Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Gepäckbrückenbelastbarkeit, Gepäckrolle, Sitzbankschutz

Erstellt von DukeR88, 10.12.2014, 17:11 Uhr · 18 Antworten · 2.342 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    114

    Standard Gepäckbrückenbelastbarkeit, Gepäckrolle, Sitzbankschutz

    #1
    Hallo zusammen,
    die Planungen für die erste größere Motorradreise beginnt...dazu habe ich ein paar Fragen:

    - mit wieviel KG darf so eine Touratech Gepäckbrücke belastet werden? Ich finde da leider keine Angabe
    - Ich hatte wenn mich nicht alles täuscht im Online-Auktionshaus für ganz kleines Geld einen Schonbezug für die Soziussitzbank der 1100GS gesehen, kann diesen aber nicht mehr finden. Weiß jemand wo es sowas gibt, oder habe ich mich einfach nur verguckt?!?
    - Ich habe mir bei Hein Gericke diese Rolle gekauft
    streetline Hein Gericke Rollsack ca. 75 Liter - Gepäckrollen - Weichgepäck, Textil - Gepäck und Zubehör
    da ich mich mit dem Thema noch nie so wirklich befasst hatte, dachte ich einfach das ein "Rollverschluss" eine andere, evtl. stabilere Form von einem Reißverschluss ist. Als das Teil heute ankam musste ich feststellen das dem wohl nicht so ist. Ist so eine Rolle wirklich dicht wenn man die oben nur umklappt und zusammenrollt? Vor allem an den äußeren Ecken habe ich da so meine Bedenken.

    Gruß,
    Martin

  2. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

    Standard

    #2
    Hallo Martin !

    Zur Packrolle:
    Wenn Du den Rollverschluss 2 bis 3 bis 4 Mal umlegst, sind diese Art Taschen völlig dicht, auch von der Seite. Ich verreise NUR noch mit Packrolle mit Längs-Rollverschluss und auch im heftigsten Gewitter noch nie was nass geworden. Tue da auch Elektrik/Elektronik rein.

    Viel Spaß beim weiteren Planen !

    Gruß,
    bogoman

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #3
    rollverschlüße schützen besser vor nässe als reißverschlüsse wenn man die dinger richtig verschließt.
    zur belastbarkeit würd ich mir keine gedanken machen wenn du nicht gerade 2 kisten bier durch die gegend kutschieren willst

  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    114

    Standard

    #4
    Okay, weil ich hatte irgendwann mal was von 5 kg gelesen, im selben Thema wurden aber auch 50kg genannt, von daher wusste ich nicht was jetzt Sache ist... Also so eine 75liter Rolle ist kein Problem

  5. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #5
    Vielleicht das Topcase als Anhaltspunkt, 8KG glaub ich.

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #6
    Tja zwischen dem was (im ängstlichen Deutschland) erlaubt ist und was tatsächlich möglich ist liegt immer eine gewisse Differenz

  7. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #7
    Mein Sohn hatte so eine Gepäckrolle in Neuseeland dabei - lag zuvor 5-6 Jahre im Keller - und bei einer Kajaktour hat sich der Boden gelöst ..... hält also nicht ewig.

    Ich benutze seit Jahren die Rollen von Ortlieb bzw. Touratech und hatte zum Glück damit noch nie das Problem meines Sohnes.

    Nehme auch die Gepäckrollen mit "längsseitigem Verschluss", damit ich besser an die Sachen rankomme. Bei meiner Englandtour wog die Rolle 9 kg.

    Gruß Kardanfan

  8. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ...Ich benutze seit Jahren die Rollen von Ortlieb bzw. Touratech und hatte zum Glück damit noch nie das Problem meines Sohnes.

    Nehme auch die Gepäckrollen mit "längsseitigem Verschluss", damit ich besser an die Sachen rankomme....

    Gruß Kardanfan
    Hey zusammen,
    Auf jeden Fall Tasche mit Längsverschluss nehmen. Damit kannst du Ordnung halten und musst nicht jedem Tag Krabbelsack spielen.

    Grüße
    Jan

  9. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hatte so eine Gepäckrolle in Neuseeland dabei - lag zuvor 5-6 Jahre im Keller - und bei einer Kajaktour hat sich der Boden gelöst ..... hält also nicht ewig.

    Ich benutze seit Jahren die Rollen von Ortlieb bzw. Touratech und hatte zum Glück damit noch nie das Problem meines Sohnes.

    Gruß Kardanfan
    Meine ältesten Ortlieb-Säcke mit Rollverschluß sind nun schon über 20 Jahre alt und immer noch dicht. Sie sehen nicht mehr neu (lol) aus, aber würden immer noch ihren Dienst tun. Inzwischen bin ich ebenfalls zum längsseitigen Verschluß übergegangen, ist einfach praktischer, wenn Kleinkram in der Tasche verstaut ist. Für Zelt, Matte usw würde ich eventuell doch noch zum seitlichen Verschluß greifen.

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #10
    Interessant. Ich greife vor allem für Zelt und Schlafsack etc gerne zur Rolle mit Regentonnenöffnung, weil man da Dinge besser rein stopfen/komprimieren kann und sie sich trotzdem noch schliessen lässt. Kleinkram ist natürlich in einer Tasche mit Seitenöffnung einfacher zu finden. Stimmt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gepäckrolle Ortlieb NEU
    Von Longway im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 14:39
  2. empfehlung für gepäckrolle
    Von fichti im Forum Zubehör
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 16:54
  3. BMW Gepäckrolle Verschluß pflegen
    Von ED im Forum Zubehör
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 10:38
  4. bmw gepäckrolle
    Von Korbi01 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 23:13
  5. Gepäckrolle
    Von Burn im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 18:33