Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Motorradanhänger - welcher?

Erstellt von rollerboller, 15.04.2008, 13:46 Uhr · 22 Antworten · 5.752 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard @ G - B

    #11
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Warum das denn?
    In Deutschland gilt zumindest für das Fahrzeug die max. tasächliche Anhängelast. Wenn dein Hänger max. Gewicht 7000kg wiegen darf aber zum Zeitpunkt des Ziehens 750 Kg wiegt, dann darf dein Auto den auch ziehen (wenn er 750kg max. ziehen darf).

    Wie das in anderen Ländern ist weis ich nicht.


    Gruss

    Gerhard
    Hi Gerhard,
    hatte mal in einer allg. Verkehrskontrolle mit einem noch jungen, schweizerischen Gendarmen eine lange und heftige Diskussion über genau diese Frage, weil ich in CH mit einem 2-Tonnen-Anhänger unterwegs war, das Fahrzeug aber nur (gebremst) 1,7 to. ziehen durfte. Wäre ich seiner Argumentation gefolgt, wäre es SEHR teuer geworden.

    Ich war mir sicher, dass Anhänger plus Zuladung <1700 kg ausmachten, was den Uniformierten aber anfänglich nicht beeindruckte und er seinen schon gezückten Strafzettel loswerden wollte.

    Ich bestand darauf, das Strafmandat nur dann zu zahlen, wenn ich zuvor mit ihm gemeinsam über eine öffentliche Waage gefahren bin und diese mehr als 1,7 to anzeigt - er wurde dann etwas zurückhaltender und grübelte vor sich hin. Währenddessen bat ich ihn um seinen Namen und Polizeiausweis bzw. -marke und forderte ihn auf, mir das angebliche Vergehen "schwarz auf weiß" nachzuweisen.

    Nach 20 Minuten Diskussion kapitulierte er, vielleicht auch deshalb, weil ich ihm zu erkennen gab, selbst als Verwaltungsjurist im öffentl. Dienst tätig zu sein.

    Mit zwei Fingern an der Mütze und einem "Gute Fahrt noch..." verabschiedete er sich dann!

    Da ich häufiger im Ausland (auch mit Anhänger) unterwegs bin und keine Lust/Zeit habe, mir jeweils die speziellen landesrechtlichen Bestimmungen anzulesen, wurde der Anhänger einfach auf 1,7 to abgelastet und Ruhe ist.

  2. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    88

    Standard

    #12
    Salü zusammen

    Ich hab einen Ellebi 480 und bin sehr zufrieden.

    Google mal unter Ellebi

    Gruss Daniel

  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    412

    Frage

    #13
    Mal ne frage am Rande, ich hoffe das mir einer von euch weiterhelfen kann:

    Meiner einer hat für die Dose den Führerschein Klasse B

    Meine Dose hat ein zGG von 1846 kg
    und ne zulässige Anhängelast von 1300 kg gebremst.
    Max. Gewicht des Zuges laut Fahrzeugschein 2800 kg.

    Was für nen Anhänger darf ich denn nun mit dem FS eigentlich fahren?

    Richtet sich das nach der tatsächlichen Anhängelast oder nach der Max. zulässigen des Hängers oder wie jetzt?

    Also, wenn ich die vorhergehenden Beiträge richtig verstanden habe, dann kann ich mir an mein Auto nen 2 tonner hänger ranhängen, der nen Leergewicht von 450 kg hat, wenn mein Auto jetzt 1,6 tonnen wiegt kann ich den hänger noch mit 750 kg beladen?

    Und darf ich das dann auch noch mit FS Klasse B fahren?

    Ahnungslose Grüße aus der sonnigen Hauptstadt,

    Fabian

  4. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    259

    Standard

    #14
    >>absenkbare van Vossen Trailer

    Cool. Und wie kommt der wieder hoch bzw. auf die Räder?

    Jan

  5. Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    70

    Standard

    #15
    Hallo,
    ich habe seit 2 Jahren einen Van Vossen und bin restlos zufrieden damit. Nach Absenken des Hängers einfach Mopped fast ebenerdig auf die Schiene rollen. Dann festgurten und mit einem handelsüblichen Kompressor, wie ihn viele Autos ohne Ersatzreifen haben, das Luftfederelement des Hängers aufpusten. Los gehts. Tempo 130 in Frankreich, kein Problem. In Deutschland Tempo 100 Zulassung.
    Gruß Sarotti

  6. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    33

    Standard

    #16
    Es soll doch jetzt von einem Anbieter einer Trailer geben, den man zusammenfalten kann. Habe ich glaube ich im Tourenfahrer gesehen. Hat jemand Infos hierzu?

  7. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #17

  8. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    33

    Standard

    #18
    den meine ich nicht.
    Ich habe einen gesehen, deren Ladefläche wurde hochgeklappt

  9. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #19
    Sers Axel,

    meinst Du den hier ....


    dann lies Dich mal im Bofcom durch Hubertus's Odysee

    http://www.bofcom.de/index.php?mk=Fo...ion=showThread

  10. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    Mal ne frage am Rande, ich hoffe das mir einer von euch weiterhelfen kann:

    Meiner einer hat für die Dose den Führerschein Klasse B

    Meine Dose hat ein zGG von 1846 kg
    und ne zulässige Anhängelast von 1300 kg gebremst.
    Max. Gewicht des Zuges laut Fahrzeugschein 2800 kg.

    Was für nen Anhänger darf ich denn nun mit dem FS eigentlich fahren?

    Richtet sich das nach der tatsächlichen Anhängelast oder nach der Max. zulässigen des Hängers oder wie jetzt?

    Also, wenn ich die vorhergehenden Beiträge richtig verstanden habe, dann kann ich mir an mein Auto nen 2 tonner hänger ranhängen, der nen Leergewicht von 450 kg hat, wenn mein Auto jetzt 1,6 tonnen wiegt kann ich den hänger noch mit 750 kg beladen?

    Und darf ich das dann auch noch mit FS Klasse B fahren?

    Ahnungslose Grüße aus der sonnigen Hauptstadt,

    Fabian
    Hallo Fabian,

    mit der FE Klasse B sieht es folgendermaßen aus:

    Ein Anhänger mit 750 Kg zul. Gesamtmasse (zGM) darf immer angehängt werden.

    Bei größeren Anh. gilt folgende Formel:

    Ist die zGM des Anhängers GRÖßER als das LEERgewicht des ZugFz ODER

    Sind zGM des ZugFz PLUS zGM des Anhängers größer als 3,5 to, dann brauchst Du FE-KLasse BE

    Können beide Fragen mit "NEIN" beantwortet werden >FE-Kl. B

    Wird auch nur eine Frage mit "JA" beantwortet > FE-Kl. BE

    Beim angehängten Anhänger geht es also IMMER um die zGM, also der theoretische Wert aus dem Fz-Schein, egal wie schwer / beladen der Anhänger in Wirklichkeit ist.

    Bei Deinem Bsp:

    3500 Kg minus 1846 Kg = 1654 Kg

    Somit dürfte der Anh. eine zGM von 1654 Kg haben

    ABER der 2. Punkt:

    Leergewicht des ZugFz darf nicht weniger sein als die zGM des Anh.
    In diesem Fall müßte Dein Auto mind. 1655 Kg Leergewicht haben.

    Für Dich speziell:

    Schau nach, wieviel Dein Auto leer wiegt, soviel darf der Anh. ,den Du anhängst, höchstens als zGM haben. Dann ist dem Fahrerlaubnisrecht genüge getan.

    Allerdings darfst Du die zul. Anhängelast (bei Dir: 1300 Kg) nicht überschreiten, dann fährst Du überladen. Das ist dann aber eine andere Verordnung die dann greift.

    Ich hoffe, geholfen zu haben

    Gruß

    Bernd


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Motorradanhänger
    Von Bikerdet im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 07:56
  2. MOTORRADANHÄNGER
    Von Q 16 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 20:40
  3. Suche Motorradanhänger
    Von Ellafreund im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 04:47
  4. Suche Motorradanhänger
    Von Laredo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 09:02
  5. Welcher Tankrucksack mit welcher Befestigung ist empfehlenswert?
    Von Benni GS09 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:43