Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

TÜV mit Emblemblinkern

Erstellt von gerry-h, 01.07.2011, 14:08 Uhr · 41 Antworten · 8.132 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Hat da jemand unseren Satiresmilie überlesen?

    Denkbar wäre eine Informationsübertragung mittels WLAN oder BLUETOOTH und die Energie über ein Induktionsfeld.
    So spart man das Loch . . .
    gerd
    Genau, dann kann man für die Damen der Schöpfung auch noch Blinknippel zum Aufnähen erfinden..lol.

    Wüsste nicht warum der Tüv damit ein Problem haben sollte. Solange das ordentlich verlegt wurde ist doch nix gegen einzuwenden.

  2. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #12
    Oder einfach beamen, das hat bei Raumschiff Enterprise schon in den 70ern funktioniert. Hirn an Blinker: Blinken !

  3. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Bjoern Beitrag anzeigen
    ....Wüsste nicht warum der Tüv damit ein Problem haben sollte. ....
    Fahrtrichtungsanzeiger
    Ab Erstzulassung 1.1.1962 sind nach StVZO vier Blinker vorgeschrieben.
    Kennzeichnung vorn: 11; hinten: 12. Montage in
    der Breite: mindestens 240 mm vorn und 180 mm hinten nach
    EG-Vorschrift, 340 mm vorn und 240 mm hinten nach StVZO.
    In der Höhe: 350 bis 1.200 mm. Die EG schreibt eine optische
    und/oder akustische Einschaltkontrolle vor, die auch nach
    StVZO zulässig ist.


    Und jetzt gehts los: genau vier oder mindestens ....oder oder....
    Der Verkäufer meiner Emblemblinker verkauft die Teile ausdrücklich OHNE Zulassung für D.

    Gruss
    gerry

  4. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #14
    Der Gesetzgeber hat bei der verbauten Position der Blinker das gleiche Problem wie bei den Ochsenaugenblinkern : Sie strahlen nach vorne UND hinten ab.

    Ob man das sehen kann ist egal, Blinker dürfen nur nach vorne ODER hinten abstrahlen.

    Dieses Designelement des (Achtung !) Seitenblinker eines KFZ (hier BMW Z4) hat also keine Zulassung an Möppis.

  5. Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    ......Die EG schreibt eine optische
    und/oder akustische Einschaltkontrolle vor, die auch nach
    StVZO zulässig ist.
    Naja im Zweifelsfall würde ich das dann als Einschaltkontrolle definieren. Generell ist man bei allem nachsichtig was keine Verkehrsgefährdung hervorruft. D.h. extrem helle Blinker oder irgendwelche Farbspielereien wilde Blinkszenarien etc sind wohl tabu. Oder wenn es links blinkt wenn man eigentlich rechts blinkt. Ansonsten gibt es zumindest bei PKW ja auch etliche Varianten.

    Grüsse von da wo es kein Schwein interessiert wo was blinkt
    Bjoern

  6. lechfelder Gast

    Standard

    #16
    Hallo,

    das Thema hatten wir hier schon einmal:

    Sind Frontblinker und zusätzlich Spiegelblinker erlaubt?

    Leider ist uns der Peter (SUZSM9) dazu die Antwort seines TÜV'lers bis dato schuldig geblieben.

  7. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    184

    Standard

    #17
    Ich hab die Teile auch dran, mir gefällts, die vier normalen Blinker sind auch weiterhin in Betrieb. Hab auch so knapp zwei Stunden gebraucht, aber jetzt sieht das alles "original" aus. Da hängt nix rum und es ging auch ohne das man den Tank anbohrt

  8. Momber Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Und ne 1200er ist eh nix für dich, die hat sooooo nen langen Schnabel
    Das wäre noch das geringste Problem, das ich mit der 12er GS habe

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hat da jemand unseren Satiresmilie überlesen?
    Nene, basst scho!

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Denkbar wäre eine Informationsübertragung mittels WLAN oder BLUETOOTH und die Energie über ein Induktionsfeld.
    So spart man das Loch . . .
    Genau! An Bluetooth hatte ich auch schon gedacht. Und bei LED-Blinkern würde ein Akku zur Stromversorgung reichen, mit einer wasserdicht verschließbaren Ladebuchse!
    Mit etwas Geschick könnte man den Akku komplett im Blinkergehäuse verstauen.

    Zitat Zitat von Rollo-OL Beitrag anzeigen
    Der Gesetzgeber hat bei der verbauten Position der Blinker das gleiche Problem wie bei den Ochsenaugenblinkern : Sie strahlen nach vorne UND hinten ab.
    Wieso Problem? Wenn man von hinten drauf schaut, sieht man doch nicht, dass sie auch nach vorne strahlen. Und umgekehrt.

    OK, ich geh' jetzt meine Medikamente einnehmen.
    Ciao!

  9. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #19
    Nettes Gimik diese Emblemblinker ... und an einer F sollte das gefahrlos anzubringen sein (da ja der Tank unter der Sitzbank ist und somit die Plastikteile nur eine "Tankatrappe").

    Wäre meine Frage, wo bekommt man die Teile, bzw. was ist von Nöten um sowas zu realisieren (also was den Blinker in dieser Form angeht, dass er auch entsprechend unter das Emblem passt)?

  10. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #20
    Such mal auf einer grossen weltweit verfügbaren Internet-Auktions Plattform nach dem Stichwort 'Emblemblinker'.
    Für die F 800 R gibts welche, ob diese auch für deine GS passen ????

    Allerdings blinken die Dinger 'nur' in orange, nicht in neongelb....

    Gruss
    Gerry


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte