Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Gepäckpropleme

Erstellt von norbert, 13.07.2008, 18:53 Uhr · 50 Antworten · 8.259 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #31
    Ja auf die Anzahl der Gepäckstücke und vor allen die Erinnerung an vergangenen Reisen.
    Bei 11 tägigen Irlandtrip musste die gelbe Kuh auch noch den Proviant der Viermanntruppe in Form von 10 Gläsern Hausschlachtung, Brot, 8Dosen Guinnes usw transportieren.
    1 Paar Schuhe
    Badelatschen
    1Jeans
    3T-shirts
    1 Pollower
    und am Abend einen warmen nach Torffeuer riechenden Pup.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 100_2204_ladyview_700.jpg  

  2. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Eddilife Beitrag anzeigen
    Ja auf die Anzahl der Gepäckstücke und vor allen die Erinnerung an vergangenen Reisen.
    Bei 11 tägigen Irlandtrip musste die gelbe Kuh auch noch den Proviant der Viermanntruppe in Form von 10 Gläsern Hausschlachtung, Brot, 8Dosen Guinnes usw transportieren.
    1 Paar Schuhe
    Badelatschen
    1Jeans
    3T-shirts
    1 Pollower
    und am Abend einen warmen nach Torffeuer riechenden Pup.
    Ha!
    Jetzt komm aber: ohne Sozius mit 3 Koffern+Tankrucksack im Thread "Gepäckprobleme" schlau daherzureden

    Zelt seh ich auch keins, ich tippe mal auf "Bed&Breakfast"? Da ist dann schnell noch mal die Isomatte + der Schlafsack gespart...

    Da könnt ja jeder kommen


    Gruß
    ünni

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #33
    ...fürs Zelten bin ich nicht mehr zu haben. Zu alt.


    Auf unser gerade abgeschlossenen Dolo-Friaul-Trentino-Tour habe ich ...notgedrungen... den Rearbag als Tankrucksack umfunktioniert. Zusammen mit den Originalseitenkoffern bot die R1200R nun genügend Stauraum für meine WBSVA und mich.




    ...das in engen Linkskehren hin und wieder die Hupe unfreiwillig los ging und rechtsherum evtl der Blinker sei nur am Rande erwähnt. Passierte aber fast nur beim Rangieren im Stand, sobald etwas Tempo im Motorrad ist, reichte der eingeschränkte Lenkeinschlag aus. Das obere Bild ist auf dem Giau entstanden.




    hup - hup

  4. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Ha!
    Jetzt komm aber: ohne Sozius mit 3 Koffern+Tankrucksack im Thread "Gepäckprobleme" schlau daherzureden

    Zelt seh ich auch keins, ich tippe mal auf "Bed&Breakfast"? Da ist dann schnell noch mal die Isomatte + der Schlafsack gespart...

    Da könnt ja jeder kommen


    Gruß
    ünni
    Nee so ist das nicht,
    will auch um Himmelswillen nicht klug daherreden.
    Viermanntruppe hatte sich gut abgestimmt.

    Hitech-Schlafsack von Globetrotter ist sehr Winzig und wurde wegen des geringen Packmaßes gekauft.
    Übernachtung in Wanderhütten auf Zeltplatz in Belgien-Ostende
    und Clecy Normandie. Dadurch natürlich Platz für Zelt gespart.
    Zwei Nächte im Schlafsack auf Fähre Cherbourg-Rosslare. Für die vier Nächte auf Ireland hatte Kumpel B&B versorgt.
    Füge noch ein Bild von Reise zur Ausgrabung in Hohendolsleben vor 3 Wochen an.
    Dabei auf Topcase verzichtet um Liege und Zelt mitzubekommen.
    Der Platz oberhalb der Seitenkoffer ist schon gigantisch und wird sehr bestaunt.

    Diesmal mit Zelt
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 100_2357_bkrtyl_700.jpg  

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    Aber allein was man schon an Ladegeräten mitschlören muß... eins für den Fotoapparat, eins für's Handy (zum Glück haben meine Frau und ich kompatible), eins für's BT-Interkom, eins für die Zahnbürste...
    Ich bin nicht alleine... das tut gut.

  6. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Eddilife Beitrag anzeigen
    und am Abend einen warmen nach Torffeuer riechenden Pup.
    Das ist ja ekelhaft. Ein Pups muß stinken aber nicht nach Torffeuer riechen

  7. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Paraglyder Beitrag anzeigen
    Das ist ja ekelhaft. Ein Pups muß stinken aber nicht nach Torffeuer riechen



    Zitat Zitat von Eddilife Beitrag anzeigen
    Nee so ist das nicht,
    will auch um Himmelswillen nicht klug daherreden.
    ...um himmelswillen nicht alles so ernst nehmen

    Trotzdem:
    Mit dem Gepäck wirds erst richtig interessant, wenn man mit Sozius und Zelt unterwegs ist.
    Alles andere ist doch Firlefanz..

    Gruß
    Günni

  8. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    175

    Standard

    #38
    [quote=Eddilife;204875]
    ...Füge noch ein Bild von Reise zur Ausgrabung in Hohendolsleben vor 3 Wochen an.
    Dabei auf Topcase verzichtet um Liege und Zelt mitzubekommen.
    Der Platz oberhalb der Seitenkoffer ist schon gigantisch und wird sehr bestaunt.

    Aber die Q hat dich gar keine Koffer Und: wer hat Dir die 3farbige Lackierung dafür gemacht, mein sagt mir daß es die nicht ab Werk gab

  9. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #39
    Ja es geht ja eigentlich nur um das Thema mit Sozius,alles andere ist ja kein Problem.Und so richtig hilfreich war das bis her noch nicht.Vieleicht wirds ja doch noch.

  10. Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    95

    Standard Hilfreich?

    #40
    Hallo Norbert

    Ich finde, dass doch schon ein paar gute Tips gegeben wurden.

    Der Platz auf dem Motorrad ist nun mal beschränkt und es ist absolut richtig, darauf hinzuweisen, dass du als erstes die Notwendigkeit der Gepäckstücke überprüfen solltest (Anzahl Schuhe, Ersatzwäsche, Ladegeräte, Fotoausrüstung, Lebensmittel, Kochausrüstung, usw.).

    Dann kannst du dir überlegen, die verbleibenden unter Umständen durch leichtere und entsprechend kleinere Artikel zu ersetzten (Baumwollunterwäsche gegen Funktionsunterwäsche, Ersatzwäsche gegen Waschmittel, Kunstfaserschlafsack gegen Daunenschlafsack, Baumwollhandtuch gegen Fleecehandtuch, usw.)

    So ausgerüstet bin ich mit meiner Frau problemlos unterwegs und zwar inklusive grossem Zelt (unser Komfort).

    Das Gepäck besteht aus den zwei vollen Alukisten, einem Tankrucksack, einer Gepäckrolle für Zelt und Zubehör und einer 89l-Ortlieb Packtasche)

    Die Packtasche wird auf dem Gepäckträger befestigt, die Gepäckrolle darüber gepackt. Dies ergibt gleichzeitig eine hohe und bequeme Rückenlehne für meine Frau. Zur Befestigung verwende ich Rokstraps.

    Viel Spass beim Optimieren.

    Viele Grüsse
    Sven
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p5010016.jpg  


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte