Ergebnis 1 bis 5 von 5

Enduristan Sandstorm 2 Passform?

Erstellt von teileklaus, 27.04.2014, 18:49 Uhr · 4 Antworten · 1.352 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard Enduristan Sandstorm 2 Passform?

    #1
    Hallo ich habe die TRS Threds gelesen weil ich nun schon 3 Tankrucksäcke habe, die mir alle in irgend einem Punkt nicht gefallen:
    1. Turatech sehr gute Passform aber etwas breit vorne beim Einschlag des Rockster Lenkers hupt es gelegentlich, nicht wasserdicht, aber schön groß, Wasserfeste Hülle flattert hoch ( durch die Lampenverkleidung der R1100R ) und verliert sich leicht. Riemenkonstrukt hält am hinteren Tank schlecht, weil da was angeklebt sein muss was fehlt, Riemen wären schlecht unter dem Tank der R1100r durchzuziehen
    2. Milles Milles: sehr groß aber hinten zu steil hochgeschnitten ganz ausgezogen sieht man die Instrumente nicht mehr und ich bin 1,92 m, nicht wasserfest Hülle verliert sich. im Wind. Praktische Magnete rechts und links. Viele einzelne Packebenen wie Stockwerke durch Reissverschlüüsse erweiterbar.
    3. Oxford Sports, zu klein aber durch Magnete sehr schnell montierbar, viele Taschen, Innenliegende angenähte Wasserdichte Hülle.
    4, nun zur Enduristan Frage. Wie ist die Passform hinten am Tank der scheint auch ziemlich zum Bauch hin zu behindern. Befestigung am hinteren Tank?
    Der TRS scheint die absteigende Tankform nicht zu berücksichtigen sonst wäre er hinten höher als vorne?
    Rainer Bracht und Nordlicht haben die wohl schon auf der GS probiert, wie sieht das denn nach Eurer Einschätzung auf der R aus? einen 4. will ich nicht noch unnütz rumligen haben..bis 20 Liter wäre ja genau das was ich suche.
    Die Roll Tasche von Enduristan ist sehr gut von der Qualität, auch die Rockstraps- toll stabil.
    Danke Gruß Klaus

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Jepp, er ist nicht speziell der Tankneigung angepasst, steht also etwas schräg. Das Hupen ist weg, mein Bauch hat massiv mehr Platz gehabt.
    Die Befestigung ist ja per Rok Strap am rahmen. Je nach Ordnungsliebe unter dem Sattel geführt oder auch drüber. Ein wenig kippt der TR immer auf eine seite. Der Tank ist einfach blöd geformt! Aber das stört nicht sehr, der Halt ist tiptop.
    Am oberen Ende lässt sich der gurt schnell lockern, so dass ich den Tank rechts weit genug anheben konnte um an den Tank zu kommen. Insgesamt sitzt der TR weiter oben auf dem tank, stört deshalb weniger.
    Er ist wirklich wasserdicht, allerdings kann mal etwas vom Boden durchsaften. Die seiten sind versteift, das ist zuerst ungewohnt. Vergrössern geht perfekt, hab ich aber selten gemacht. Für mich untauglich ist die Möglichkeit, per Zusatzgurt aus den Befestigungspunkten einen Tragegurt zu machen. Zu lang, das Teil schlackert mir am hintern...
    Ich habe wohl selten ein so vernünftiges Zubehör gekauft.

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #3
    danke "Nordlicht" für deine schnelle Antwort, was mich wundert, bei derart gut gemachter Qualität, auf allen Werbebildern sind GS oder KTM zu sehen, als ich den auf ner KTM aber in Natura sah, dachte ich das ist wie für ne R90/ 6 mit glatter flacher Oberffläche gemacht und nun auf den Kamelhöcker der KTM gesetzt. Halten tut es, aber passen ist anders.
    Ich hab noch einen Elefantenboy im Keller der sieht genau so drübergestellt aus unten halt flach.

    Hab mal die Fa angeschrieben ob da was speziell für die GS Tankformen angedacht ist die ja alle auch bei anderen modernen Maschinen höckerig sind. Warum verpasst eine so gute Firme den Anschluss an die Wirklichkeit? Magnete sind meines Erachtens für die Stahltanks noch besser als schlecht zu findende Rahmenpunkte unter dem Sitz und am Knie störende Haltestrapse, die man ja alternativ auch anbringen kann.
    Gut das ist vl Kritik auf hohem Niveau die der Preis aber finde ich auch rechtfertigt. Wobei Wasserdichtheit sicher einen Extrabonus von 30 € verdient. Klar werden die wegen mir keinen neuen Rucksack kre iren, aber konstruktive Kritik sollte erwünscht sein, wenn man sie schon aufs Pferd hebt, reiten müssen sie selbst. Ist ja eine super Qualität und Funktionalität auch wenn die Optik hinterherhinkt.
    Gruß Klaus

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Die Jungs reagieren eigentlich sogar sehr gut auf Kritik.
    Es ist halt ein Universalrucksack. Nachteil liegt auf der Hand. Vorteil:
    Der selbe TR passt bei meiner 1100, aber auch bei der 650 Dakar und 990 Adventure meiner besten Freundin. Ohne irgendwelche anpassungen. Das relativiert den Preis beträchtlich.
    Die Strapse merkst du effektiv nicht, die Magnete, die ich früher am TR hatte, hielten nicht annähernd so gut.
    Der originale BMW- TR war genau an die Wölbung angepasst. Vorteil: liegt auf der hand. Nachteil: innendrin hat mich die Wölbung massiv gestört. Mehr als beim sandstorm, bei dem sich der Boden auch anpasst- aber nicht so steif wie beim BMW.

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #5
    Stimmt den großen TRS mit Magneten muss ich ab und an mal zurechtrücken wenn der richtig vollgepackt ist.
    Da bin ich mal gespannt ob ne Reaktion von denen kommt.


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 13:56
  2. Verkaufe Enduro Satteltaschen der Marke "Enduristan Monsoon"
    Von starapower im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 10:42
  3. Systemhelm 6 - Passform
    Von sampleman im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 15:21
  4. Enduristan - Monsoon
    Von BlueQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 10:58
  5. Enduristan Tankrucksack, die bessere Wahl für die HP2
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 10:05