Auf der Suche nach einer Alternative zu iner Gepäckrolle, bin ich auf die Büse Hecktasche gestoßen. Die
Tasche erfüllt größtenteils die Anforderungen, die ich an eine Hecktasche stelle. Das verwendete Material besteht aus einem robusten Nylongewebe mit einer PVC-Beschichtung. Sie fasst ca. 25 Liter. Das genügt für all die Dinge, an die ich während der Fahrt ggf. einfach heran kommen möchte. Die Tasche verfügt über einen Rollenverschluss und dichtet somit das Hauptfach wasserfest ab. Die abnehmbaren kleinen Seitentaschen sind leider nicht wasserdicht. Die
Tasche baut ca. 32cm hoch und ca. 28cm breit. Bedingt durch die Höhe kann ich die Tasche während der Fahrt als Rückenstütze benutzen, was sich insbesondere auf langen Strecken bezahlt macht. Die Tasche wird mit Hilfe von 2 Expanderseilen und 4 Haken am Motorrad befestigt. An meiner F650GS finden sich dafür mit etwas Anstrengung
genügend Punkte. Mit Hilfe eines robusten Handgriffs, kann man die Tasche am Abend bequem ins Hotel tragen. Zum Lieferumfang gehört noch eine isolierte Außentasche für eine Getränkeflasche. Ein nettes Gimmik, dass bei heißen Temperaturen eine gut gekühlte kleine Wasserflasche tatsächlich einige Stunden kalt hält und die Flasche schnell erreichbar macht.

Obwohl die Tasche wasserdicht ist, erhält man zusätzlich noch eine Regenhaube. Ich benutze sie vor allen dann, wenn ich weiß, dass meine Maschine während einer Tour für eine längere Besichtigungspause unbeaufsichtigt abgestellt
wird. Gelegenheit macht bekanntlich Diebe. Wenn anstelle der Tasche erst einmal nur eine graue Hülle zu sehen ist und diese zusätzlich von einem Gepäcknetz gesichert ist, hält das zumindest Gelegenheitslangfinger davon ab, einen Blick in die Tasche zu riskieren.

Alles in allem bekommt die Tasche von mir 8 von 10 Punkten. Zwei ziehe ich ab. Einen dafür, weil ich persönlich Dinge nicht gerne mit Gummiexpandern befestige (wer schon mal einen gespannten Expander versehentlich los gelassen hat, weiß warum...). Den anderen für die nicht wasserdichten Außentaschen. Mit entsprechenden Verschlüssen, hätte man diese für ein paar Cent auch dicht machen können.


Fazit: Ich kann die Tasche jedem empfehlen, der keine Rollen mag.