Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51

Gepäckpropleme

Erstellt von norbert, 13.07.2008, 18:53 Uhr · 50 Antworten · 8.260 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    #41
    [quote=Mistral63;206414]So ausgerüstet bin ich mit meiner Frau problemlos unterwegs und zwar inklusive grossem Zelt (unser Komfort).

    Oh je ... ich oute mich ! ICH BIN EIN WEICHEI ! Denn das, was Du Komfort nennst, erinnert mich unliebsam an feuchte Nächte bei der Bundeswehr (endweder feucht durch den Regen oder feucht durchs Schwitzwasser, aber feucht war's immer !). Neenee, da lobe ich mir mein Weicheitum: ICH GEHE INS HOTEL ! Muß ja keine ***** haben, eine einfache Dorfpension mit guter Hausmannskost und bequemen, sauberen Betten ... that's life ! Aber wie weiß schon das Plattdeutsche ? Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sien Nachtigall !

  2. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #42
    Hab ichs hier schon mal erwähnt?

    das "Softbag groß" von BMW kann ich nur empfehlen. Passt ne Menge rein, ist
    wasserdicht und das mitgelieferte Zurrsystem kann nur als "genial" bezeichnet werden.
    Klick-klick-klick-klick und fertig montiert ist die Tasche.
    Kein Expander-gedöns mehr nötig.

    Die Zusatztaschen sind auch aufgezurrt leicht zugänglich, auch die Haupttasche
    lässt sich bei Bedarf ohne abzurren bedienen.

    Das ist bei einer Gepäckrolle dann doch ganz anders....

    Zudem trägt die harte Unterschale dazu bei, dass sich die Tasche nicht unschön
    um die Blinker "schmiegt".

    Ach ja: die Sozia hat trotzdem noch genügend Platz (kommt aber auch auf ihre Maße bzw. Masse an )





    Gruß
    Günni

  3. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #43
    Servus Sven,

    welche Größe und Hersteller ist dein Feuerzelt, und mit wieviel Personen nutzt Du es maximal?

  4. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #44
    Hauptsache ist Reduzierung auf´s Minimum, wir haben auch seit 2 Jahren Funktionsunterwäsche und die sportl. Zipp-Hosen dabei
    Die Klamotten werden abendlich unter der Dusch mitgewaschen - fertig
    als Handtuch nehmen wir keine Baumwolle mehr sondern auch so´n Kunststoffzeug, ist gewöhnungsbedürftig - geht aber und sie lassen sich sehr gut waschen, trocknen schnell

    wenn´s mit dem Reduzieren nicht klappt, je Koffer noch 2 Rollen und eine Rolle auf´s Topcase.

  5. Registriert seit
    17.04.2005
    Beiträge
    312

    Standard Koffertransport

    #45
    Habt Ihr ein festes Quartier und macht von dort aus Tagestouren ?.

    Wenn ja, schickt einfach 2 Tage vor Abfahrt einen Koffer, oder zwei, oder Drei..... mit DPD an eure Urlaubsadresse. Wird übrigens von DPD nach Vereinbarung auch wieder abgeholt und kann im DPD Shop zu Hause abgeholt werden.


    Ingo

  6. Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    #46
    Hallo Tom

    Auf Motorradreisen benutzen wir das Bison Tinde 3 und stellen bei Bedarf ein Tatonka Moskito-Dom für zwei Personen (wie auf Photo) hinein. So bleibt viel Platz zum aufrecht Stehen und für das Gepäck.

    Wenns vor allem ums Schlafen geht und das Gepäck nicht zu viel Platz beansprucht, kann man zu viert darin schlafen.

    Diesen Sommer war ich allein in Skandinavien damit und habe den Platz genossen. Den Moskitodom habe ich nur einmal aus "Sicherheitsgründen" in Nord-Finnland aufgestellt. Sonst habe ich immer nur im Tinde auf einer Zeltunterlage aus Plastik und Matratze geschlafen.

    In Südschweden hatten wir einen Sturm, bei dem sich etliche Zelte verabschiedet haben... das Tinde blieb stabil stehen....

    Ich habe zwar noch ein Hilleberg Keron 4 GT aber für Reisen mit den Motorrad ziehe ich das Tinde vor.

    Viele Grüsse
    Sven

  7. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #47
    Danke für die vielen Tipps.Hat den einer von euch auf die Vario Koffer noch ne Rolle oder Regenkombi aufgeschnallt?Schuhe und Regenkombi nehmen doch den meisten Platz weg.Hosen habe ich auch meist 2 mit,Airflor+normale Gore Tex.Da habe ich fürs Zelt gar keinen Platz mehr und schlafe in Pensionen.Jetzt wo aber das Geld doch nicht mehr so locker sitzt und ich öfters unterwegs bin muß ich doch aufs Zelt ausweichen.Nur wohin mit Zelt Schlafsack und Iso Matte?

  8. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von norbert Beitrag anzeigen
    Nur wohin mit Zelt Schlafsack und Iso Matte?
    Hi,

    wo liegt dein Problem? Ich poste nochmal das Foto von Seite1:



    Schlafläcke gibts auch in "klein", natürlich nur für die wärmeren Gefilde.
    Soll die Komforttemperatur näher zu 0°C liegen, wirds teuer.

    Isomatten gibts zum Beispiel als "self-inflating"-Typen, also selbstaufblasend.
    Diese sind auch mittig klappbar zu erwerben, das spart nochmals Packmaß.
    Alternativ dazu eine Luma, die ist auch schön klein.

    Bei Polo hab ich für relativ kleines Geld ein Zelt gesehen, dessen Packmaß wirklich
    als winzig zu bezeichnen ist. Länge ca. 45-50cm. Trotzdem ein 3-Mann-Zelt (glaub ich).
    Dieser Winzling geht locker in eine Gepäckrolle bzw. Tasche.
    Ein "normales" Zelt wird halt einfach hinten aufgezurrt.

    Bei Wundermilch gibts für die BMW-Systemkoffer aufsetzbare Packtaschen.
    Diese stören die Sozia nicht und man bringt was rein, wenn man will.

    Dann noch ein Tankrucksack fürs Regenzeug und Proviant, sowie das abgebildete
    BMW-Softbag.

    Wenn man die seitlichen ADV-Tanksturzbügel sein Eigen nennt, gibts auch dafür
    kleine Taschen
    .

    Zu guter Letzt kann die Sozia auch noch einen kleinen Rucksack tragen, ist ja auch
    kein Beinbruch. Man darf hinten nur nicht zu hoch werden, sonst wird der Rucksack
    unbequem...

    Das reicht dann dicke für ne 3-wöchige Tour

    Gruß
    Günni

  9. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #49
    Als anschauliches Beispiel:

    Wunderlich-Kofferaufsatztasche:
    http://www.wunderlich.de/frame.php?M...prodid=1250204
    (ist im Katalog auf den BMW-Systemkoffern abgebildet, passt also)

    Mini-Zelt:
    http://www.polo-motorrad.de/group/11...details.0.html
    (Packmaß sogar nur 39cm, aber doch nur für 2 Personen)

    Faltbare Isomatte, selbstaufblasend:
    http://www.globetrotter.de/de/shop/d...226d9f78ff3a34
    (Packmaß ca. 30*15, je nach Größe)
    -> Wie gesagt: Lumas sind teilweise noch kleiner.


    Ich hab das bei mir so gelöst:
    der rechte System-Koffer ist für meine Klamotten, die Sozia bekommt den kleineren linken.
    Kulturbeutel sind auch jeweils darin. Und Müllbeutel für Schmutzwäsche.
    Mehr Platz hat man, wenn man die BMW-Innentaschen nicht verwendet.

    In der Tasche sind sämtliche Isomatten, Schlafsäcke und Schuhe untergebracht.
    Zusätzlich sind noch Kissen und Bücher darin verstaut.
    Sogar meine "Schildkröte" (Rückenprotektor) und Strandtücher fanden darin noch Platz. Und Reserve-Öl (1l).
    Ach ja: den Rucksack hatten wir erstmal darin verstaut, im Urlaub wurde er
    dann doch benötigt.
    In die Aussentaschen hab ich Sonnenmilch, ein Schloß und Zurrgurte sowie Kleinzeug gepackt.

    Das Zelt kommt oben auf.

    Das Regenzeug für zwei Personen ist im Tankrucksack. Darin haben noch Proviant
    und Getränke Platz.

    Kleinteile wie Netzteile, Taschenlampe u.ä. finden irgendwo immer Platz.


    Ich hoffe, ich konnte helfen, das wär ja noch schöner, wenn´s für dich keine Lösung gäbe...

    Günni

  10. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #50
    Nochwas,

    Zitat Zitat von norbert Beitrag anzeigen
    Hosen habe ich auch meist 2 mit,Airflor+normale Gore Tex.
    darüber würde ich nochmal nachdenken. Eine Hose reicht. Sind ja ganz schön sperrig, die Dinger.
    Wenns nass wird, muss halt die Regenhose drüber.

    So, das war jetzt ne Menge Input

    Gruß
    G.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte