Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Mal wieder Thema Kamera

Erstellt von UFOs, 17.06.2012, 10:25 Uhr · 24 Antworten · 3.145 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    48

    Standard

    #11
    Hallo Ufos,

    A) ich hab schon viele go-pro Kameras auf den Schnäbeln der GS gesehen...

    B) Aber der Akku hält leider nur 2 bis 2,5 Std.

    das Problem könntest du mit einem langen USB Kabel und einem USB Adapter

    für die Boardsteckdose lösen.

    C) aber automatische Bilder per Fernbedienung kann sie leider nicht

  2. Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    144

    Standard

    #12
    Hallo Leute... Danke erstmal für die rege Beteiligung.

    Also mir wichtig wäre schon, dass ich vom Lenker aus entscheiden kann, ob Fotos oder Video gemacht wird und dass man das auch schnell und einfach bedienen kann.

    Das, was Walle hier schreibt ist sehr interessant....

    Bilder oder ein Video würden mich da auch echt interessieren...

  3. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #13
    Für die GoPro gibt es ja jetzt endlich die (Lenker) Fernbedienung, über die kann man dann die Kamera komplett bedienen und so auch zwischen Video und Foto umschalten – wenn diese Umschaltung aber genauso fummelig ist wie an der Kamera selber dann ist das sicherlich nix, was man während der Fahrt erledigen kann.

    Gruß

    frank

  4. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #14
    Die Fernbedienung der Actionpro SD21 Pro hat eine Klemme an der Unterseite, damit kann man sie sehr variabel einsetzen. Ich habe sie beispielsweise an der Oberseite des Gashandschuhes festgeklemmt und bediene sie mit der linken Hand. Hat den Vorteil, dass ich sie auch bedienen kann, wenn ich gerade mal abgesessen bin - und meist ist die Kamera am Helm. Die Helmposition hat nach meiner Meinung die meisten Vorteile, wird doch immer in die Richtung gefilmt, in die ich schaue. Außerdem werden über den Körper eine Menge Vibrationen absorbiert, das Bild ist wesentlich ruhiger. Eine starre Montage am Schnabel könnte schnell langweilig werden, und außerdem sieht man nur die Straße. Für Solofahrer wahrscheinlich eher nix. Die Kamera am Helm schaut für Außenstehende zwar gewöhnungsbedürftig aus, aber hey, das Ergebnis zählt.

    Das mit der maximalen Aufnahmezeit hab ich mir nochmal überlegt und komme nicht so richtig auf einen Nenner. Wenn tatsächlich 2, 3 oder gar 4 Stunden am Stück aufgenommen werden sollen, dann erzeuge ich damit eine viele dutzend Gigabyte große Videodatei. Mit welchem Programm soll die denn, bitteschön, bearbeitet werden, ohne dass der Rechner abschmiert? Was soll das für ein Rechner sein, der das bewältigen kann? Und außerdem: wozu dann überhaupt noch die Fernbedienung?

    Ich habe mir angewöhnt, nur kurze Sequenzen aufzunehmen, nie mehr als maximal 3 bis 5 Minuten. Solche kann mein Rechner, der gewiss keine lahme Ente ist und 16 GB RAM besitzt, bequem händeln. Allerdings benutze ich zum Schneiden auch Windows Movie Maker und weiß nicht genau, wieviel Ressourcen das verbrät (will demnächst aber Magix Video Deluxe kaufen und ausprobieren). Wenn ich damit eine etwa 20 GB große Filmdatei zum Bearbeiten lade, dann ist bald Schluss mit lustig. Alles ruckelt und schließlich hängt sich das Teil irgendwann auf.

    Jedenfalls, was ich eigentlich sagen wollte: wenn ich immer nur kürzere Sequenzen aufnehme, dann komme ich mit einer Gesamtaufnahmedauer von 2 Stunden (und im Falle der SD21 Pro mit Zusatzakku: 4 Stunden) doch ziemlich gut hin. Weil dann drücke ich ja erst auf den Auslöser, wenn es gerade interessant wird und das langweilige Füllmaterial wird erspart. Für meine Zwecke taugt diese Methode allemal, um auch längere Tagestouren damit im Film festzuhalten. Die Stand-By-Zeit reicht jedenfalls den ganzen Tag.

    Thema Dauerstomversorung:
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Aufnahmen desto besser werden, je weniger an der Kamera anschlossen ist bzw. je leichter diese ist. Denn alles außenrum dran verursacht bei Geschwindigkeiten schon über 50 km/ irgendwelche nervigen (wenn auch nur leichten) Klapper-, Knister- oder sonstigen Störgeräusche. Und im wasserdichten Gehäuse gibt es bei hohen Geschwindigkeiten sehr starke Vibrationen und Klappergeräusche ohne Ende.

    Die besten Aufnahmen gelingen mir, wenn die Kamera völlig nackt, ohne Zusatzakku oder LCD-Monitor, aufgesteckt wird. Klar, das kann man nur bei trockener Witterung machen.

    Ich will gewiss keine Werbung für die SD21 Pro machen, aber sie ist die einzige Helmkamera, mit der ich bisher ausreichend Erfahrungen sammeln konnte (von der Spycam 808 #11 einmal abgesehen).

  5. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen

    Das mit der maximalen Aufnahmezeit hab ich mir nochmal überlegt und komme nicht so richtig auf einen Nenner. Wenn tatsächlich 2, 3 oder gar 4 Stunden am Stück aufgenommen werden sollen, dann erzeuge ich damit eine viele dutzend Gigabyte große Videodatei. Mit welchem Programm soll die denn, bitteschön, bearbeitet werden, ohne dass der Rechner abschmiert? Was soll das für ein Rechner sein, der das bewältigen kann? Und außerdem: wozu dann überhaupt noch die Fernbedienung?

    Thema Dauerstomversorung:
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Aufnahmen desto besser werden, je weniger an der Kamera anschlossen ist bzw. je leichter diese ist. Denn alles außenrum dran verursacht bei Geschwindigkeiten schon über 50 km/ irgendwelche nervigen (wenn auch nur leichten) Klapper-, Knister- oder sonstigen Störgeräusche. Und im wasserdichten Gehäuse gibt es bei hohen Geschwindigkeiten sehr starke Vibrationen und Klappergeräusche ohne Ende.
    Antworten zu den farbigen Markierungen:

    Es werden immer Dateien in der Größe von ca. 1 GB erzeugt.
    Nicht größer. Bange machen gilt nicht!


    Deshalb hat die
    AV 1080p HD Action Camera auch ein externes Mikrofon, da man das auch in den Helm klemmen kann für Erklärungen, Text, Gespräch, etc...
    An die Kamera selber kann man nichts anstecken.
    Sie ist klein von der Bauart her, rund und lang.
    Kein so ein Scheunentor wie die oben genannte...


    Gruß Markus

  6. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    487

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Boxer-Walle Beitrag anzeigen
    Hi Manne,

    also wenn dich das so brennend interessiert, dann werde ich mal schauen was sich am WE so machen läßt. Bin etwas durch einen inneren Fersens.... gehandicapt...
    Mal sehen. Gruß Markus
    Ja dann gib dir mal die Sporen Fersens.... muß wohl zur Zeit In sein, meine Frau humpelt da auch zur Zeit mit rum

    Schaun wir mal, was du so hin bekommst.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Boxer-Walle Beitrag anzeigen
    Es werden immer Dateien in der Größe von ca. 1 GB erzeugt.
    Nicht größer. Bange machen gilt nicht!


    Hi Markus,
    das wusste ich nicht, überhaupt scheint es da bei den Kameraherstellern verschiedene Philosophien zu geben.

    Zitat Zitat von Boxer-Walle Beitrag anzeigen
    Deshalb hat die AV 1080p HD Action Camera auch ein externes Mikrofon, da man das auch in den Helm klemmen kann für Erklärungen, Text, Gespräch, etc...
    An die Kamera selber kann man nichts anstecken.
    Sie ist klein von der Bauart her, rund und lang.
    Kein so ein Scheunentor wie die oben genannte...
    Gruß Markus


    Mit einem externen Micro hab ich noch keine Erfahrungen gemacht, will mir jedoch eines anschaffen. Selbstverständlich kann man auch an die Scheunentore eines anschließen.

    Ich persönlich bevorzuge die Ein-Gerät-Lösung, da ist alles kompakt miteinander vereint. Die Bauart der AV Action Camera, mit handygroßem Basisgerät, dem langen Kabel und der separaten Kamera, entspricht eher nicht meinen Anforderungen, weil im Anwendungsfeld zu speziell. Aber bei dem breiten Angebot ist es ja gerade das Schöne, dass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist

  8. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #18
    Hallo Peter,

    alles kein Problem!
    Ob jemand eine kleine oder eine große Kamera verwendet -
    jeder soll damit glücklich werden -
    jede kann was spezielles...so ist es nun mal -
    eine eierlegende Wollmilchsau gibt es leider (noch) nicht...

    Grüße vom Walterle in die weite Welt

  9. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Boxer-Walle Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    alles kein Problem!
    Ob jemand eine kleine oder eine große Kamera verwendet -
    jeder soll damit glücklich werden -
    jede kann was spezielles...so ist es nun mal -
    eine eierlegende Wollmilchsau gibt es leider (noch) nicht...

    Grüße vom Walterle in die weite Welt

    Wenn ich das so alles interpretiere, bist Du aber mit Deiner Kamera und der Aufnahme etc vollstens zufrieden?

    Gruss

  10. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #20
    Jawoll!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 11:33
  2. Kamera an der Kuh
    Von Wombi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 12:16
  3. Go Pro Kamera
    Von Harley Schrauber im Forum Zubehör
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 00:01
  4. Kamera für die ADV
    Von GS Herby im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:35
  5. Schon wieder Thema Licht
    Von Herbert L. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 13:16