Seite 403 von 1037 ErsteErste ... 303353393401402403404405413453503903 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.021 bis 4.030 von 10365

Q-Treiber in Schleswig-Holstein

Erstellt von Falon66, 13.03.2011, 15:00 Uhr · 10.364 Antworten · 467.046 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    2.136

    Standard

    Zitat Zitat von GS-Driver Beitrag anzeigen
    Ach ja, in ca 6 Wochen werden die Tage schon wieder länger,

    VG Micha
    Super , dann haben wir ja in 12Wochen wieder den Stand von Heute

    Ich futter mir gleich noch 4 Wildschweine und lege mich dann in die Höhle zum pennen


    Wie man auf den Bildern sehen kann hattet ihr ja auch noch Spaß am Sonntag (Eigentümer in Puschen wie geil) das wäre ja eine Überschrift für die Blödzeitung
    @Karin: Klarsichthandschützer ist doch bestimmt wieder so ein unnütziges Zubehörgebamsel was kaputt gehen musste

    Falls keine Antwort von meiner Seite mehr kommt schlafe ich schon

  2. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Zitat Zitat von Milka Beitrag anzeigen
    (Eigentümer in Puschen wie geil) das wäre ja eine Überschrift für die Blödzeitung
    Oder was für Brösel-Komics. Das jägergrüne Hemd und Hose ham mir schon Respekt eingeflößt, die offenen Sandalen untergruben aber seine Autorität, wie er da so fast im Matsch stand, neben dem eingesifften Allrad-Oktavia. Die Ansage: "Ich hätt euch auf alle Fälle gekriegt, guck dir das Auto an, ..." nahm ich ihm sofort ab. Hab ihn mir dann fluchend beim Sockenwechsel vorgestellt, zum Glück konnten ich mir das Grinsen noch verkneifen, ...

    VG Micha

  3. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    An "Die Dreisten Drei"

    Hab mir Bavaria's Account gekapert um auch mal schreiben zu können.

    Gut dass ich die letzte Stunde nicht mehr dabei war......
    Sonst hätte ich mich womöglich auch strafbar gemacht ......



    § 125a StGB
    Landfriedensbruch


    In besonders schweren Fällen des § 125 Abs. 1 ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten
    bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter:

    1. Uneinsichtig ist und den Landbesitzer durch "nachträgliches Rausquatschen“ verstört.

    2. Einen anderen in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.
    (Speziell die Nötigung zu einer Verfolgungsjagd in Puschen)

    3. Als Mehrfachtäter seine Beteiligung an einer vorangegangenen Straftat leugnet.




    § 17 TierSchG
    Tierquälerei


    Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer:

    1. Eine Kuh roh misshandelt oder ihm unnötige Qualen durch die falsche Reifenwahl zufügt,
    auf unbefestigten Wegen aussetzt, obwohl es auf diesen Wegen zu leben unfähig ist.

    2. Ebenso ist zu bestrafen, wer, wenn auch nur fahrlässig, im Zusammenhang mit der Benutzung mehrerer Kühe diese dadurch, dass er Wäsche oder Pflege unterlässt, oder auf andere Weise längere Zeit hindurch einem qualvoll verdreckten Zustand aussetzt.

    3. Billigend in kauf nimmt dass eine Kuh roh misshandelt wird oder ihr unnötige Qualen durch mehrfache Wiederholung nicht artgerechter Bewegungsabläufe zufügt, so dass sie zu Boden geht.



    Man sieht sich

    Gruß Heinz

  4. Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    739

    Standard

    Ist ja ekelerregend wie ihr so mit euren Moppeds umgeht!!!
    Sowas gehört sich nun wirklich nicht.......

    Ich hoffe ja das das Pökeln in diesem Jahr spät anfängt. Vllt. geht dann noch was mit den harten Nattern ohne Bruchstrich.
    Aber erst muss meine zum Gesundheitscheck mit Besohlen.
    Gruß Ben.

  5. Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    268

    Standard

    Hallo Heinz,
    dein Gesetzesentwurf ist Klasse.
    Ich werde mal mit Petra reden, daß du ihren Account öfter mißbrauchen darfst.
    Darfst du auch ihre kleine "Q" ausleihen ?
    Grüße
    Aloys

  6. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von aloys Beitrag anzeigen
    Darfst du auch ihre kleine "Q" ausleihen ?
    Ja, gestern sagte sie:
    Ein Spielzeug-Mopped wäre doch noch etwas für Dich.
    Montier doch Stollenreifen auf die GS.

    Gruß Heinz

  7. Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    268

    Standard

    Zitat Zitat von Bavaria1 Beitrag anzeigen
    An "Die Dreisten Drei"

    Hab mir Bavaria's Account gekapert um auch mal schreiben zu können.

    Gut dass ich die letzte Stunde nicht mehr dabei war......
    Sonst hätte ich mich womöglich auch strafbar gemacht ......


    ........................................


    Man sieht sich

    Gruß Heinz
    Hi Heinz,
    das würde ich dir natürlich abnehmen, wenn ich nicht so gut kennen würde.

  8. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Zitat Zitat von Bavaria1 Beitrag anzeigen
    An "Die Dreisten Drei"

    Hab mir Bavaria's Account gekapert um auch mal schreiben zu können.

    Gut dass ich die letzte Stunde nicht mehr dabei war......
    Sonst hätte ich mich womöglich auch strafbar gemacht ......



    § 125a StGB
    Landfriedensbruch


    In besonders schweren Fällen des § 125 Abs. 1 ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten
    bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter:

    1. Uneinsichtig ist und den Landbesitzer durch "nachträgliches Rausquatschen“ verstört.

    2. Einen anderen in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.
    (Speziell die Nötigung zu einer Verfolgungsjagd in Puschen)

    3. Als Mehrfachtäter seine Beteiligung an einer vorangegangenen Straftat leugnet.




    § 17 TierSchG
    Tierquälerei


    Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer:

    1. Eine Kuh roh misshandelt oder ihm unnötige Qualen durch die falsche Reifenwahl zufügt,
    auf unbefestigten Wegen aussetzt, obwohl es auf diesen Wegen zu leben unfähig ist.

    2. Ebenso ist zu bestrafen, wer, wenn auch nur fahrlässig, im Zusammenhang mit der Benutzung mehrerer Kühe diese dadurch, dass er Wäsche oder Pflege unterlässt, oder auf andere Weise längere Zeit hindurch einem qualvoll verdreckten Zustand aussetzt.

    3. Billigend in kauf nimmt dass eine Kuh roh misshandelt wird oder ihr unnötige Qualen durch mehrfache Wiederholung nicht artgerechter Bewegungsabläufe zufügt, so dass sie zu Boden geht.



    Man sieht sich

    Gruß Heinz
    Heinz,

    der ganze Fall mit den Kühen läuft schlicht unter artgerechter Haltung. Die Herren mit den gesetzten Kühen (dicke Euter) haben sich natürlich gepflegt zurückgehalten. Das Kälbchen war naturgemäß etwas munterer, weswegen hier auch keine Mißhandlung vorliegt.

    Die Wäsche unterblieb beim Kälbchen auch nur aufgrund der Wetterlage. Am Sontag dräute eine dicke Wand im Westen, in die ich sehenden Auges aber unter dem dringlichen Zwang, nach Hause zu fahren, eintauchte. Heute dagegen stürmt es, daß die Bäume nur so umfallen. Bei diesem Wetter kann ich das Kälbchen doch nicht aus dem sicheren Stall führen.

    In diesem Sinne
    Karin

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Micha, hallo Aloys,

    wir hatten doch über die Grand Alpes gesprochen. Die genannte Brutalo-Strecke führt unterhalb des Col de la Bonette entlang. Mit meiner damaligen R800GS war das mit überreichlich Adrenalin verbunden.

    dsc00079.jpg

    Karin

  9. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.175

    Standard

    Ich bin entsetzt!

    Offenbar reicht es nicht mehr, den einen oder anderen Paragraphen der StVO zu mißachten. Vielmehr wird das kriminelle Handeln (ähh, Fahren) nun auch noch um Landfriedensbruch und Tierquälerei erweitert. Verschärfend kommt noch "Vorsatz" hinzu; die juristische Tragweite will ich hier gar nicht weiter vertiefen.

    Was kommt als nächstes? Mit selbstgenähter Kuhtreiberkutte durch den Garten eines Bandidos fahren und dabei vorsätzlich einen Kampfhund mit BMW-Logo branden?

    Ich persönlich werde mich nun für einige Monate von diesem Treiben distanzieren und im März nächsten Jahres wohl überlegen, ob ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann.


  10. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    1.096

    Standard

    Bevor du dich bis zum März in deine Bärenhöhle zurückziehst,

    musst du noch dein Angebot einlösen, uns in der
    elektronischen Fluchtwegeplanung (Garmin) fit zu machen.


 

Ähnliche Themen

  1. Moin aus Schleswig-Holstein
    Von Q-Müller im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 22:24
  2. Neue GS in Schleswig-Holstein
    Von SveMo im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 20:24
  3. Schleswig-Holstein!
    Von csr im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 11:00
  4. Moin aus Schleswig-Holstein
    Von Suppe im Forum Neu hier?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 22:49
  5. Schleswig-Holstein
    Von GStourer im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 19:44