Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Fremdstart + Pol zum nachrüsten?!

Erstellt von Kustom, 08.02.2009, 21:58 Uhr · 12 Antworten · 3.286 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard Fremdstart + Pol zum nachrüsten?!

    #1
    Servus!

    Meine 11,5er GSA hat noch keinen Fremdstartpol am Anlasser. Gibts sowas im ZUbehör zum nachrüsten oder nur orginal von BMW?

    Gruß

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Gibt's u.a. von WÜDO. Wahrscheinlich auch beim Wundersamen oder beim Tourenknecht.

  3. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard Der Nachruestsatz kostet nicht die Welt bei BMW.

    #3
    Zitat Zitat von Kustom Beitrag anzeigen
    Servus!

    Meine 11,5er GSA hat noch keinen Fremdstartpol am Anlasser. Gibts sowas im ZUbehör zum nachrüsten oder nur orginal von BMW?
    Gruß
    Moin.
    Es gibt extra starke Zusatzsteckdosen inkl. Kabelsatz, die den Fremdstart moeglich machen, (die Originalsteckdosen sind nur fuer Zusatzverbraucher, einen Starterstrom wuerden sie nicht ueberleben).
    Die beiden Fremdstark-Pole von BMW kosten aber nicht die Welt, AFAIR so 5-10 Euro damals. Schwierig ist eher, das Loch in die Anlasserabdeckung genau da zu machen, wo der Anschluss vom Anlasser drunter liegt, da der Anschluss ein steifes Stueck Blech ist, was an dem Pluspolanschluss des Anlassers angeschraubt wird.
    Den Fremstarter habe ich im Winter einmal gebraucht, als der Motor bei -10 Grad sich kaum bewegen wollte.

    Gruss, Dirk

  4. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #4
    alles klar, danke für die antworten.

  5. Spätzünder Gast

    Standard

    #5
    ...Moin Moin!

    Hat da mal jemand zufällig mehr Details wie evtl. Teilnummer?

    Dankender Gruß!

    Stefan

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    221

    Standard

    #6
    Hallo Kustom, hallo Stefan,

    guggt ihr beiden bitte hier. Den Link unter den Bildern anklicken, da sind auch die Teile gelistet.

    Gruß

    Kojote

  7. Spätzünder Gast

    Standard

    #7
    Klasse! Danke!

    Gruß!

    Stefan

  8. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard Wie geht das?

    #8
    Moin moin,

    gelöscht, weil war Blödsinn..

    Gruß
    Thomas

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #9
    Hi
    Auch ich hatte mal daran gedacht diese Teile nachzurüsten, bin dann aber zum Schluss gekommen:
    Wie oft brauche ich das?
    Antwort: vielleicht(!) 1x jährlich.
    Da kann ich dann auch die Abdeckung des Anlassers abschräubeln, direkt anklemmen und habe keinen "offen" liegenden Batteriepol an den jeder Depp heran kann.
    Die Teile
    61 13 7 671 354
    61 13 7 671 355
    61 13 7 672 395
    07 11 9 931 050
    Alles zusammen aktuell 11,80 EUR beim Freundlichen (sofern er keine Konjunkturzuschläge erhebt)

    Nebenbei, auch wenn ich mir u.U. Ärger mit einigen Zubehördealern einhandle:
    Ich halte die angebotenen "extrastarken" Startersteckdosen für, zumindest bei Verwendung mit unseren Qen für absolut gefährlich. Schon immer kamen mir die schwindsüchtigen Kabelchen suspekt vor und ich habe mal tiefer geforscht:
    Die Dinger vertragen eine Dauerlast von 200W. Das sind nur lumpige 17A!! Zulässig für 10 Sekunden ist eine Last von 500W (= 42A).
    Aber:
    Ein gesunder Anlasser einer "R1xx0xx" zieht 100A, ein angeschlagener kommt auf 170A! Das heisst, dass die Kabel nicht nur warm, sondern absolut heiss werden und unter dieser Last sehr schnell abrauchen! Mein Tipp: Finger weit weg!

    Zum Laden tut es eine ganz normale Normsteckdose (bei den 1200 evtl direkt über eine 4A Sicherung an die Batterie geklemmt), zum Starten einer Q ist das Ding absolut ungeeignet und widerspricht jeglicher Vorschrift und Empfehlung!!
    Ob das Ding für ein Mofa oder sonst was taugt ist mir egal, die Qe haben Autoanlasser (Corsa, Kadett, Vectra; die 3-er BMW haben nur 300W mehr!).
    Zum Starten tatsächlich geeignete Steckdosen kosten ein irres Geld (fragt die Ausrüster der ADAC Hilfs-Autos). Was wirklich im Low-Cost-bereich funktioniert sind die Bajonettbuchsen grosser Elektroschweissgeräte. Leider, und aus gutem Grund sind auch diese nicht gerade zierlich
    gerd

  10. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #10
    Hallo zusammen,

    Ich schliesse mich der Meinung von Gerd an.
    Das Geld und die Zeit lieber in eine Hawker Batterie und ein Ctek Ladegerät investieren und glücklich sein...

    Alternativ könnte als Steckdose aber auch so ne schöne Natodose in Frage kommen. Die haben wir beim LKW auch dran.

    Gruss

    Thorsten


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fremdstart Anschluss Abdeckung (Gummiabdeckung)
    Von Markus3105 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 14:26
  2. ASC nachrüsten
    Von sukram im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 10:41
  3. FID nachrüsten
    Von Yspertaler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 19:23
  4. DWA nachrüsten
    Von RichardO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 08:50
  5. RDC zum Nachrüsten...
    Von vision1001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 23:03