Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Helmkamera Drift HD Ghost o.ä. - Erfahrungen ?

Erstellt von wuchris, 16.03.2014, 19:40 Uhr · 32 Antworten · 6.719 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    521

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich hab' mir auf der Messe in Dortmund ganz bewußt die Drift S gekauft; die Hero war mir viel zu klobig...
    Nach meiner bescheidenden Meinung sind die Qualitätsunterschiede der beiden Kameras
    wirklich nur marginal.

    Letzten Sonntag habe ich die erste kleine "Probiertour" durch's Bergische unternommen. Mein Fokus liegt zunächst
    auf dem Herstellen von Filmen. Die Qualität ist super!
    Fotoqualität kann ich erst demnächst erkennen...

    Fernbedienung klappt supergut (entgegen der o.g. Meinung).
    Sie ist am Ärmel befestigt - bei mir am Rechten.
    Die Bedienung der FB ist intuitiv und die verschiedenen Modi sind leicht an unterschiedlich, farbigen LED's zu erkennen
    Durch eine App mit dem Smartphone verbunden kann man sowohl die richtige Ausrichtung der Kamera vornehmen, als
    auch die Einstellungen der Kamera. Diese lassen sich aber auch wirklich sehr gut über das Kameradisplay erkennen...

    Akkulaufzeit ist mit 3,5 Std schon recht hoch; ich gebrauche aber das USB Ladekabel an meiner Bordsteckdose; der
    Anschluß an der Kamera ist trotzdem wasserdicht gemacht.

    Ich bereue den Kauf der Drift nicht, zumal ich vorher auch die Hero probiert habe...

    Mein "Problemchen" ist gerade das richtige Programm zur Weiterbearbeitung zu finden.
    Jetzt gerade teste ich das Adobe Premiere 12, das mich aber nicht umhaut...

    Also - ich hoffe für weitere Verwirrung gesorgt zu haben

    Viele Grüße
    Stefan
    Helmkamera Drift HD Ghost o.ä. - Erfahrungen ?
    Servus Stefan Du schreibst :
    Akkulaufzeit ist mit 3,5 Std schon recht hoch; ich gebrauche aber das USB Ladekabel an meiner Bordsteckdose; der
    Anschluß an der Kamera ist trotzdem wasserdicht gemacht.
    Wie hast Du den Anschluss der Kamera wasserdicht gemacht wenn das USB Ladekabel drin steckt ?
    Gruß
    D.R.BoXer

  2. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von D.R.Boxer Beitrag anzeigen
    Helmkamera Drift HD Ghost o.ä. - Erfahrungen ?
    Servus Stefan Du schreibst :
    Akkulaufzeit ist mit 3,5 Std schon recht hoch; ich gebrauche aber das USB Ladekabel an meiner Bordsteckdose; der
    Anschluß an der Kamera ist trotzdem wasserdicht gemacht.
    Wie hast Du den Anschluss der Kamera wasserdicht gemacht wenn das USB Ladekabel drin steckt ?
    Gruß
    D.R.BoXer
    Hi!
    Ich mache morgen mal Fotos von der Silikonabdeckung der Rückseite der Kamera.
    Den USB Stecker kann man durch eine (fast) passgenaue Durchführung stecken.
    Dadurch wird's zwar nicht IP64 aber bisher hatte ich keine Probleme im Regen...
    Bis dann
    Stefan

  3. Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    74

    Standard

    #23
    Hallo,
    dann will ich mal meine Erfahrungen zu dem Thema kund tun:

    Also ich bin letztes Jahr von der Hero 3 Black Edition auf die Drift HD Ghost umgestiegen, und zwar aus folgenden guten Gründen:

    Zum einen die Handhabung der gopro, finde ich persönlich katastrophal und absolut nicht praxisgerecht. Für gefühlte 8 Millionen Funktionen gerade einmal 2 Tasten zur Bedienung, eine zum durchscrollen und eine zum bestätigen. Hat man einmal aus Versehen zu schnell gedrückt, muss man nochmal vorn vorn durchs Menü.
    Desweiteren hat sich die Fernbedienung regelmäßig von der Kamera getrennt und liess sich nicht wieder verbinden.
    Der Akku verdient diesen Namen ganz und gar nicht, nach 45 Minuten war Schluss mit Strom! Habe mehrere probiert...
    Dann die Montage am Helm, man muss die gopro immer parallel zur Horizontalen ausrichten, damit das Bild nicht schräg wird. Da kommt man je nach Helmform und der damit verbundenen Klebemöglichkeit schonmal an die Grenzen (ich fahre einen relativ kantigen Endurohelm, die ebenen Flächen sind dort begrenzt).
    Weiterhin ist sinnvolles Zubehör wie Monitor und wasserdichtes Gehäuse nur gegen Aufpreis erhältlich.
    Vielleicht hatte ich ja auch nur ein Montagsmodell, aber manchmal haben die Tasten nicht reagiert und nach mehrmaligem drücken ist die Kamera dann durchs Menü gesprungen, je nachdem wie oft ich zuvor gedrückt habe.

    Also gopro zurück geschickt und nach intensivem Vergleich die Drift HD Ghost bestellt. Bin bisher restlos begeistert!

    Die Drift ist von Haus aus wetterfest und wasserdicht bis zu 60 cm, für mehrstündigen Starkregen also gewappnet...und gestestet. Außerdem ist sie stoßfest durch ein gummiertes Alugehäuse...auch das durfte ich schon testen!
    Am wichtigsten für mich ist allerdings der eingebaute Monitor und eine anständige Menüführung mit 4 Tasten. Genauso wichtig: der Akku hält knappe 4 Stunden, damit lässt sich arbeiten!
    Zur Befestigung: im Lieferumfang sind diverse Klebepads, eine Klemmbefestigung für Rohre/Rahmen und eine Halterung für ein Endurobrillen-Band.
    Genial finde ich die drehbare Linse, egal in welchem Winkel die Kamera befestigt wird, einfach die Linse mit dem Pfeil nach oben drehen und das Bild ist ausgerichtet.
    Die Kamera wird mit einem Klick-Verschluss, ähnlich dem der gopro, befestigt, allerdings lässt sich auch hier durch ein Ritzel der Winkel je nach Belieben variieren. Zusätzlich gibt es noch ein Stativgewinde.
    Die Fernbedienung arbeitet mit WLAN und zeigt durch verschiedene Farben den jeweiligen Aufnahmemodus an und bestätigt sogar durch ein rotes Blinklicht, ob sie aufnimmt oder nicht. Der Aufnahmemodus lässt sich selbstverständlich auch per Kamera wechseln.
    Die App für Handy und Tablet funktioniert bisher ebenfalls ohne Probleme.
    Die Kamera kommt mit 2 verschiedenen Kappen zum aufschrauben, eine komplett dicht und eine mit 2 Öffnungen zum Anschluss eines externen Mikrofones und eines Mini-USB-Kabels, zwecks Datenaustausch oder Ladung. Diese Öffnungen sind mit Gummikappen versehen, aber eventuell nicht ganz 100% dicht, wie die andere Kappe...noch nicht getestet.

    Ach ja, bei der Bildqualität konnte ich nicht wirklich einen Unterschied zur gopro erkennen...und dabei bin ich nichtmal anspruchslos! ;-)

    Ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen!

    Gruß
    Sebastian

  4. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #24
    Konntest Du! Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.

    Gruss
    Jan

  5. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von D.R.Boxer Beitrag anzeigen
    Helmkamera Drift HD Ghost o.ä. - Erfahrungen ?
    Servus Stefan Du schreibst :
    Akkulaufzeit ist mit 3,5 Std schon recht hoch; ich gebrauche aber das USB Ladekabel an meiner Bordsteckdose; der
    Anschluß an der Kamera ist trotzdem wasserdicht gemacht.
    Wie hast Du den Anschluss der Kamera wasserdicht gemacht wenn das USB Ladekabel drin steckt ?
    Gruß
    D.R.BoXer
    ...hier noch die Fotos...
    hinten-offene-abdeckung.jpg
    Kamera hinten - geöffnete Abdeckung

    stecker-durch-silikonabdeckung.jpg
    Stecker durch Silikonabdeckung

    passgenaue-kabeldurchf-hrung.jpg
    Passgenaue Kabeldurchführung

    r-ckseite-verschlossen.jpg
    Rückseite verschlossen


    Hier noch ein Detailbild von der verstellbaren Linse. Ein Meisterstück der Entwickler!!
    verstellbare-linse-mit-pfeilhinweis-f-r-senkrecht.jpg
    Verstellbare Linse mit Pfeilhinweis für senkrecht

  6. Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    521

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von eGSzellent Beitrag anzeigen
    Hallo,
    dann will ich mal meine Erfahrungen zu dem Thema kund tun:

    Also ich bin letztes Jahr von der Hero 3 Black Edition auf die Drift HD Ghost umgestiegen, und zwar aus folgenden guten Gründen:

    Zum einen die Handhabung der gopro, finde ich persönlich katastrophal und absolut nicht praxisgerecht. Für gefühlte 8 Millionen Funktionen gerade einmal 2 Tasten zur Bedienung, eine zum durchscrollen und eine zum bestätigen. Hat man einmal aus Versehen zu schnell gedrückt, muss man nochmal vorn vorn durchs Menü.
    Desweiteren hat sich die Fernbedienung regelmäßig von der Kamera getrennt und liess sich nicht wieder verbinden.
    Der Akku verdient diesen Namen ganz und gar nicht, nach 45 Minuten war Schluss mit Strom! Habe mehrere probiert...
    Dann die Montage am Helm, man muss die gopro immer parallel zur Horizontalen ausrichten, damit das Bild nicht schräg wird. Da kommt man je nach Helmform und der damit verbundenen Klebemöglichkeit schonmal an die Grenzen (ich fahre einen relativ kantigen Endurohelm, die ebenen Flächen sind dort begrenzt).
    Weiterhin ist sinnvolles Zubehör wie Monitor und wasserdichtes Gehäuse nur gegen Aufpreis erhältlich.
    Vielleicht hatte ich ja auch nur ein Montagsmodell, aber manchmal haben die Tasten nicht reagiert und nach mehrmaligem drücken ist die Kamera dann durchs Menü gesprungen, je nachdem wie oft ich zuvor gedrückt habe.

    Also gopro zurück geschickt und nach intensivem Vergleich die Drift HD Ghost bestellt. Bin bisher restlos begeistert!

    Die Drift ist von Haus aus wetterfest und wasserdicht bis zu 60 cm, für mehrstündigen Starkregen also gewappnet...und gestestet. Außerdem ist sie stoßfest durch ein gummiertes Alugehäuse...auch das durfte ich schon testen!
    Am wichtigsten für mich ist allerdings der eingebaute Monitor und eine anständige Menüführung mit 4 Tasten. Genauso wichtig: der Akku hält knappe 4 Stunden, damit lässt sich arbeiten!
    Zur Befestigung: im Lieferumfang sind diverse Klebepads, eine Klemmbefestigung für Rohre/Rahmen und eine Halterung für ein Endurobrillen-Band.
    Genial finde ich die drehbare Linse, egal in welchem Winkel die Kamera befestigt wird, einfach die Linse mit dem Pfeil nach oben drehen und das Bild ist ausgerichtet.
    Die Kamera wird mit einem Klick-Verschluss, ähnlich dem der gopro, befestigt, allerdings lässt sich auch hier durch ein Ritzel der Winkel je nach Belieben variieren. Zusätzlich gibt es noch ein Stativgewinde.
    Die Fernbedienung arbeitet mit WLAN und zeigt durch verschiedene Farben den jeweiligen Aufnahmemodus an und bestätigt sogar durch ein rotes Blinklicht, ob sie aufnimmt oder nicht. Der Aufnahmemodus lässt sich selbstverständlich auch per Kamera wechseln.
    Die App für Handy und Tablet funktioniert bisher ebenfalls ohne Probleme.
    Die Kamera kommt mit 2 verschiedenen Kappen zum aufschrauben, eine komplett dicht und eine mit 2 Öffnungen zum Anschluss eines externen Mikrofones und eines Mini-USB-Kabels, zwecks Datenaustausch oder Ladung. Diese Öffnungen sind mit Gummikappen versehen, aber eventuell nicht ganz 100% dicht, wie die andere Kappe...noch nicht getestet.

    Ach ja, bei der Bildqualität konnte ich nicht wirklich einen Unterschied zur gopro erkennen...und dabei bin ich nichtmal anspruchslos! ;-)

    Ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen!

    Gruß
    Sebastian
    Hallo Sebastian kann deinem Bericht nur zu Stimmen !
    Noch eine Frage wie hast Du die HD Chost am Bike bzw. Helm montiert ein paar Fotos wären nicht schlecht !

  7. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich hab' mir auf der Messe in Dortmund ganz bewußt die Drift S gekauft; die Hero war mir viel zu klobig...
    Nach meiner bescheidenden Meinung sind die Qualitätsunterschiede der beiden Kameras
    wirklich nur marginal.

    Letzten Sonntag habe ich die erste kleine "Probiertour" durch's Bergische unternommen. Mein Fokus liegt zunächst
    auf dem Herstellen von Filmen. Die Qualität ist super! [...]
    Seit 2011 hatte ich eine Drift HD170 Stealth im Einsatz mit welcher
    ich sehr zufrieden bin. Da sich mittlerweile der ein oder andere
    Aufnahmefehler einschleicht, wollte ich vor dem nächsten Moped-
    Urlaub nach einer Nachfolgekamera ausschau halten.

    Bei Drift hat sich in den vergangenen Jahren ja nun einiges getan
    und so hatte ich die HD Ghost S ins Visier genommen. Die auf
    Youtube zu sehenden Videos haben mich nicht vom Hocker
    gehauen, was ich auf die starke Komprimierung schob.

    Da ich von dem sonstigen Konzept (Stativhalter, drehbare Linse,
    Anschlüsse hinten) überzeugt war/bin, habe ich mir dann also
    die Cam bestellt.

    Nach zwei Testfahrten war ich entsetzt über den qualitativen
    Rückschritt in der Videoaufzeichnung im Vergleich zur "alten"
    HD170 Stealth. Die Ghost S ging damit wieder zurück.

    Canario

  8. Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    445

    Standard

    #28
    Ich habe jetzt seit ein paar Monaten die HD Ghost S, meinem Vorredner kann ich keinesfalls zustimmen. Ich bin mit der Videoqualität absolut zufrieden, ich kenne zwar die Qualität der von Ihm genannten Drift HD170 nicht, kann mir jedoch nicht wirklich vorstellen das merklich besser sein kann. Viele offizielle Tests sprechen für die HD Ghost S, diese Ergebnisse kann ich sehr ot bestätigen. Ebenso wie die Qualität spricht nun mal auch die Akkuleisung für die Ghost S, meiner Meinung nach also ein klares "Daumen hoch".

  9. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #29
    Kann ich bestätigen....

    Hab auch die Drift Ghost S.
    Qualität 1a
    Akkuleistung unschlagbar
    Fernbedienung genial

  10. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #30
    Hier gibt es Beispiel-Videos von der Ghost S:
    Techmoan - Techmoan - The Epic Drift Ghost S Helmet Camera.Review

    Erst die gewünschte Datei öffnen und dann auf den Button "Download" klicken.

    Hier ist eine weitere Beispieldatei verfügbar:
    Erster Test und Videos: Drift Ghost-S versus HD Ghost

    Canario


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drift Inovation HD Ghost Helmkamera
    Von Rasu im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 21:00
  2. Drift HD GHOST
    Von vienna_wolfe im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 18:59
  3. Drift HD
    Von wulli im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 13:25
  4. drift hd 1028p action cam
    Von scrat200000 im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 12:47
  5. Drift HD Actioncam 1080p in OVP mit Rechnung vom 26.06.2012, FullHD
    Von Desinfektor im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 10:49