Ergebnis 1 bis 6 von 6

Ausfahrt Akademischer MC Starnberg am 13. Juli 2013

Erstellt von FENNEC, 01.07.2013, 08:07 Uhr · 5 Antworten · 605 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard Ausfahrt Akademischer MC Starnberg am 13. Juli 2013

    #1
    Wir planen eine nette, abwechslungsreiche Tour vom Chiemsee nach Österreich auf GS-gemäßen Landstrassen, Nebenstrassen und Güterwegen. Das heißt eine schnelle Anfahrt auf der BAB, kurvenreiche Strassen, ein, zwei Feldwege, wenig befahrene Bergstrassen und interessante Haltepunkte. Mittags gemütliches Essen auf einer Aussichtsterrasse, Pausen zum Debattieren und wer will, Retour gegen 19 h am Treffpunkt Chiemsee. Ansonsten für alle anderen Übernachtung in Austria und Rückfahrt gegen Sonntag mittag.

    Organisiert wird die Tour von einem professionellen Tourguide, unserem Mitglied Peterpeter. Er kommentiert auf französisch, deutsch und bayrisch, und ich bin sicher, wir werden jede Menge Spaß dabei haben! Die Tour soll ein schönes Motorraderlebnis werden und einen regen Austausch von Motorradfahrern verschiedener Horizonte ermöglichen.

    Die Anzahl der Mitfahrer ist limitiert, wir haben aber noch 5 Plätze frei. Verbindliche Anmeldungen bis zum 10.7. bitte an mich!

    Treffpunkt: Samstag den 13.7., um 9h30 am Chiemsee.


    Petitprince

  2. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #2
    Wir hatten einen herrlichen Freitag in Garmisch, den ganzen Tag keinen Tropfen Regen! Das GS Treffen ist gewaltiger und eindrucksvoller denn je und es macht Spaß, so viele Fans der GS auf einen Haufen zu sehen! Sehr viele Italiener und Franzosen, aber auch Chinesen, Amis und Taiwanesen gab es zu sehen. Grüße an uns alle von Herbert, dem Chef von Touratech, der uns persönlich nach Villingen eingeladen hat!

    Die Anzahl der Mitfahrer am 13.7. ist auf einen einzigen weiteren Platz geschrumpft!

    Occasio facit equitem!

  3. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #3
    It's closed! Wir freuen uns auf die tolle Tour!

  4. US7
    Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #4
    Hanni und ich sind wieder gut nach Hause gekommen - es waren dann doch 480 km...

    War eine tolle Tour ! Vielen Dank Peter fürs "Guiden", Gérard für die Idee und allen Beteiligten für angenehme kurzweilige und interessante Gespräche bei den Pausen - freu mich auf eine Wiederholung

  5. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #5
    Lieber Reinhard, danke für das professionelle Mitmachen und für das höchst sympathische Miteinander auf dieser Traumtour.

    Es war ein Traumausflug, wir hätten keinen besseren Guide finden können: Witz, Sachverstand, Kenner der geheimsten Wege und viel lernen konnten wir dabei auch noch! Jetzt planen wir die nächsten Highlights des Sommers und hoffen, dass wir dieses Jahr noch viele Touren zusammen fahren können!

    Ich brachte es jedoch auf fast 600 Km, weil ich mich, so verwirrt ich war, in der Dunkelheit irgendwo zwischen Spitzingsee und Schliersee wiedergefunden hatte... danach gab es noch ein Geburtstagsfest in Leutstetten bis tief in die Nacht hinein!

    Herzliche Grüße

    Gérard

  6. ans
    Registriert seit
    04.02.2013
    Beiträge
    32

    Standard

    #6
    Dieses Wochenende war das Rezept „Mopedfrei, Antrieb des Zweirads nur mit Muskelkraft“ verordnet. Die Nebenwirkungen musste ich mit den Wirkstoffen faul, Sonne und Liege bekämpften. Derweil dachte ich wehmütig an die Ausfahrt des letzten Wochenendes.

    Mit dem Gefühl, vermutlich als Preiß wahrgenommen zu werden, wagte ich mich in die Tiefen Bayerns . Die bayrischen Kultur ist mir freilich nicht unbekannten. Ich finde sie immer wieder spannend und fordernd. Diesmal sollte es eine Ausfahrt mit dem MC Starnberg werden. Wie man akademisch fährt, war mir ein großes Rätsel. Auch dieses Mysterium wollte erforscht werden, also pack ma's.

    Gleich das Treffen zu frühester Stunde zeigte die Vorteile einer akademischen Runde. Man kann getrost ein oder zwei Viertelstunden zu spät kommen, der Professor/Guide wartet geduldig im königlichen Hörsaal Bratling auf seine „Studenten“, die, wie eh und je -sie haben nix aus der Studienzeit verlernt ...- beschwingt von der Party des Vortages und mit dem Motto „besser spät als nie“ um die Ecke flitzen.

    Zunächst folgte eine kurzer Vortrag zum Verhalten auf Exkursionen mit dem Motorrad. Hier ging es vor allem um ein wichtiges Thema der Verhaltensbiologie, nämlich um das Verhalten bei der Annäherung an (Dosen)Schlangen. Wir wurden darauf sensibilisiert im Dschungel von Ansiedlungen mit dem vermehrten Aufkommen dieser Schlangenart zu rechnen. Um die Schlange nicht zu verschrecken, sei es durchaus artgerecht, sie, wenn möglich, schnell zu überholen. Puh, ich war das WE zuvor noch in der Schweiz unterwegs, fokussiert auf max. 49/79 km/h mit strengem Blick auf Überholverbote und durchgezogene Linien. Mei, war ich froh, dass Peter mit südländischer Leichtigkeit von dannen zog und mir damit diese unsägliche Konditionierung schnell austrieb.

    Beim ersten Stopp durfte Kommilitone Gérard nach einer kurzen Einleitung von Professor Peter zum Seminarthema „Der Genuss von Traubensaft zeitig am Morgen verdrängt Kummer und Sorgen!?“ referieren. Wie schon angedeutet, hatte Gérard ja am Vortag hierzu noch recherchiert. Seine Erfahrungen hat er vermutlich in dem Fred „Tachonadel verlässt den beschrifteten Bereich! Muss ich mir Sorgen machen?“ schon im Forum veröffentlicht.... .

    Über die Einsteinsche Relativitätstheorie wurde während der letzten Pause lebhaft diskutiert. US7 wird in Kürze ein Forschungssemester beginnen und freut sich schon sehr darauf . Ziel ist eine Dissertation zu der Problematik „Wie schnell ist ein Hausboot in Relation zu einer GS ADV“. Auf seine Erkenntnisse sind wir gespannt!
    Die praktische Übung „Schottern für Erstsemester“ brachte mich dann ein wenig ins Schwitzen . Gut, dass Peter kurzerhand zufuhr und ich nicht viel überlegen konnte. Einfach hinterherfahren und …, na wer sagts denn, es geht doch. Zu viel Denken ist ja sowieso manchmal hinderlich... . Und zur Belohnung gabs Espresso und Apfelstrudel mit herrlichem Blick auf den … Wolfgangsee ..?. Ähm, ja, Geographie schwach .

    Jeap, es hat mächtig Spaß gemacht!

    Ganz lieben Dank für die schöne Tour mit euch und Guide Peter für die tollen, kleine Strecken abseits des Gewusels, die ausgewählten kleinen Gasthöfe und Almhütten mit herrlichem Blick auf Alpen und Seen und für die Schottereinlage!

    Freue mich auf ein nächstes Mal!
    Herzliche Grüßle
    ans


 

Ähnliche Themen

  1. FRoSt Sommerfest mit Ausfahrt am 20.07.2013
    Von GSAchris im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 22:38
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 18:44
  3. Stammtisch Akademischer MC STARNBERG
    Von FENNEC im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 10:52
  4. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 15:12
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 23:42