Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Günstiges Ladegerät

Erstellt von ww_schnabel, 09.10.2014, 13:37 Uhr · 50 Antworten · 4.597 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    139

    Standard

    #21
    Hallo,
    jetzt muss ich doch auch mal was dazu fragen, wie sieht das mit dem CAN – BUS aus ? Klar wird das Ladegerät direkt an die Batterie angeschlossen, bzw. ich denke mal die Batterie muß dafür abgeklemmt werden. Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch.
    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #22
    Nö.

  3. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #23
    Sollte ein Gerät sein das dafür gegeigter ist, ambesten beim Kauf danach fragen wen's nicht beschreiben ist.
    Mit einen uralten oder billig Ding kannst du Probleme bekommen.

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Rettich Beitrag anzeigen
    Hallo,
    jetzt muss ich doch auch mal was dazu fragen, wie sieht das mit dem CAN – BUS aus ? Klar wird das Ladegerät direkt an die Batterie angeschlossen, bzw. ich denke mal die Batterie muß dafür abgeklemmt werden. Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch.
    Gruß Frank
    ja irgendwie muss man ja auf den Pluspol kommen- Meist ist da eine Kabelöse die mit einer 6 er Mutter befestigt ist, beim Runterschrauben löst sich natürlich auch der Anschluss, aber wo ist das Problem?

  5. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    139

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ja irgendwie muss man ja auf den Pluspol kommen- Meist ist da eine Kabelöse die mit einer 6 er Mutter befestigt ist, beim Runterschrauben löst sich natürlich auch der Anschluss, aber wo ist das Problem?
    Hallo,
    mir ist schon klar wie man ein Ladegerät an die Batterie anschließt. Ich wollte nur wissen ob ihr diese dazu abklemmt oder angeschlossen lasst, bei einem Ladegerät das NICHT Bus Can tauglich ist und nicht über die Bordsteckdose angeschlossen wird. Oder ist es sicherer die Batterie abzuklemmen. Bei meiner R 1200 R habe ich die Batterie immer dazu ausgebaut, lag aber daran das keine Steckdose in der nähe war.

    Gruß

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #26
    ja nun wie ist denn deine Lichtmaschine angeschlossen, doch auch dauernd!
    Das Ladegerät ersetzt die Lichtmaschine im Stand.
    Auch bei meiner R11xx ist von BMW ein Kabel direkt an der Batterie angeschlossen, das zur Ladesteckdose an der Anlasserabdeckung führt. Ein Lader der direkt an der Batterie angeklemmt ist braucht nicht Canbusfähig sein, er umgeht ja die Bordelektrik.
    Bei angeschlossenen Leitungen direkt draufklemmen, aber eine 5...20 A Sicherung dazwischen ins Plus wenn es zu einer Steckdose führt.

  7. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ..................
    Ein Lader der direkt an der Batterie angeklemmt ist braucht nicht Canbusfähig sein, er umgeht ja die Bordelektrik.
    ...........
    Ja im Prinzip ist das richtig nur wenn einer mit einer uralten Gurke kommt dann könnte es sein das Spannungsspitzen ins System kommen die Schäden anrichten können.
    Also schmeißt lieber eure Ladegeräte von Uropa in den Müll.

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #28
    das halte ich für zu pauschal, alte Lader sind nicht gut, die haben Spannungsspitzen. Es gibt welche genauso wie heute auch schlechte.
    Welche Spitze soll denn gefährlich sein die ungesiebte Wechselspannungsspitze des Trafos hat 11 Volt und wird gleichgerichtet und RC gesiebt auf 14,2-4 Volt, eine Batterie ist der besste Schutz vor Spitzenspannungen. Damit will ich nicht den uralten Geräten das Wort reden. Genauso wie nicht alles neue gleich auch gut ist.
    Ich bin überzeugt dass mit einfachen Zutaten ein gutes Ladegerät machbar ist, die 20 jahre alten roten Einhell geräte ZB sind seit Jahren mit 6 A genau aufs 10 tel Volt eingestellt können sogar nachträglich durch Justage am eingebauten Poti auf ZB 13,5 Volt runtergeregelt werden und schon kann das Ding den ganzen Winter dranbleiben. Alt billig gut..Haltbar.

    edit du meinst vl nicht die Spitzenspannung sondern die Ladeschluss spannung die früher durch eine ungeregelte W - Ladekennlinie oben nicht gut begrenzt war und deswegen die kleinen Batterien totkochte weil sie auf über 15,5 Volt durchgingen mit den Wochen...
    Diese Vorkriegsdinger gibt es nicht mehr..

  9. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    139

    Standard

    #29
    Hallo,
    sodele habe mein Problem gelöst… da ich ein fleißiger Elektriker bin habe ich mir ne Steckdose verlegt und mir ein passendes Ladegerät gekauft. Die GS steht jetzt trocken und sicher in der Garage und die Batterie muss ich nicht mehr ausbauen zum laden.

    Gruß Frank

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #30
    naja, beim CTEK gibt es einen Wasserdichten Adapterstecker dazu, wahlweise mit Ladezustandserkennung, denn schliesst man einfach an die Bat. an und kann jederzezeit ohne Gefummel Elektronen verschieben....

    Das CTEK ist auch spritzwasserfest. Saubere Sache, halt etwas teurer als Poldi & Co

    Ausbauen muss man da auch nix mehr....


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starthilfe bei GS und welches Ladegerät
    Von teletommy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 14:47
  2. Ladegerät über Steckdose: Zündung?
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 18:07
  3. Suche Sturzbügel/Ladegerät/Alarm/Blinkerrücksteller usw.
    Von Hennaman im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 16:53
  4. Günstige Adventure
    Von BMW-Max im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 12:08
  5. Günstiges Kartenset
    Von hoodoo im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 20:23