Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Umsteiger von Baehr auf Bluetooth - Erfahrungen

Erstellt von GBAdventure, 06.03.2016, 11:57 Uhr · 24 Antworten · 2.668 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #21
    Doppelposting

  2. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Winfried Beitrag anzeigen
    - solange dort die Kommunikation mittels Bluetooth betrieben wird - ja (da der Standard nicht so exakt definiert ist, dass unterschiedliche Fabrikate sich verständigen können) Ist jedoch bei allen Bluetooth- Systemen so - erste firmenübergreifende Ansätze zur Besserung sind jedoch in Sicht, doch noch nicht ausgereift)

    ...
    Sena kann dies bereits. Hierzu wird den Geräten anderer Hersteller einfach ein Mobiltelefon vorgespielt. Dies akzeptiert ja jeder Hersteller als solches und kann es entsprechend einbinden - außer Baehr
    Praktische Erfahrungen kann ich aber nicht angeben.

    Von den Anlagen her würde mir Bluebike schon auch gefallen, aber ~ 1000 Euro für die Ausrüstung von zwei Helmen im Vergleich zu ~ 500 für ein kompatibleres System von Sena, das war es mir einfach nicht wert. Seit wir unsere Sena's im praktischen Betrieb haben, sehe ich noch weniger Grund, 500 Euro extra auszugeben. Bei 160 klingt keine Anlage mehr richtig gut, was einfach an den Windgeräuschen des Helmes liegt, aber eine Verständigung ist trotzdem noch möglich. Bis etwa 120 kann ich über die Sena überhaupt nicht klagen und außer ein wenig Windgeräuschen stört auch Musik-Hören nichts.

  3. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    69

    Standard

    #23
    Ich habe vor drei Jahren von Baehr auf das Midland BT NEXT gewechselt und bin dann reumütig zum Baehr zurückgekehrt. Kommunizieren tue ich damit mit meiner Frau bzw. Sozia. Eine Bike to Bike Kommunikation brauche ich nicht.

    Das grösste Problem, neben dem Laden zweier weiterer Akkus, ist folgendes:
    Möchte man nicht dauernd die Windgeräusche des Partnerhelms auf den Lauschern haben braucht es etwas, das das Mikrofon erst öffnet wenn gesprochen wird. Bei Midland heisst das VOX (Voice Activation).

    Zumindest beim Midland war es so, dass man präventiv erst einmal ein Selbstgespräch führen musste, damit das Mikrofon aktiviert wurde. Wenn einfach drauflos gesprochen wurde hat die Kommunikation verspätet gestartet und der erste Teil des gesprochenen Satzes ging verloren, abgesehen davon dass das zu besprechende Objekt unterdessen 500m hinter einem lag.

    Die Lautstärke und die Tonqualität war auch um Welten schlechter.

    Vielleicht sind die neuesten Geräte nun besser? Aber im Moment bleibe ich beim Baehr.

    Gruss, Richi

  4. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #24
    Der jenige der die kleinen Knöpfe bei viele Anbietern konstruiert hat müsse jeden Morgen mit einem Motorradhandschuh verhauen werden.

  5. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #25
    Derjenige, der Knubbel außen am Helm erfunden hat, sollte mit Ohrensausen nicht unter 2 Tage bestraft werden. Bei abstehenden Antennen etc. doppelt so lange....... smile


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Wechsel von 1150gs auf 800gs---Erfahrungen.
    Von Edda im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.11.2016, 07:50
  2. Umsteiger von Guzzi auf 1200 GS ADV
    Von GuzziLutzi im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2015, 17:58
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2013, 21:08
  4. Erfahrungen von Umsteigern auf K 1600 GT
    Von cappo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2012, 23:28
  5. Tausche Sitzbanktausch R1200GS von Komfort Baehr auf ......
    Von boxertreiber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 10:41