Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Transportkiste für Hänger?

Erstellt von norbert, 19.06.2012, 20:08 Uhr · 13 Antworten · 2.654 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    dass es, anhand der umfangreichen Beschreibung, eine "aussergewöhnliche" Kiste werden soll.
    davon ging ich auch aus und hab mir Hinweise auf ebay mit dem Suchbegriff "Deichselbox" gleich gespart.....

  2. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #12
    zu den Zarges-Boxen...
    Vorsicht ist geboten bei günstigen Angeboten!

    In letzter Zeit häufen sich Angebote aus Fern-Ost, sind günstig, deswegen fallen viele Leute darauf rein!

    Der Unterschied was auch Zarges intern verkauft:
    Stapelecken blau = Kunststoff = billig und Blechstärke = 1 mm.



    Stapelecken grau = Aludruckguss = teurer und Blechstärke = 1,5 mm



    Preise sind happig! Aber die Kisten sind es wert! Sonst würde das THW, die Feuerwehren, das DRK/BRK und alle sonstigen Samariter (aus Ebenholz) und der BUND keine von denen kaufen!

    Gruß vom wall:e
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zarges-eurobox-600-x-400-x-250-mm-42-liter_blau.jpg   zarges-aluminiumkiste-k470-600-x-400-x-250-mm-42-liter_grau.jpg  

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #13
    Hi
    Abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass irgendein Baumarkt "Zarges" verkauft wo nur "Zarges" darufsteht aber nicht drin ist, produziert Zarges verschiedene Produktlinien. Kann man auf deren HP nachsehen.
    Dabei ist noch nicht mal gesagt, dass die BW eine Standardlinie kauft. Bei deren Bedarf gibt es ganz sicher Anlass für kundenauftragsbezogene Fertigung.
    Machen wir uns nichts vor: Einbruchsicher sind die Kisten am Anhänger nicht. Sie werden nicht geworfen oder ständig umgestapelt. Wenn sie also nicht aufgrund einer "Übergrösse" (weil ein Kühlschrank reinpassen soll) mit einer geringen Wandstärke zu "schlabberig" sind, muss man keinen Pseudosafe verwenden.
    gerd

  4. Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    53

    Lächeln

    #14
    Ich habe auf meinen STEMA eine preiswerte Alukiste aus dem Baumarkt geschraubt, allerdings habe ich mir beim Schlosser vorher ein Alutränenblech auf Maß für die Deichsel schneiden lassen und an vorhandenen Löchern des Anhängers verschraubt. Auf dieses Blech habe ich dann die Kiste verschraubt, wobei ich zur Verstärkung des Bodens ein einfaches Alublech (Baumarkt) eingelegt (mit doppelseitigem Klebeband gesichert) verwendet habe.

    Hat bisher schon 1.500 km gehalten und verwahrt die Gurte u.ä. sauber auf.

    mannyB


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Versand GS nach Venezuela, Frage zur Transportkiste
    Von GS-Treiber_ffm im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 15:36
  2. Fixierung der GS auf'm Hänger
    Von wadadli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 17:25
  3. Transportkiste f. Übersee
    Von raendy72 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 20:54
  4. BUS oder HÄNGER ??
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 09:25
  5. Transportkiste
    Von don bob im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 16:58