "irgendwas ist immer" bin ich mir sicher, daß wir uns Samstag abend viele spannende und
    hoffentlich auch heitere Geschichten zu erzählen haben

  6. Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    934

    Standard

    #66
    @ Bajaman super Seite was die Anleitung zum Gruppenfahren angeht,
    hab sie mir erstmal gespeichert ;-)

    @ Olby Planung ist immer gut! Zuviel Planung nicht immer. Denn manchmal sind gerade die unvorhergesehenen Dinge
    die, die evtl. etwas Interessantes offenbaren....

  7. Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von goofy1966 Beitrag anzeigen
    @ Olby Planung ist immer gut! Zuviel Planung nicht immer. Denn manchmal sind gerade die unvorhergesehenen Dinge
    die, die evtl. etwas Interessantes offenbaren....
    da gebe ich dir Recht...
    eine schöne Route planen und diese nach Möglichkeit einmal ausprobieren ist das Planungs-Minimum
    mehr wird auch nicht geschehen

    was in den einzelnen Gruppen passiert, wo sie ihre Pausen machen u.s.w.
    soll natürlich jede Gruppe für sich entscheiden

    zu den "unvorhergesehenen Dingen" sollte aber eines nicht gehören...
    irgendwo in der "Pampa" orientierungslose Teilnehmer stehen lassen

  8. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #68
    Hi
    Dem ganzen ist eigentlich nix hinzuzufügen.
    nur ne Kleinigkeit. Ich habe es bisher als Guide immer
    so gehalten das man vor der Tour noch die Handy Nr. ausgetauscht hat.
    Nur für denn Fall der Fälle.

  9. Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    934

    Standard

    #69
    Das mit den Handynummern ist nicht schlecht!
    vielleicht macht man da eine Liste, wo alle drin sind,
    jeder Fahrer bekommt die von "seinem" Guide
    und die Liste per Mail an die Guides... spart viel tipperei ;-)

  10. Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    38

    Standard

    #70
    Hallo,

    gute Idee mit der Handy Nr. Liste

    habe mir gerade die Samtags Tour mal auf Map Source angeschaut ,sieht ganz juit aus.
    Da wir in der Gegend noch nicht waren.Sind wir am überlegen dort dann einige Tage Urlaub dranhängen möchten,mal schaun wie der Fassi so ausgebucht ist.



    Daher bin ich noch auf der Suche nach schönen Touren,in der schönen Gegend dort.

    Hat jemand einige Ideen /Tourvorschläge für mich?

    Gruß Dirk


 
Seite 7 von 33 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW R 1200 GS Adventure Triple Black nun wirklich Black
    Von Bernde_DGF im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 00:25
  2. GS Triple Black
    Von rudisalte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 20:01
  3. Triple Black Adventure wirklich Black
    Von Hansdampf1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 22:37
  4. Endlich da - Triple Black Modell 2013
    Von Cheyenne im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 23:55
  5. Triple Black
    Von -dremmler- im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:28