Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

DGuard

Erstellt von Nightwalker, 28.06.2016, 22:13 Uhr · 13 Antworten · 2.626 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    93

    Standard DGuard

    #1
    Hat schon jemand eigene Erfahrungen mit dem dguard System?

    https://shop.digades.de/ecall/dein-dguard.html

    Der Preis von 479,- Euro ist sicher knackig, aber ich habe mir schon öfter Gedanken gemacht: wenn Du hier jetzt in die Botanik abfliegst, wer zum Henker soll dich da finden???

    Eine Sache stört mich an dem System allerdings ungemein: da das Absetzen des Notrufes, bzw. die Nachricht über den Diebstahl des Fahrzeugs, per Mobilfunk realisiert wird, funktioniert das Ganze nur da, wo ein Handy auch funktioniert. Soll heissen, in den schönsten, sprich einsamsten Ecken dieser Welt ist man dann doch wieder auf sich allein gestellt.

    So bin ich noch nicht bereit, mir dieses ansonsten von der Idee her sehr gute System in mein Möppi einzubauen.

    Lasst mal eure Meinungen hören!

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Eine Sache stört mich an dem System allerdings ungemein: da das Absetzen des Notrufes, bzw. die Nachricht über den Diebstahl des Fahrzeugs, per Mobilfunk realisiert wird, funktioniert das Ganze nur da, wo ein Handy auch funktioniert. Soll heissen, in den schönsten, sprich einsamsten Ecken dieser Welt ist man dann doch wieder auf sich allein gestellt.
    Was wäre Dein Alternativvorschlag?
    Satellitentelefon oder Signalisisierung über Morsezeichen der Hupe?

  3. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    93

    Standard

    #3
    Mein Vorschlag wäre, dass hier qualifizierte Kommentare abgegeben werden. Aber was will man von einem KTM Fahrer im BMW Forum erwarten...

    Ich bin sicher, dass es Signafrequenzen gibt, auf denen man so einen Notruf auch ohne GSM Signal absetzen kann, und mit entsprechend besserer Abdeckung.

  4. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.673

    Standard

    #4
    [QUOTE=Nightwalker;1772475]Mein Vorschlag wäre, dass hier qualifizierte Kommentare abgegeben werden. Aber was will man von einem KTM Fahrer im BMW Forum erwarten...

    QUOTE]

    ..... am besten mit gutem Beispiel voran gehen........

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Ich bin sicher, dass es Signafrequenzen gibt, auf denen man so einen Notruf auch ohne GSM Signal absetzen kann, und mit entsprechend besserer Abdeckung.
    Die da wären?

    P.S.: Über Qualifikation schreibe ich jetzt lieber nichts

  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Was wäre Dein Alternativvorschlag?
    Satellitentelefon oder Signalisisierung über Morsezeichen der Hupe?
    Die Frage des Threadstarters war, ob jemand Erfahrung mit dem dguard-System hat.
    Was soll das blöde Gemotze ?

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Hat schon jemand eigene Erfahrungen mit dem dguard System? (...) Lasst mal eure Meinungen hören!
    Erfahrungen:
    Leider/Gott sei Dank keine.

    Meinung:
    Wie du halte ich das Gerät für zu teuer und schon in funkschattigen Harztälern nicht mehr für einsatzbereit. Ob mobilfunkbasierte Diebstahlmelder sinnvoll sind, wurde in diesem Forum schon diskutiert. Wahrscheinlich sind sie es nicht.

    Noch einen Knopf am Lenker braucht ein GS-Fahrer auch nicht. Ein Telefon in der Brust- oder Ärmeltasche reicht sicher zur Not. Unsere Vorfahren sind anno dunnemals sogar ohne Mobilfunk verreist.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    gibt's auch von BMW, nennt sich E-call und paßt in unsere heutige Zeit. Diskussion dazu gibt's auch schon.

    -> Automatischer Notruf

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Die Frage des Threadstarters war, ob jemand Erfahrung mit dem dguard-System hat.
    Was soll das blöde Gemotze ?
    Und gleichzeitig kritisierte er, dass das System auf dem Handynetz basiert.
    Auf die Frage, welches System er als besser geeignet empfinden würde warf er mir dann vor, dass ich KTM fahre.

    Vielleicht einfach alles nochmals lesen

  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Und gleichzeitig kritisierte er, dass das System auf dem Handynetz basiert.
    Auf die Frage, welches System er als besser geeignet empfinden würde warf er mir dann vor, dass ich KTM fahre.
    Vielleicht einfach alles nochmals lesen
    Lieber Wolfgang,

    selbstverständlich ist die Benutzung einer KTM weder ein Merkmal niederer Intelligenz noch mangelnder Herzensgüte. Aber in der Reihenfolge der Ereignisse kam erst deine barsche Frage zum Anliegen des Threadstarters und dann seine Unterstellung.
    Nicht jeder Kritiker kann gleich mit einem konstruktiven Vorschlag aufwarten, wie es in der Versammlungen der Sozialistischen Einheitspartei (SED) oder deren Jugendorganisation (FDJ) in meinem kommunistischen Geburtsland gefordert wurde.

    Aber um auf deine Fragen einzugehen:
    1.) Ich kann mir eine langwelligere Notruffrequenz vorstellen. Mobilfunkwellen (Digital) bewegen sich im Frequenzbereich >700 MHz und verhalten sich zunehmend wie Lichtstrahlen, werden also von Bergen, Wänden und Bäumen an der Verbreitung gehindert.
    Vor zwei Jahren bin ich mit der Wander-App Komoot durch die Schorfheide nördlich von Berlin gewandert und bereits in diesem Flachland war die Mobilfunkverbindung in 2 von 3 Netzen ärgerlicherweise unzuverlässig.
    Aber es müssten durch die Aufgabe von Kurz-, Mittel- und Langwellenrundfunk genügend geeignetere Frequenzen zur Verfügung stehen. Selbst das 2000 abgeschaltete C-Netz hatte eine bessere Reichweite, bei allerdings höherer Sendeleistung der Endgeräte. Möglicherweise lassen sich bei niedrigeren Frequenzen die Geräte (und Antennen) nicht ausreichend miniaturisieren.

    2.) Morsezeichen (SOS) mit der Hupe sind eine diskussionswürdige Idee! Eine DWA basiert doch auch auf akustischen Signalen und eine ordentliche Hupe beschallt ein ganzes Tal.

    Versöhnliche Grüße von der sonnigen Atlantikküste,

    c.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte