Hallo allerseits -

ich hatte den Testhelm ebenfalls auf der IMOT auf dem Kopf und wollte mal hören was das Ding so kann.
Ich fand den Klang (hab mir ein ziemlich basslastiges Stück House-Music angehört) schon ganz gut.
Der Hersteller macht ja u.a. auch Werbung damit dass Bassvibrationen auf die Helmschale übertragen werden. Das kann ich so bestätigen. ABER ... mir persönlich sind diese Vibrationen derart auf den Senkel gegangen, dass ich das beim Motorradfahren auf gar keinen Fall haben möchte. Auf GAR KEINEN Fall - Sound hin oder her!
Dazu kam noch, dass das verbaute Headwave aus unerklärlichen Gründen keine Bluetoothverbindung zu meinem Galaxy S7 aufbauen konnte.

Irgendwie konnte mich das alles nicht überzeugen.
So bleib ich halt bei meinem Sena und weiss was ich habe.

Wer es ausprobieren mag, ich hab den Headwavemenschen sowohl 2016 in Dortmund und auch im Herbst in Köln gesehen, wo ich mich dann auch mit ihm unterhalten habe und es ausprobieren konnte. Ich denke der wird auf allen einschlägigen Messen vertreten sein, um es unters Volk zu bringen und ich vermute zumindest in Dortmund wird er auch wieder vor Ort sein.


Gruss,

Chris.