Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 127

Belgische Ardennen

Erstellt von NordischPipz, 28.05.2016, 23:20 Uhr · 126 Antworten · 7.310 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    315

    Standard

    #11
    Ja Vatta,

    aber dafür ist die GS doch gebaut . Ich freue mich dazu immer über das ESA.
    Grundsätzlich hast du sicher recht. Aber ESA hab ich nicht (wat nich da is geht auch nich kaputt ;-) ) und holprig ist mit Sozia nicht wirklich schön. Aber ich war selber noch nicht da. Mein holländischer Freund (hat noch 7 Motorradfahrende Geschwister) sagte das nur nach Rücksprache mit seinen Geschwistern.

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.537

    Standard

    #12
    Ohne ESA ist blöd.

    Mit Sozia ist aber im Grunde (höhere gefederte Masse) besser.

    Ich war in letzter Zeit zweimal in den Belgischen Ardennen (beide male ohne Sozia) und da lässt sich die GS ordentlich über die schlechten Strassen treiben, das schluckfreudige dyn.ESA-FW funktioniert da ganz prächtig!

    Wobei es mit einem nicht elektrisch verstellbaren, aber ebenso schluckfreudigen Reisenenduro-FW ebenso gut gehen sollte. Ich hatte wg. teilweisem Fahrzeug-Tausch auch eine neue 1000er V-Strom unterm Hintern und die hat den Job (vor allem hinten) richtig gut gemacht. Da hat die Q den Nachteil des schweren Kardans, der setzt dem Komfortempfinden und der Resaktionsfreudigkeit Grenzen.

    Noch mehr ausbügeln wäre ggf. mit der Africa Twin drin (zumindest ,wenn ich meine lückenhaften Probefahrterinnerungen zusammenfasse), die ist für sowas wie gemacht. Nu ist die halt für mich keine Reiseenduro, sondern eher ein zierliches Stadtmöppchen.

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.770

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Travelking Beitrag anzeigen
    Aber ich war selber noch nicht da.
    Also ich finde, die Ardennen machen richtig Spaß.

    Meine bevorzugte Route geht hier über Spa - Durbuy - la Roche en Adrenne - Nassogne - Givet(F) - Monthermè(F) - Bouillon - Martelingen - Esch sur Sure (LUX) - Weiswampach (Lux) - Ourtal - und dann je nach Uhrzeit durch die Eifel nach Hause in AC.

    Sehr abwechslungsreiche Strecken und Landschaft, günstig Tanken in Luxemburg, nette Cafès für evtl. Pause. Bei den Straßen hat man alles dabei: Rumpelstrecken durch den Wald, schnurgerade Alleen und Kurven mit 1A-Asphalt.

  4. Registriert seit
    07.10.2014
    Beiträge
    134

    Standard

    #14
    630km.... Lief gut. Nur in NRW Regen. Ab Belgien bis Ende der Eifel TOP Wetter!


    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.png  

  5. Registriert seit
    07.10.2014
    Beiträge
    134

    Standard

    #15
    Habe mit der Tour die eigentlichen Ardennen nur "angekratzt". Der erste und letzte Teil der Tour war öde und langweilig. Ab Grenzübergang Belgien über Luxemburg bis Ende der Eifel waren richtig schöne Strecken dabei. Leider musste ich auch öfters etwas umfahren, da sehr viele Straßen unterwegs gesperrt waren.

    ich fand den Asphalt in Belgien ok. Nicht sonderlich gut, aber hier in D gibt es auch schlechtere Straßen. Luxemburg ist natürlich Sahne.

    Hat wirklich Spaß gemacht ))

  6. Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    92

    Standard

    #16
    "Meine bevorzugte Route geht hier über Spa - Durbuy - la Roche en Adrenne - Nassogne - Givet(F) - Monthermè(F) - Bouillon - Martelingen - Esch sur Sure (LUX) - Weiswampach (Lux) - Ourtal - und dann je nach Uhrzeit durch die Eifel nach Hause in AC."

    Ich erinnere mich seeehr gut! Das war ein fantastischer Tag!
    Gruß Canyon

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.304

    Standard

    #17
    Die Niederländer mögen die Belgier genauso gerne wie uns. Ich hatte auch mit der Buell nie Beschwerden von der Sozia. . .

  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.770

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Canyon Beitrag anzeigen
    "Meine bevorzugte Route geht hier über Spa - Durbuy - la Roche en Adrenne - Nassogne - Givet(F) - Monthermè(F) - Bouillon - Martelingen - Esch sur Sure (LUX) - Weiswampach (Lux) - Ourtal - und dann je nach Uhrzeit durch die Eifel nach Hause in AC."

    Ich erinnere mich seeehr gut! Das war ein fantastischer Tag!
    Gruß Canyon
    Hi Canyon. Jau stimmt, das war super.

    Ich war in den letzten Wochen immer mit Arbeit vollgepackt und die GS ist echt zu kurz gekommen.

    Hm, wie sieht es denn Samstag aus? Wetter soll prima werden und ich würde gerne morgens früh starten. @Canyon und alle anderen: Hat jemand Zeit und Lust mitzufahren?

    Grüße

    Burkhard

    P.S. Ich hoffe ich missbrauche jetzt hier nicht den Thread von NordischPipz.

  9. Registriert seit
    07.10.2014
    Beiträge
    134

    Standard

    #19
    Es sei dir gegönnt meinen Thread zu benutzen

    Samstag -und so wie es aussieht den Rest des Jahres- kann ich ,aus beruflichen Gründen, wohl nimmer ,bzw. nur noch selten, fahren.

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.537

    Standard

    #20
    Ich kann erst Sonntag....


 
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Belgische Ardennen
    Von GS-A im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 10:36
  2. Eifel, Hohes Venn u. Ardennen
    Von GS Jupp im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 06:18
  3. Bikertreffs u. Gasthöfe Eifel-Mosel-Ardennen usw.
    Von GS Jupp im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 11:52
  4. seylerhof in luxemburg enduro in den ardennen
    Von motsahib im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 09:16
  5. Gesucht: Tourentipp Ardennen
    Von Crespo im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 23:06