Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

"Koffer"-Frage....

Erstellt von bds, 11.02.2010, 09:18 Uhr · 17 Antworten · 3.349 Aufrufe

  1. bds
    Registriert seit
    05.10.2009
    Beiträge
    157

    Standard "Koffer"-Frage....

    #1
    Hallo zusammen,

    würde gerne von der Erfahrungsträgern unter Euch profitieren. Habe ziemlich alle Beiträge zum Thema Koffer gelesen. Aber die Entscheidung ist schwer. Schwanke zwischen der Anschaffung von bmw-variokoffer (Alltagslösung) und grave-koffern (tschechischer Anbieter, was richtig Solides). Folgende Fragen:

    1. Wie breit sollen das "Hinterteil" inkl Koffer maximal sein? Vermute, die Lenkerbreite sollte nicht überschritten werden.

    2. Da ich auf jeden Fall ein Koffersystem mit Aussparung für den Schalldämpfer haben möchte, folgende Frage: Wirken sich unterschiedlich breite Koffer (selbstverständlich bei gleicher Beladung/Gewichtsverteilung) negativ auf das Fahrverhalten aus?

    3. Welche Größe hat sich für Reisen bis zu vier Wochen bewährt (in Liter) ?

    Herzlichen Dank im voraus für Kommentare/ Antworten !

    bds

  2. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von bds Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    würde gerne von der Erfahrungsträgern unter Euch profitieren. Habe ziemlich alle Beiträge zum Thema Koffer gelesen. Aber die Entscheidung ist schwer. Schwanke zwischen der Anschaffung von bmw-variokoffer (Alltagslösung) und grave-koffern (tschechischer Anbieter, was richtig Solides). Folgende Fragen:

    1. Wie breit sollen das "Hinterteil" inkl Koffer maximal sein? Vermute, die Lenkerbreite sollte nicht überschritten werden.

    2. Da ich auf jeden Fall ein Koffersystem mit Aussparung für den Schalldämpfer haben möchte, folgende Frage: Wirken sich unterschiedlich breite Koffer (selbstverständlich bei gleicher Beladung/Gewichtsverteilung) negativ auf das Fahrverhalten aus?

    3. Welche Größe hat sich für Reisen bis zu vier Wochen bewährt (in Liter) ?

    Herzlichen Dank im voraus für Kommentare/ Antworten !

    bds
    Hallo,

    1. Die Koffer sollten nicht wesentlich breiter sein als der Lenker.
    2. Die Aussparung merkst du nicht beim Fahren.
    3. Kommt drauf an ob das Abendkleid mit auf Reise geht. Normal reichen die BMW Vario und eine 60 Liter Gepäckrolle. Aber wie gesagt, kommt drauf an was du mitnimmst. Ob Camping oder Hotel usw.

  3. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #3
    ich hab an meiner 12er die Koffer der Adventure geschraubt, an meiner alten hatte ich die Koffer von Roger RMS

    Von den Vario Koffern halte ich nicht viel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p58sypnapxpfgepjzza1kxghz7o.jpg  

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von bds Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    würde gerne von der Erfahrungsträgern unter Euch profitieren. Habe ziemlich alle Beiträge zum Thema Koffer gelesen. Aber die Entscheidung ist schwer. Schwanke zwischen der Anschaffung von bmw-variokoffer (Alltagslösung) und grave-koffern (tschechischer Anbieter, was richtig Solides). Folgende Fragen:

    1. Wie breit sollen das "Hinterteil" inkl Koffer maximal sein? Vermute, die Lenkerbreite sollte nicht überschritten werden.

    2. Da ich auf jeden Fall ein Koffersystem mit Aussparung für den Schalldämpfer haben möchte, folgende Frage: Wirken sich unterschiedlich breite Koffer (selbstverständlich bei gleicher Beladung/Gewichtsverteilung) negativ auf das Fahrverhalten aus?

    3. Welche Größe hat sich für Reisen bis zu vier Wochen bewährt (in Liter) ?

    Herzlichen Dank im voraus für Kommentare/ Antworten !

    bds
    Ser's,

    1.) Die Lenkerbreite sollte nicht überschritten werden, insbesondere dann, wenn du auch mal schmalere Wege wählst. Wenn breiter, dann besteht die Gefahr des Hängenbleibens - und dann ist ein Sturz unvermeidlich.

    2.) Ich gehe nicht davon aus, dass Du die Koffer exakt gleich schwer beladen kannst. Wichtig ist das ungefähr gleiche Gewicht. Die Koffergeometrie ist (in Maßen) eigentlich wurscht.

    3.) Für 4 Wochen alleine: Zwei Koffer, und eine (zB 90l) Gepäckrolle dazu noch ein Tankrucksack, dann hast Du für jeden Tag sogar ein frisches Unterhoserl mit. Das Zeltzeug geht sich dann auch noch aus.
    Zu zweit wird's dann schon nimmer gehen.

    Ich fahre allein mit den Systemkoffern bis ca 14 Tage mit 60 l Rolle und Koffer "schmal". Mit wbSaZ habe ich drei Wochen mit Koffer "schmal" und 90l Rolle ohne Zelt geschafft (allerdings mit Wäsche waschen)
    Der Koffer "breit"-Zustand bleibt mir dann immer noch in Reserve.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #5
    Hi
    Bei der Frage ob es für 4 Wochen reicht solltest Du zumindest erwähnen ob Du in's Hotel gehst oder zum Camping. An der Aussparung eines Koffers wird es nicht liegen wenn sich das Gefährt einseitig fahren sollte.
    Du belädst die Kisten ja nicht gleichmässig mit Blei, sondern kannst z.B. die kleinere Kiste mit den schwereren Dingen beladen.
    Schwerer wiegen wird wenn der Hebelarm länger ist weil der Auspuff Freiraum hat.
    Unterschiedlich gross sind die Kisten im Normalfall ohnehin, weil die Fuhre sonst asymetrisch ist. Oder sie hängen gleichmässig weit aussen.
    Beliebig breit darf die Fuhre ohnehin nicht werden. Theoretisch darf sie nur 1 Meter breit sein (Lenker und Spiegel zählen nicht).
    Jetzt braucht mir keiner sagen, dass diverse käufliche Systeme breiter sind. Das wundert mich schon lange. Vielleicht werden "abnehmbare Systeme" anders beurteilt?
    gerd

  6. bds
    Registriert seit
    05.10.2009
    Beiträge
    157

    Standard Danke für die Informationen

    #6
    Koboldfan, Vau Zwo, Wolfgang (aus Wien!) und Gerd !

    Euch allen herzlichen Dank für die Tipps und Informationen.Hilft mir beim Entscheidungsprozess doch gut weiter. Werde noch ein paar Nächte drüber schlafen - ganz wichtig scheint mir der Aspekt der Gesamtbreite.
    Zum Gepäck: Abendkleid ist selbstverständlich immer dabei, dafür verzichte ich gern auf täglich neue Unterwäsche....

    Närrische Grüße vom Rhein
    Bernd

  7. Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    53

    Idee

    #7
    Zitat Zitat von bds Beitrag anzeigen

    1. Wie breit sollen das "Hinterteil" inkl Koffer maximal sein? Vermute, die Lenkerbreite sollte nicht überschritten werden.

    2. Da ich auf jeden Fall ein Koffersystem mit Aussparung für den Schalldämpfer haben möchte, folgende Frage: Wirken sich unterschiedlich breite Koffer (selbstverständlich bei gleicher Beladung/Gewichtsverteilung) negativ auf das Fahrverhalten aus?

    3. Welche Größe hat sich für Reisen bis zu vier Wochen bewährt (in Liter) ?
    1. Lenkerbreite circa
    2. Nein, absolut nicht. Du solltest nur auf gleichmässig schwere Beladung achten.
    3. Habe die originalen 2008er ADV Alu Koffer inkl Topcase. Bin immer sehr weite strecken und lange unterwegs (4000-7000km am stück) nebst den Alukoffern habe ich noch zwei 50 Liter Rollen (je eine pro seite auf dem koffer) und eine 30 Liter rolle (auf dem Topcase) - (standard von louis).
    Das reicht dicke für nen wohlfühlurlaub von 4-6wochen zu zweit!

  8. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von KuhBenita Beitrag anzeigen

    ... nebst den Alukoffern habe ich noch zwei 50 Liter Rollen (je eine pro seite auf dem koffer) und eine 30 Liter rolle (auf dem Topcase) - (standard von louis).
    Das reicht dicke für nen wohlfühlurlaub von 4-6wochen zu zweit!
    Ser's,

    kann bei den beiden 50l Rollen auf den Boxen deine Sozia überhaupt noch
    1.) aufsteigen
    2.) sitzen?
    Ich denke, der Sozius sitzt dann eingeschlossen/einzementiert wie in Abrahams Schoß

    lG

    Wolfgang

  9. Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    kann bei den beiden 50l Rollen auf den Boxen deine Sozia überhaupt noch
    1.) aufsteigen
    2.) sitzen?
    Ich denke, der Sozius sitzt dann eingeschlossen/einzementiert wie in Abrahams Schoß

    lG

    Wolfgang
    1.) sicher doch, dass geht gut...schwing rum die hufe und
    2.) perfekter sitz. wirklich, bisher keine beschwerde. die rollen stehen mehr nach hinten über als vorne, somit ist die bein/kniefreiheit gewährt. und eine armlehne gibts gratis ;o)

    Also von "zement" keine spur!

    Grüsse

  10. bds
    Registriert seit
    05.10.2009
    Beiträge
    157

    Standard Alle Achtung...

    #10
    vor soviel Gepäck, "schöne Kuh"!

    Du kommst ja offensichtlich gut zurecht, sonst würdest keine solchen ausgedehnten Fahrten unternehmen - aber ich glaube, ich gehöre da eher zu den spartanischen, die dann auch mal Rei aus der Tube auspacken und Wäsche waschen. Stelle mir das Handling einer solch bepackten und mit einer Sozia versehenen tapferen Q doch recht schwierig vor... aber schon interessant, was alles geht!

    Übrigens reift die Entscheidung zugunsten einer stabilen und zweckmäßigen DurAluminium-Lösung. Habe mit dem Hersteller aus Tschechien Kontakt aufgenommen. Schaun wer mal. Denke auch die zusätzlich erfoderlichen Halterungen sind optisch kein Problem - und bieten zudem einen gewissen seitlichen Schutz bei Umfallern (was der liebe Motorradgott verhüten möge).

    Wens interessiert, dem berichte ich gerne vom weiteren Beschaffungsgang.

    Gruß Bernd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 12:09
  2. 1200GS bestellt - und Frage zum "Ergonomie-Upgrade"
    Von kv_gs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 14:30
  3. 2 Ventile Generelle Frage zu "Umbauten/Änderungen" und deren Legalität, bzw. die Auswirkungen..
    Von berchwerch im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 17:19
  4. Frage zu "schnelleres Auftanken" !?
    Von Mandi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 07:40