Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Benzinkocher: Pumpe beim Transport drin lassen oder rausnehmen? / Flaschenhalter

Erstellt von wuchris, 07.07.2011, 23:37 Uhr · 12 Antworten · 3.233 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard Benzinkocher: Pumpe beim Transport drin lassen oder rausnehmen? / Flaschenhalter

    #1
    Servus,

    blöde Frage:
    nehmt ihr, die ihr einen MSR, Primus oder ähnlichen Benzinkocher mit Pumpe verwendet, die Pumpe beim Transport raus, schraubt die Flasche zu und verstaut die -vor Benzin triefende, stinkende- Pumpe anderweitig oder lasst ihr das Teil drin?

    Ich möchte meine Brennstoffflasche aussen an den Zega Kisten mit einem Flaschenhalter transportieren (alleine schon aus Platzgründen) und frage mich, ob der Pumpe die ständigen Vibrationen da hinten draussen gut tun....

    By the way: gibts alternativen zu den Touratech Zega Flaschenhalter? Irgendwie find ich 22 Euro für ein Stück Blech ganz schön knackig...

    Viele Grüße,
    Chris

  2. Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    920

    Standard

    #2
    Die Pumpe kommt immer runter. Und die Flasche wird schick zugeschraubt.
    Nebenbei triefst erstere bei uns gar nicht. Das bißchen Rest verdampft in ein paar Sekunden ... Das Ganze kommt dann mit dem Rest-Gedöns in so 'ne kleine Rolle und gut is'.


  3. Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    129

    Standard

    #3
    ich hab die pumpe aus meinem alten msr ausser zum auffüllen noch nie rausgenommen war immer alles dicht

  4. Momber Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    nehmt ihr, die ihr einen MSR, Primus oder ähnlichen Benzinkocher mit Pumpe verwendet, die Pumpe beim Transport raus,
    Nö. Nur zum Transport per Flugzeug

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #5
    Moin,

    ich schraub´ die Pumpe raus - die Buddel verstau ich in ´ner Tool-Tube, die hinter der rechten Alubox zwischen Box und Rad sitzt. Pumpe und Kocher erst in den Transportbeutel dann in ´ne Plastiktüte und dann irgendwohin, wo Platz ist - meistens im Zeltsack oder so.

    Anstelle der TT-Flaschenhalter habe ich mir 2 Fahrrad-Trinkflaschenhalter für 2,99€ hinten an die Box geschraubt. Ich transportiere damit ´ne 0,5L-Ölbuddel und ´ne Wasserbuddel. Hat Parpaillon & Sommellier überstanden:



    (Den Deckel der ToolTube für die Benzin-Buddel kann man re. neben der 1 auf dem Kennzeichen mehr ahnen als sehen)

  6. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von femto Beitrag anzeigen
    Die Pumpe kommt immer runter. Und die Flasche wird schick zugeschraubt.
    Nebenbei triefst erstere bei uns gar nicht. Das bißchen Rest verdampft in ein paar Sekunden ... Das Ganze kommt dann mit dem Rest-Gedöns in so 'ne kleine Rolle und gut is'.

    dito

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #7
    Merci für die Antworten schon mal!

    Ich habe nur bedenken, dass die Pumpe sich in Luft auflöst, wenn ich sie drin lass und hinten an den Alu-Kisten transportiere....
    Werd mir dann wohl sicherheitshalber eine Tüte o.ä. mitnehmen, in die ich die Pumpe dann stecke.

    An so stinknormale Flaschenhalter hab ich natürlich auch schon gedacht... nur sind die Dinger dann wahrscheinlich immer öfters im Weg, wenn ich die Kisten als Tisch hernehm oder so.....
    Offenbar gibts aber keine kaufbare Alternative zu den Touratech-Halterungen....

  8. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #8
    Weil die Flasche inkl. Pumpe immer etwas nach Sprit riecht, hatte ich die Flasche mit montierter Pumpe auch aussen an die Koffer verbannt - war keine gute Idee. Staub und Wasser setzen der Pumpe zu, es kam auch zu Korrosion an den Aluteilen.

    Ich wickle die Flasche mit monierter Pumpe in zwei Plastiktüten, dann in den Koffer. In diesem sind dann keine Lebensmittel.

    Gruß Berte

  9. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #9
    Hallo,
    meine Primus 0,5 Ltr. Spritbuddel ist an einem selbstgebauten Flaschenhalter (TT Replika aus 2mm VA :-) für 3 Euro) am Alukofferheck angebracht. Die Pumpe nehme ich nach dem Frühstückskaff raus, lasse sie bis zum Aufrödeln abdunsten und packe sie dann gut gepolstert in die Koffer.

  10. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Merci für die Antworten schon mal!

    Ich habe nur bedenken, dass die Pumpe sich in Luft auflöst, wenn ich sie drin lass und hinten an den Alu-Kisten transportiere....
    Werd mir dann wohl sicherheitshalber eine Tüte o.ä. mitnehmen, in die ich die Pumpe dann stecke.

    An so stinknormale Flaschenhalter hab ich natürlich auch schon gedacht... nur sind die Dinger dann wahrscheinlich immer öfters im Weg, wenn ich die Kisten als Tisch hernehm oder so.....
    Offenbar gibts aber keine kaufbare Alternative zu den Touratech-Halterungen....

    um die pumpe brauchst du dir eigentlich keine großen sorgen machen. meine ist im mitgelieferten sack im koffer untergebracht. zwar jetzt nicht direkt zwischen irgendwelchen harten sachen, aber auch nicht butterweich gepolstert.
    sie hat so schon diverse harte geländetouren mitgemacht, ohne größere beschädigungen und läuft noch 1a

    leider hab ich die gobi koffer, somit fällt eine befestigung der (original!!)flasche außen weg
    im koffer nimmst sie meines erachtens nur platz weg aber du kannst sie problemlos dort mitführen, sie ist 100% dicht und gast durch die metallflasche auch nicht aus, riecht also auch nicht
    ärgerlich ist halt nur der genannte platzverlust, überlege allein deshalb doch wieder auf alukoffer umzusteigen


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 13:25
  2. Akrapovic @ R1200GS: Kaufen oder lassen?
    Von Kuhl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 10:25
  3. Getriebeaustausch: Einbauen oder überholen lassen?
    Von Bertolino im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 20:10
  4. Erfahrungen bezüglich GS-Transport im VW-Bus oder ähnlichem?
    Von jawosammer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 18:28
  5. neue oder gebrauchte F800GS kaufen - wieviel % Nachlass sind drin ?
    Von challenge im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 13:17