Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 117

Video-Aufzeichnung

Erstellt von hbokel, 22.11.2009, 11:19 Uhr · 116 Antworten · 20.165 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard Hmmm....

    #81
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Tja, nur wenn man sich anschaut was 16:9-PAL auf Band heutzutage kostet, wenn man nen Video-IN haben will und ne passende Helmkamera... dann kann man schon überlegen, ob man einfach ne ContourHD nimmt und dann auf PAL runterrechnet - kommt wenigstens was halbwegs vernünftiges bei raus.

    Das man unter "HD" ganz verschiedenes verstehen kann, und das ein System für 300€ einem für 10.000€ irgendwie unterlegen ist, ist glaube ich auch allen hier klar.

    Danke Dir, genau das überlege ich auch schon die ganze Zeit, zumal dann auch der ganze Kabelkram wegfallen würde. Bei mir ist die Ausgangslage, dass ich einfach "nur" eine MiniDV-Qualität haben möchte - HD ist mir wurscht.

    Daher direkt die alles entscheidende Frage:

    wenn man mit der Contour HD die Auflösung runternimmt, ist dann

    a) die Qualität mit MiniDV noch gleichwertig
    b) dann müßte das Datenvolumen auch entsprechend nirderiger sein und
    damit wäre dann die Anschaffung einen 4Kern-Prozessors hinfällig?

    Wäre nett, wenn ein Kenner sich der Fragen annehmen würde?

  2. LGW Gast

    Standard

    #82
    MiniDV kommt definitiv besser mit der Kompression schneller Bewegungen klar, das ist ja auch einer der Schwachpunkte der ContourHD auf dem Moped - aber da müsste man Praxistests machen, und für SICH entscheiden ob die Ergebnisse ausreichend sind oder nicht.

    Meiner Einschätzung nach ist die Qualität der ContourHD gleichwertig bis besser als das, was EMcG und CB bei LWD/LWR an On-Bike-Cam-Material zur Verfügung hatten - und mich stört die Bildqualität da nicht wirklich - vielleicht gehts ja manchmal auch mehr um Inhalte als um Pixel.

    Die benötigte Rechenleistung beim Schnitt von MiniDV-16:9 ist natürlich um etwa Faktor vier geringer als bei Full-HD, und eine Konvertierung in einen vernünftig schnittfähigen Codec ohne B-Frames macht sowieso Sinn. Nur: genug Plattenspeicher vorhalten

    Für mich reicht normale DVD-Auflösung vorerst jedenfalls hin, mehr brauche ich nicht, und mehr ist meiner Meinung nach auch mit keinem System in guter Qualität machbar.

    Da mir aber keine Helm/Bike-Cam mit brauchbarer Kompression und Bildqualität im akzeptablen Preisrahmen um 300€ bekannt ist, ist die ContourHD die nächstbeste Alternative für mich - wenn es auch irgendwie absurd ist, ein unscharfes Bild in FullHD aufzunehmen und des danach runterzurechnen

    Problem ist, das es einfach keine MiniDV-Aufzeichnungsgeräte mit AV-In im "günstigen" Pricerange gibt - selbst alte (unpraktische) Camcorder auf eBay sind überteuert.

    Aber obs das wirklich "bringt" mit der ContourHD, muss ich auch erst ausprobieren - die Kompression und die dadurch entstehenden Artefakte werden den Ausschlag geben. Im Sommer mal...

  3. hbokel Gast

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von monthy Beitrag anzeigen
    wenn man mit der Contour HD die Auflösung runternimmt, ist dann

    a) die Qualität mit MiniDV noch gleichwertig
    b) dann müßte das Datenvolumen auch entsprechend nirderiger sein und
    damit wäre dann die Anschaffung einen 4Kern-Prozessors hinfällig?
    Ich habe mir Aufnahmen der ContourHD im Vergleich angesehen und war wirklich überrascht: ausgerechnet die geringstmögliche Auflösung (480 x 848 Pixel) hat deutlich sichtbare Blockartefakte. Dagegen konnte ich im 720p Modus (720 x 1280 Pixel) selbst bei schnellen Schwenks keine Artefakte entdecken. Eine 16GB Speicherkarte reicht in diesem Modus für ca. 8 Stunden Video.

    Mein Netbook (Core2Duo ohne zusätzlichen Graphikprozessor) ist nicht leistungsfähig genug zum Betrachten von 720p Videos. Bei aktuellen Desktop-PCs mit halbwegs leistungsfähiger Graphikkarte sollte die Wiedergabe problemlos sein. Der Kamera-Hersteller gibt folgende Hardware-Empfehlung für 1080p Videos:

    MINIMUM REQUIREMENTS

    Windows XP
    * 3.2 GHz single core
    * 4 GB DDR2 800Mhz RAM
    * 512 MB +VRAM w/a 1920X1080 resolution or higher

    Windows Home Vista
    * 2.8 GHz dual core
    * 4 GB DDR2 1033Mhz RAM
    * 512 MB +VRAM w/a 1920X1080 resolution or higher

    RECOMMENDED REQUIREMENTS

    Windows XP
    * 3.2 GHz dual core
    * 4 GB DDR2 1366Mhz RAM
    * 1 GB +VRAM w/a 1920X1080 resolution or higher

    Windows Home Vista
    * 2.66 GHz quad core (i5 or higher)
    * +4 GB DDR2 1033 or 1366/DDR3 16003Mhz RAM
    * 1 GB +VRAM w/a 1920X1080 resolution or higher

    Der 1080p Modus (1080 x 1920 Pixel) erscheint mir persönlich nicht sehr viel besser als der zu 720p Modus. Das könnte auch der Grund sein, warum ARD und ZDF ihre HDTV-Programme im 720p Modus ausstrahlen ;-)

    Gruß
    Heinz

    P.S. Wenn man sieht, wie preiswert Full-HD Monitore für PCs geworden sind, dann braucht man nicht viel Phantasie zur Vorhersage der weiteren Entwicklung. Ich habe seit kurzen so ein 200 Euro Teil vor der Nase - und bin entsetzt über die miese technische Qualität meiner alten DVD-Videos.

  4. LGW Gast

    Standard

    #84
    Die Aufzeichnung würde ich auf jeden Fall in nativer Auflösung der Kamera machen, das könnte sogar 720p sein - wenn 1080p nur ein Blowup ist. Müsste man mal ergründen, welcher Sensor in dem Ding drinsteckt, vermutlich ja irgendwas mit Bayer-Pattern.

    Bei 480p out of Cam hat man natürlich das Problem, dass eventuell auftretende Blockartefakte auf dem Monitor viel größer sind, weil 8*8 Pixel bei 480p natürlich mehr Fläche einnehmen als bei 720P - logo? - auch das ein Grund, warum ich eine Pseudo-HD-Cam einer 480p-Cam, die nicht auf MiniDV schreibt (!) vorziehen würde - die macht nämlich gerne schlimmere Artefakte. MiniDV liegt vorne, weil in der Regel Artefaktfrei. Aber find mal sone Cam, wie gesagt

    Die HD-Videos in nativer Auflösung kann man dann vor dem Schnitt mit einem guten Konverter herunterskalieren, oder bei einem guten Schnittprogramm sogar als Rohdaten behalten, und nur Schnittfiles in niedriger Auflösung erstellen. Dann cutted man auf dem "kleinen" Material, und die Endfassung berechnet das Programm aus den Originaldaten. Dann kann man problemlos auch das Optimum an Schärfe herauskitzeln, da muss man auf jeden Fall nach dem Scale noch ein bisschen Filtern. Farbanpassung und Co muss man sowieso machen, nützt ja nix.

    Da kann man aber einfach ausprobieren, was der Rechner und die Software hergeben. Ein handelsüblicher QuadCore oder i7 wird HD auf jeden Fall gewachsen sein, und soooo teuer sind die ja auch nimmer

    Ich denk' zum Jahresende ist ein neues MacBook Pro fällig... mit i7

  5. BastlWerner Gast

    Standard Actionkamera Test

    #85
    Hallo,

    Auf der Seite von Ratgebertechnik http://daserste.ndr.de/ardratgeberte...echnik220.html
    ist ein Test und Videobericht über Actionkameras.

    Die HD Kameras lieferten logischerweise das beste Bild und Verwackelten am wenigsten.

    Testsieger wurde die GoPro HD Hero.

    Gruß
    Werner

  6. hbokel Gast

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von BastlWerner Beitrag anzeigen
    ein Test und Videobericht über Actionkameras
    Hallo Werner,

    Danke für den Tipp. Ohne Deinen Hinweis hätte ich das Video verpasst. Nur schade, dass keine Details zu den Testergebnissen mitgeteilt werden. Mich hätte z.B. die Anfälligkeit der Kameras bei Gegenlicht interessiert (bei der ContourHD führt Gegenlicht häufig zu Banding, also streifenförmigen Störungen).

    Gruß
    Heinz

  7. hbokel Gast

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    muss ich auch erst ausprobieren - die Kompression und die dadurch entstehenden Artefakte werden den Ausschlag geben. Im Sommer mal...
    Hallo,

    Deine Idee habe ich schon mal im Winter ausprobiert ;-)

    Für die Video-Kompression sollte Schneefall eine große Herausforderung sein, denn die Flocken fallen chaotisch, so dass die Einzelbilder des Videos sehr unähnlich sind.

    Zunächst zum Vergleich ein 1:1 Ausschnitt aus einem DSLR-Foto (10 MP Vollformat-Sensor, 24 mm Brennweite, 1/80 sec Belichtung):



    Die Brennweite der ContourHD entspricht etwa 24 mm an einer Kleinbildkamera. Hier nun derselbe Bildausschnitt im 1080p Format gefilmt und dann von 330x330 auf 600x600 vergrößert (damit man die Detaildarstellung besser vergleichen kann).



    Und schließlich derselbe Ausschnitt mit 720p gefilmt und dann zwecks Vergleich von 170x170 auf 600x600 vergrößert:



    Jetzt wird mir klar, warum die ContourHD relativ preiswert ist. Andererseits würde ich mir eine DSLR nur ungern an den Helm binden. Schon gar nicht beim Fahren im Schnee ;-)

    Gruß
    Heinz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken crop_dslr.jpg   crop_1080p_boost.jpg   crop_720p_boost.jpg  

  8. hbokel Gast

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Für die Video-Kompression sollte Schneefall eine große Herausforderung sein
    Da der Schneefall gerade aufgehört hat, konnte ich die Foto-Serie zum Vergleich ohne Schneegestöber aufnehmen. Leider ist die Detailauflösung der ContourHD 1080 auch ohne störende Schneeflocken eher bescheiden:

    Zunächst der 1:1 Crop aus der DSLR:



    ContourHD im 1080p Modus:



    Und dann noch derselbe Ausschnitt im 720p Modus aufgenommen und von 170x170 auf 600x600 vergrößert:



    Gruß
    Heinz

    P.S. Was ich noch erwähnen sollte: die Abbildungen sind jeweils Screenshots vom Windows Media Player. Ich kann nicht ausschließen, dass diese Wiedergabe-Software zur Verschlechterung der Bildqualität beiträgt. Ich habe zumindest darauf geachtet, dass die Videos auf dem Bildschirm 1:1 dargestellt wurden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken crop_dslr_ohne_schnee.jpg   crop_1080p_ohne_schnee_boost.jpg   crop_720p_ohne_schnee_boost.jpg  

  9. LGW Gast

    Standard

    #89
    10MP sind ja auch schon "DoubleHD", findest du das nicht etwas unfair?

    Spannend fände ich das umgekehrt, das Bild der DSLR verkleinert auf die Größe des Bildes der ContourHD.

  10. hbokel Gast

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Spannend fände ich das umgekehrt, das Bild der DSLR verkleinert auf die Größe des Bildes der ContourHD
    Hallo,

    ich wollte mit der Auflösung der DSLR keinen unfairen Maßstab setzen, sondern nur die Details zeigen, die man mit bloßem Auge in der Realität problemlos erkennt ;-)

    Wenn es die Fairness gebietet, kann selbstverständlich auch die Auflösung der HD-Kamera als Maßstab dienen. Zunächst der verkleinerte Crop der DSLR (von 1120x1120 auf 600x600). Man erkennt trotz Verkleinerung noch viele Details, z.B. einzelne Zweige des Laubbaums rechts unten oder die Jalousien-Struktur:



    Der 1:1 Crop aus dem 1080p-Video zeigt fast keine Details zu den Zweigen bzw. den Jalousien:



    Derselbe Ausschnitt ohne Schneegestöber zeigt, dass die Detailzeichnung etwas besser wird, wenn keine tanzenden Schneeflocken beim Komprimieren der Video-Daten stören. Die Jalousien-Struktur kann man jetzt andeutungsweise erkennen, nur die Zweige des Laubbaums sind weiterhin "Datennebel":



    Zum Vergleich: bei derselben Distanz wie die ContourHD können sogar Fehlsichtige die Zweige des Laubbaumes erkennen.

    Gruß
    Heinz

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken crop_dslr_nativ_1080.jpg   crop_1080p_nativ.jpg   crop_1080p_nativ_ohne_schnee.jpg  


 
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. spezielle Track-Aufzeichnung
    Von Q-otti im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 22:48
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 10:08
  3. Video-Aufzeichnung in günstig ??
    Von m.i.o. im Forum Zubehör
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 07:09
  4. Garmin zumo 550 Track-Aufzeichnung
    Von eolith im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 00:00
  5. Stiftcam und Aufzeichnung
    Von Ham-ger im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 13:54