Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Gegensprechanlage von SENA

Erstellt von moppel1100, 17.02.2016, 20:00 Uhr · 47 Antworten · 11.369 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #31
    Also die üblichen 1C für Lithium, also eben der Ladestrom entsprechend der Kapazität.

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #32
    -wenn man weiß dass ein Lithium drin ist und welche Kapazität. 0,5 A sollten reichen, man muss ja nicht in der nächsten Stunde voll haben.
    Über das USB werden wohl auch keine 2 A geschickt werden können..

  3. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #33
    Das Anker Powerport 5 Port z.B. liefert insgesamt 8 A / max. 2,4 A pro Ausgang.

  4. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.368

    Standard

    #34
    Genau das ist das Problem.
    Die meisten Mehrfach-USB-Ladegeräte liefern mehr als 1A.
    Das Laden funktioniert auch mit z.B. 2A.
    Die Frage ist allerdings dann, wie lange der Akku das mitmacht?!

  5. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #35
    Es bedeutet doch nur, man kann mit 2A laden, nicht das diese gezogen werden.
    Wenn ich an eine Batterie ein 5Watt Birnchen anschließe fliegt mir das ja auch nicht um die Ohren.

  6. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #36
    Der Vergleich ist so nicht richtig, denn ein Birnchen hat einen bestimmten Widerstand, welcher eben nur diese 5 Watt fließen lässt (bei Nennspannung). Akkus haben auch einen Innenwiderstand, aber der ist nicht so hoch, dass nur der zulässige Ladestrom fließen kann. Sonst könnte eine Batterie / Akku ja auch nur den äquivalenten Strom abgeben.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #37
    nur wenn der Akku ganz runter ist, wird ein hoher Strom gezogen.
    Der wird allerdings auf 1 A begrenzt, wenn der Lader oder die Strombegrenzung nicht mehr als das liefern kann.
    Vl, macht man sich zu viel Gedanken und es funst einfach mit jedem bis es voll ist.

  8. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.368

    Standard

    #38
    Zu viele Gedanken? Hm, mag sein.
    Ich lade erst einmal mit vorhandenen 850mA und 1A-Geräten.
    Hätte halt gerne ein Mehrfachgerät in dieser Ladestromhöhe gehabt, da ich meist eh beide Senas laden muss.

    Jetzt am WE hatte ich übrigens den Effekt, dass irgendwann unterwegs die BT-Verbindung zwischen N5 und Sena abgeworfen wurde. Die für Gegensprechfunktion und Smartphone Link waren jedoch noch aktiv.
    Einfach im N5 im BT-Menü auf Verbinden drücken ergab vom N5 nur die rausgestreckte Zunge.
    Wieder zuhause dachte ich erst, ich müsse einen erneuten Kopplungsvorgang anschmeißen.
    Aber nach dem erneuten Anschalten von N5 und 3S war alles wieder i.O.

    Jede Wiederaufnahme der Gegensprechfunktion (z.B. nach Unterbrechung durch Navi-Ansagen) wird mit einem Piepston quittiert, auch auf Beifahrerseite. Wenn man also Strecken mit intensiver Navigation und den zugehörigen Ansagen fährt, kann das zu genervten Beifahrern führen.

  9. nap
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    78

    Standard

    #39
    Also nachdem ich jetzt bei Am..on für rund 83 € ein zweites 3S WB für meine bessere Hälfte geschossen habe kann ich auch dazu berichten:

    - Einbau in Schuberth C3 pro fast genau so einfach wie in meinen Shoei Neotec

    - Pairing der beiden 3S total easy

    - zum Aufbau bzw. beenden der Verbindung nur kurz eine Taste drücken. Allerdings Tasten mit dicken Handschuhen schlecht zu bedienen

    - Verständigung bis ca 100 KM/h sehr gut. Bei höherer Geschwindigkeit aufgrund niedrig gestellter Scheibe eher schlecht, was uns aber nicht stört, da ich zu 99,99 % nur Landstraßen und da auch nur die engen, kleinen wenig befahrenen präferiere

    - Gleichzeitige Navi-Ansagen und Kommunikation mit Sozius nervt halt dann, wenn das Navi oft was zu sagen hat - ich schalt da meist beim N5 den Lautsprecher stumm

    Fazit: Für sehr wenig Kohle (insgesamt für 2 Geräte 167 €) das für uns perfekte Kommunikationsmittel. Wir brauchen keine Multi - oder sonstwas Kommunikation mit anderen Motorrädern. Wir finden es beide äußerst angenehm jetzt auch mal untern Fahren miteinander sprechen zu können.

  10. Registriert seit
    11.11.2008
    Beiträge
    108

    Standard

    #40
    Hallo Leute,
    ich hänge mich mal mit rein, weil ich eure Erfahrungen brauche.
    Für unsere erste gemeinsame Urlaubsfahrt an den großen italienischen See, denken auch wir über eine Gegensprechanlage nach, die -wie der Zufall will- gerade im aktuellen Motorradfahrer getestet wurden.
    Bei meiner Größe von nur 173cm und normaler GS-Scheibe, habe ich aber heftige Verwirbelungen am Helm und fahre deswegen mit Ohrstöpseln.
    Hört man bei ca. 130km/h noch etwas von der besseren Hälfte, oder stören Windgeräusche und Stöpsel?
    Naviansagen brauchte ich bisher nicht und telefonieren tut während der Fahrt nicht Not.
    Muß man zum quatschen erst eine Taste drücken, oder reagieren die Anlagen auf Laute?
    Bisher haben mich Gegensprechanlagen überhaupt nicht interessiert, daher meine Unwissenheit.
    Wie sind eure Erfahrungen?
    Dank euch im voraus...

    Grüße aus Thüringen

    Olaf


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues von Sena
    Von idea im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2016, 09:18
  2. Neue Action Cam von SENA: "Prism"
    Von PapaSchlumpf im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 08:14
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 05:06
  4. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  5. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50