Ergebnis 1 bis 8 von 8

Löcher bohren in Adv Scheibe

Erstellt von Golem, 27.02.2013, 16:57 Uhr · 7 Antworten · 1.794 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard Löcher bohren in Adv Scheibe

    #1
    Moin,

    Ich erwäge die Anschaffung eines MRA XScreen Tour Spoilers für meine Adv.

    MRA X-SCREEN*TOUR*SPOILER - Louis - Motorrad & Freizeit

    Könnte ich bei Luise zum Saisonstartpreis für 75 Öre schiessen.

    Zur dauerhaften Befestigung wird der Spoiler durch bohren und Verschrauben an der Scheibe befestigt... Da habe ich ein wenig Sorge, dass die Scheibe reisst! Unbegründet?

    Würde mich über Tips zum Scheibebohren freuen!

    Danke und Grüße

    Golem

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Moin,

    Ich erwäge die Anschaffung eines MRA XScreen Tour Spoilers für meine Adv.

    MRA X-SCREEN*TOUR*SPOILER - Louis - Motorrad & Freizeit

    Könnte ich bei Luise zum Saisonstartpreis für 75 Öre schiessen.

    Zur dauerhaften Befestigung wird der Spoiler durch bohren und Verschrauben an der Scheibe befestigt... Da habe ich ein wenig Sorge, dass die Scheibe reisst! Unbegründet?

    Würde mich über Tips zum Scheibebohren freuen!

    Danke und Grüße

    Golem
    Zum Bohren möglichst nur geeignete Acrylglasbohrer (auch Markrolon) benutzen um ein Überhitzen/Ausfransen der Bohrränder und damit Rißbildung zu vermeiden.
    Kegelbohrer für Plexiglas | Metall & Kunststoff | selbst.de
    https://www.google.com/search?q=acrylglas+bohrer

    Gruß
    Dirk

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Handelsüblicher HSS-Bohrer genügt, es empfiehlt sich aber in Etappen vorzubohren (min. 1...2mm unter Fertigmaß) und die Löcher glatt zu schleifen damit sich später keine Haarrisse bilden.
    Für das Finish kann man auch Aceton benutzen (getränkten Lappen um einen Bohrer oder kleinen Schraubendreher wickeln).
    Das ist aber niGS für Grobmotoriker, einmal abgerutscht und man bekommt die hässlichen Flecken kaum mehr beipoliert.

  4. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #4
    Moin,

    "Handelsüblicher HSS-Bohrer genügt, es empfiehlt sich aber in Etappen vorzubohren (min. 1...2mm unter Fertigmaß)"
    zusätzlich niedrige Drehzahl, wenig Vorschub und Bohröl verwenden. Vorher ankörnen, denn wenn dir der Bohrer am Anfang wegläuft
    bekommst du die Spuren nie wieder rauspoliert. Von Aceton würde ich lieber die Finger lassen.

  5. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #5
    Hallo
    Ich wuerd noch empfehlen die Löcher mit Malerkrepp anzukleben damit die Späne keine Kratzer machen.
    ansonsten ist alles gesagt denk ich mal.

    mfg Bernd

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.572

    Standard

    #6
    ich habs abgeklebt und mit einem dremel und normalem bohrer gemacht

  7. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    154

    Standard

    #7
    oder die Klemmvorrichtung benutzen und nicht bohren.

    Vor-Nachteile soll jeder für sich entscheiden.....

    Grüßle

    Erich

  8. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #8
    Moin,

    Ich hab in der Tat jetzt den X Creen Scheibenaufsatz mit der Klemmvorrichtung bei Luise gekauft, durch den 25 EUR Rabattgutschein auch mit zusammen mit der Klemmvorrichtung billiger als zum Normalpreis, also insgesamt 94 Öre statt 99.

    Ich wollte auch erstmal ausprobieren, ob das Ganze auch wirklich etwas bringt. Und in der Tat, plötzlich ist Ruhe hinterm Windschild, und ich kann im Rückspiegel etwas erkennen! Bin 2m groß, Sitzbank oben.

    Danach - so hatte ich erstmal überlegt - könnte ich ja den Aufsatz dauerhaft an der Scheibe anbringen.

    Allerdings ist die Klemmvorrichtung so stabil, dass ich mich umentschieden habe und das nun mit dem Aufsatz dauerhaft dran lasse...
    Hat ja auch einige Vorteile: Der Aufsatz ist leicht zu demontieren und kann im Urlaub in USA problemlos an der Leih-Adventure befestigt werden.

    Und damit Langfinger es nicht ganz so leicht haben, habe ich die 4 Muttern mit etwas Loctite Schraubensicherung befestigt. Das führt bei Diebstahlversuch wenigstens zu Erschütterungen und damit zum Auslösen des Alarm-Bremsscheibenschlosses.

    Und andererseits könnte ja auch der angebohrte bzw geschraubte Scheibenaufsatz geklaut werden...

    Also Danke allen nochmal für die Bohrtips!

    Grüße

    Golem


 

Ähnliche Themen

  1. Hohe Scheibe F650GS (ab 2008) gegen niedrige Scheibe
    Von frankie_2010 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 09:48
  2. Löcher in Puig-Scheibe aufweiten
    Von Tomotion im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 21:27
  3. Wo sitzen die Löcher bei den neuen Nummernschildern?
    Von sampleman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 17:48
  4. Desierto Windschild ohne Löcher???
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 01:44
  5. Tausche: ADV-Scheibe gegen normale Scheibe.
    Von Christian GE im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 19:54