Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Odyssey Reinbleibatterie

Erstellt von MaschbauStudent, 03.12.2005, 12:38 Uhr · 11 Antworten · 5.887 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    12

    Standard Odyssey Reinbleibatterie

    #1
    Moin zusammen,

    ich habe heute bei Hein-Gericke eine solche Batterie erstanden, und werd im Folgenden mal einige Erfahrungsberichte hier einbringen, für alle mit ABS-Geblinke und sonstigen Elektrik schwierigkeiten.

    Für alle, die sie noch nicht kennen:

    12V 16 Ah, jedoch angeblich unglaubliche 680 Ampere Startstrom, und vor allem bis -40°C kälteunempfindlich

    Die Batterie wird geladen geliefert und hat bei mir nach dem Einbau ein gutes Bild abgegeben, der Motor sprang gut an, trotz -1° drehte der Anlasser sehr gut durch, also auf den ersten Blick scheint die wirklich gut Strom zu liefern, wesentlich besser als der Vorgänger (Varta stinknormalbleiplattenmitsäureBatterie)

    weitere Erfahrungen gibts demnächst

    grüße aus Delmenhorst

  2. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard Re: Odyssey Reinbleibatterie

    #2
    Hallo MaschbauStudent,

    im Sommer 2002 hatte ich meiner R100 GS eine Hawker PC680
    spendiert. Anfang November 2002 wurde die Q zusammen mit anderen
    Moppeds nach Dubai verschifft. Im Januar 2003 sprang sie dort in
    gewohnter Weise nach drei Sekunden "orgeln" an. Anderen musste ich
    Starthilfe geben. Nach der Rückkehr im März 2003 war es wieder genau
    das Gleiche.

    Im Juni 2003 musste ich die Q wegen eines undichten Simmerings am
    Getriebe zerlegen. Wegen eines Unfalls mit meinem Zweit-Q konnte ich
    sie erst im Juni 2004 wieder zusammenbauen. Jetzt dauerte das "Orgeln"
    schon mehr als doppelt so lange. Nach über einem Jahr im Garagenregal
    lässt sich also eine gewisse Selbstentladung nicht verleugnen 8)

    Trotz des hohen Preises war die Hawker wohl eine gute Wahl.

  3. Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    12

    Standard nach einem Winter (der noch nicht ganz vorbei ist)

    #3
    Moin zusammen,

    eine kleine Ergänzung:

    Hab jetzt mehrfach bei minusgraden Starten wollen, keine Probleme! Keine ABS-Fehlermeldung, keine Startprobleme und selbst mit angeschalteter Griffheizung (die beim eigentlichen Starten abgeschaltet wird, schon klar, aber die Elektrik trotz allem Belastet, sobald die Zündung an ist) ist kein Einbruch der Startleistung zu beobachten.

    Erstes Fazit: KÄLTESTABIL !

  4. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #4
    Hey,
    also ich kann die Begeisterung für diese Baterie nicht teilen!! Hbae mir die Baterie auch geholt gehabt (fpr meine alte 1100GS), weil ich immer das ABS-Problem hatte. Anfangs war ich sehr begeister: tolles Kaltstartverhalten, kein ABS-Fehler.
    Aber dann kam das "dicke Ende".....ich mußte die Maschine wegen Krankheit zwei Wochen stehen lassen. Als ich sie nach den zwei Wochen wieder anlassen wollte, war Funkstille!!! Starthilfe ohne Erfolg, nichts ging mehr! Also Touratech angerufen......die Antwort war vernichtend!! "Ja, wir kennen das Problem! Hawker Baterien neigen bereits nach kürzester Standzeit zur Tiefentladung. Schicken Sie uns die Baterie und wir erstatten den vollen Kaufpreis zurück!"

  5. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard Re: Odyssey Reinbleibatterie

    #5
    Zitat Zitat von MaschbauStudent
    Moin zusammen,

    ich habe heute bei Hein-Gericke eine solche Batterie erstanden
    Welche Batterie hast Du erstanden :?: PC 680 :?: und fährst Du eine 1200GS :?:

  6. Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    12

    Standard Batterie, Typ, Motorrad

    #6
    Moin,

    ich fahre eine R 1150 GS von `01.... das vorweg
    Wir haben jetzt September `06 und ich habe bis jetzt mit der Batterie (PC 680) KEINE Probleme gehabt, incl. einer oder mehrerer Wochen ohne zu fahren, mit Kurz- wie auch Langstrecke, brütender Hitze oder A****kälte, mein Fazit weiterhin: das Ding funktioniert.....

  7. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #7
    Ich wollte so eine schon für meine V-Strom haben.
    Daher habe ich mich bei Touratech im Forum erkundigt:

    http://forum.touratech.de/viewtopic.php?t=1913

    Die finden die wohl eher ungeil.

    Gruss!
    Kröte

  8. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #8
    Hallo,

    ich überlege mir so eine Batterie für meine 1150 ADV zu kaufen, da die Originalbatterie, die ich im Februar neu gekauft habe, jetzt bereits bei Normaltemperaturen die ABS-Leuchte zum Blinken bringt (Anlasser ist neu, daher sollte der als Grund ausscheiden), bewegen tue ich die Q eigentlich auch genug, da ich mit ihr täglich zur Arbeit fahre. Meine Frage (nichts über Suche gefunden): Kann man die Batterie einfach so einbauen, oder muss man noch irgendwelche Adapter haben (die von gewissen Verkäufern angeboten werden, aber nicht genau angegeben für welche BMW)?

    Grüsse,
    András

  9. Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    12

    Standard AW: Reinblei-Adapter

    #9
    Moin!

    Also: bis letzte Woche habe ich meine Q (1150 GS) mit der Reinbleibatterie gefahren, jetzt ist die Q verkauft, aber ich kann die Batterie weiterhin uneingeschränkt empfehlen. Der einzige ABS-Fehler, der je auftrat, war letztens als die Q zwei Monate nicht eine Umdrehung gelaufen hat, zudem stand sie draußen. Trotzdem drehte der Anlasser munter durch. Soviel dazu.

    Zum Adapter: Wenn die Adv das gleiche Batteriefach hat, wie meine normale 1150er, dann ist der einige Adapter, den ich empfehlen kann, weil ich ihn selber verbaut hatte, ein schönes, zurechtgeschnittenes Stück Pappe (Verpackungskarton, ca 4 mm stark). Aus die Maus. Hinter die Batterie gesteckt gibts keine Probleme. (ich spreche von über 20000 km Testlaufleistung mit der Batterie und dem "Adapter"

    Gruß

    Sebastian

  10. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #10
    Hallo,

    guter Tipp Ich dachte aber eher daran, ob die Klemmen einigermassen kompatibel sind, oder ob man da noch Zubehör braucht.

    Grüsse,
    András


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reinbleibatterie
    Von AndyG im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 09:30
  2. Hawker PC535 oder welche Reinbleibatterie?
    Von wuchris im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 21:14
  3. Biete Sonstiges ODYSSEY PC 680
    Von RenegadePilot im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 12:35
  4. Reinbleibatterie
    Von enduro.c im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 03:31
  5. Reinbleibatterie???
    Von Ketzer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 20:27