Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Testbericht PivotPegz Fussrasten

Erstellt von bikeandsail, 12.10.2011, 10:26 Uhr · 10 Antworten · 2.362 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    371

    Standard Benutzerbericht PivotPegz Fussrasten

    #1
    Hallo zusammen,

    seit ein paar Tagen habe ich die PivotPegz Fussrasten an meiner R1200 GS Adventure. Dank eines Tips aus dem Forum hier
    Ich habe diese auf Straße als auch im Gelände gestestet und bin restlos begeistert. Umbau hat ganze 10 min gedauert.

    Was mich an diesen Fussrasten so begeistert??

    Die Fussrasten bieten mit 60mm Trittfläche eine tolle Standfläche.
    Durch durch Beweglichkeit (nach vorne und hinten kippbar) habe ich mehr Kontrolle und Kurvendruck. Bei Schaltvorgängen kippt der Schuh nicht mehr über die Fussrastenkante sondern, die Fussraste macht die Bewegung mit. Somit wird der Schaltvorgänge und auch das Erreichen des Bremshebels wesentlich vereinfacht. Meine letzten 2 Stiefel hatten genau unter dem Ballen einen hohen Verschleis und mussten entsorgt werden.

    Die Aussagen, das sich bei längeren Fahrten im Stehen nicht mehr so anstrengend ist und die Füße und Gelenke geschont wird, kann ich voll bestätigen.

    Für mich eins der besten und sinnvollsten Zubehörteile, welches sich auf die Motorrad Beherrschung und letztendlich auch auf unsere Sicherheit auswirkt und nebenbei auch die Stiefelsohle schont.

    Einfach genial!

    Ich habe mich hier in München bei Markus (von Touratech, München) super beraten gefühlt und seine Versprechung zur Fussraste haben zu 100% gestimmt. Danke Dir nochmal.
    Wer weitere Infos sucht hier die Internetseite und Kontaktdaten.

    www.pivotpegz.info
    089 46 13 57 99

    So heißen die Teile PivotPegz® Fußrasten MK3

    Gruß
    Kim

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Mit dem Begriff "Testbericht" wäre ich vorsichtiger, es handelt sich doch um einen Benutzerbericht. Nimm's mir nicht übel.

    Die mit den 60 mm Trittfläche sind die MK3. Die MK2 habe ich, die sind etwas schmäler. Ein hochwertiges Produkt mit einem angemessenem Preis.

    Danke fuer's Feedback!

  3. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    371

    Standard

    #3
    Peter,
    stimmt, habe es gerade geändert.

    Gruß aus München
    Kim

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Danke! Hast Du die Gummitops auch?

  5. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    371

    Standard

    #5
    Hallo Peter,

    nein, da ich doch recht viel abseits der Straßen unterwegs bin, ist mir der Grip auf der Fussraste wichtiger.

    Gruß
    Kim

  6. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    #6
    Die Loblieder auf die Pivot Pegs kann ich nur voll bestätigen. Kein Vergleich zu den Originalen! Hab die PP seit etwa 5.000 km drauf und bin vollauf begeistert. Die Gummiauflagen brauche ich persönlich nicht - ich will den Grip der Zacken für abseits der geteerten Strassen und auf der Strasse stört er auch nicht. Umgewöhnung von den (gummilosen) Originalen auf die PP: etwa 5 min. Aber wehe, man fährt zwischendurch eine RT... Da denkt man nach dem Wiederumstieg: Wieso sind meine Füße festgeklebt???

    ...und der Service bei TT MUC ist wirklich so wie man sich's wünscht.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #7
    Hi
    Ungeachtet der Qualität sind die Dinger einfach zu teuer.
    Qualität hat ihren Preis? Komisch, weshalb sind sie dann in FR billiger? Am Zoll kann es nicht liegen
    gerd

  8. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    #8
    ...ganz einfach: weil man in D bereit (und imstande) ist mehr Geld für sein Lieblingsspielzeug auszugeben...

  9. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Komisch, weshalb sind sie dann in FR billiger? Am Zoll kann es nicht liegen
    gerd
    Billig verkauft sich in Deutschland schlecht!
    Ich habe meine aus Portugal von einem Händler, der Sie auf ebay.es für 99 Euros inklusive Versand angeboten hatte.

  10. Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    51

    Standard

    #10
    Servus,

    Preisdiskussionen hin und her, wer die Dinger einmal montiert hatte
    wird sie freiwillig nicht mehr hergeben.

    Ich kann bikeandsail nur vollkommen zustimmen.

    Habe die Teile jetzt seit 25.000 Kilometern dran und möchte sie
    nicht mehr missen!!!

    Grüße Chris


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit PivotPegz ?!
    Von cube79 im Forum Zubehör
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 12:16
  2. Testbericht R 1200 GS
    Von GS.Karl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 18:37
  3. Suche PivotPegz zu R1100GS
    Von Mergim Muja im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 09:00
  4. Testbericht von Endurohelmen, .... :-)
    Von sunraiser im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 17:29
  5. PivotPegz Fußrasten
    Von HP2Sascha im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 12:42