Ergebnis 1 bis 7 von 7

Feuerlöscher auf dem Mopped?

Erstellt von B2, 20.12.2005, 17:39 Uhr · 6 Antworten · 2.206 Aufrufe

  1. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard Feuerlöscher auf dem Mopped?

    #1
    Halb Spass, halb ernst, hat jemand einen Feuerlöscher von euch auf dem Mopped oder bei wem hat das Mopped schon mal gebrannt?

    Bei ATU gibt es jetzt Moppedfeuerlöscher in Alu poliert und in Carbonoptik für 24,99. Die Dinger sind ca. 30cm lang und 5,8 cm dick.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken feuerl_scher_681.jpg   feueralu_195.jpg  

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    342

    Standard

    #2
    Tja die dinger sehen vielleicht cool aus, nur reicht der inhalt nicht aus um ein moped zulöschen. Denke mal das du mit dem inhalt mal grade ne Zigarette (heisen die so? bin nichtraucher ) aus bekommst

  3. Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    62

    Standard

    #3
    Hallo B2,

    um welches Löschmittel handelt es sich hier ???,
    wie viel Inhalt ???,
    hat der FL eine gültige Norm (z.b. EN-3, DIN etc.) ???.

    Um ein Motorrad einigermaßen sicher zu löschen bedarf es mindestens ein 2 Kg ABC-Pulverlöscher und jemanden der auch damit umgehen kann , alles andere ist SHOW.

    Möglich wäre aber auch eine geringere Menge Löschmittel wenn es sich um das verbotene HALON handelt, allerdings in D nicht mehr so ohne weiteres erhältlich :!: .

  4. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #4
    Die 2 kg ABC-Löscher kenne ich auch. So einer hängt bei mir aus gesetzlichen Gründen im Heizungsraum. Man hat allerdings weder von mir oder meiner Frau verlangt einen Feuerlöscherbetätigungslehrgang zu absolvieren.
    Wenn ich Deiner Argumentation folge, dann müßte analog dazu dieser Feuerlöscher ausreichen das ganze Haus zu löschen was aber auch nur sicher wäre, wenn ich oder meine Frau wüßte wie man damit umgeht.......

    Gott sei Dank - und weil es schon mal kurz aber heftig bei mir im Haus brannte - habe ich aber in der Garage und in der ersten Etage meines Hauses noch jeweils einen 5 kg ABC-Löscher (außerhalb der gesetzlichen Vorschriften)....

    ... und .... by the way .... da ich Segler bin, hatte ich im Zuge eines 3-tägigen Notfalltrainings an einer Marineschule ein halbtägiges Brandbekämpfungsseminar mit praktischen Übungen an diversen Feuerlöschtypen .......

    Ob meine insgesamt auf drei Räume und auf drei Feuerlöscher verteilten 12 kg ABC-Löschpulver nebst Brandbekämpfungsseminar ausreichen, im Notfall mein ganzes Haus zu löschen bezweifle ich allerdings.
    Trotzdem denke ich, dass die Anschaffung eines kompletten gebrauchten Feuerlöschzuges (ggf. über ebay) nicht für mich in Frage kommt. Vor allem deshalb weil ich ja dann wieder nicht wüsste wie ich den Feuerlöschzug bedienen müsste und ich auch gar nicht soviel Platz in der Garage hätte...

    Spaß beiseite: Diese lustig anzusehenden und mit einer DIN und einem Ablaufdatum (2010) versehenen Löscher von ATU haben 600g BC-Löschpulverinhalt das von 7 Bar Stickstoff getrieben wird. (Ich arbeite weder bei ATU noch bin ich der Feuerlöscher-Hersteller, die Daten habe ich von der Internetseite von ATU..... )

  5. Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    275

    Standard

    #5
    muuuaaaah! ein feuerlöscher fürs moppet! ich schmeiß mich wech! wie wär es noch mit ner mikrowelle?
    und wenn du das ding doch anbaust und dann auch noch zufällig da bist, wenn meine moppete brennt, dann bitte ich dich:

    dafür ist meine versichert! bitte nicht versuchen zu löschen!
    casi

  6. Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    #6
    Doch ganze 600g??? Ich glaub' die Reaktion weiter oben von wegen Kippe löschen is' ganz treffend, Faustregel: pro Kg Inhalt eine SEKUNDE Löschdauer. Wenn ich dann noch überlege, daß nach dem ersten Löschangriff (ruhig erstmal voll drauf!) immer noch was für drei-vier Nachlöschstöße drinbleiben soll, mußt Du ja schon mit dem Finger 'nem MG Konkurrenz machen können, um das Ding überhaupt dosieren zu können! Wenn ich mir dann noch vor Augen halte, WO das Ding eingesetzt werden soll, wird mir ganz schlecht. Jedes Feuer, das der FL(?) ausbekommt, hast Du mit der Hand (wir tragen doch Alle Handschuhe, oder?) schneller erstickt. Vielleicht nicht gerade das funzelnde Kabel unterm Tank, das wäre aber auch schon so ziemlich das Einzige, wo die "Sprühdose" helfen würde. Aber selbst da hat man in der Regel genug Zeit, die Spritdose abzunehmen und mit der Hand... Sorry, da ist mit mir der Feuerwehrmann durchgegangen, aber unter zwei Kg is' alles Geldmache und gefährliche Vorspiegelung falscher Sicherheit.

  7. Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    #7
    PS.: Für'n Mopped im Vollbrand ruhig mindestens fünf Kg rechnen ("Stantart (A-)BC Pulver), hängt von vielen Faktoren ab! Und wie oben gesagt, LöschVERSUCH ja, aber möglichst unerfolgreich, die Versicherungen zahlen nämlich nur das, was auch wirklich verbrannt ist!


 

Ähnliche Themen

  1. Feuerlöscher / Kübelspritze 15Liter
    Von TeBeGe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:46
  2. Mopped aus F in D zulassen
    Von börndy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 12:39
  3. Irland mit Mopped
    Von King im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 20:12
  4. Handy auf dem Mopped?
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 17:14
  5. Mopped-Palaver?
    Von Carlimero im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 19:49