Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 87 von 87

Welche Gegensprechanlage benutzt ihr?

Erstellt von Kampfteckel, 17.10.2012, 09:09 Uhr · 86 Antworten · 30.252 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.11.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von monster_duck Beitrag anzeigen
    Hi,

    das mit der Kabelverbindung sehe ich persönlich als den größten Vorteil.
    1) Kabel geht immer ( außer Kabelbruch ) und es kann auch nicht gestört werden...
    2) Viele Helmhersteller machen alles Mögliche, um das Gewicht zu reduzieren, und dann hängt man noch mal zusätzlich was dran
    3) Muss nicht geladen werden!!1
    4) Es gibt aktuell leider keine Alternative was Zuverlässigkeit und Reichweite ( Funk ) angeht.

    Einziger Nachteil: TEUER, aber doch den PREIS...WERT!!!
    Hallo zusammen,

    ich möchte den Thread nach gut zwei Jahren des letzten hilfreichen Postings wieder mal aus der Versenkung holen, weil ich aktuell ebenfalls vor der Entscheidung stehe, entweder eine BAEHR VERSO XL einzubauen oder ganz auf BT zu wechseln. Das Problem hierbei: Für die BAEHR habe ich keine Headsets und hierfür müssten somit ein paar EUR locker gemacht werden. Und es stellt sich die Frage, ob man für einen Fuffi mehr eine passende Anlage bekommt. Hier die Voraussetzungen/"Vorlieben":

    - Brauche ich nur zum Quasseln, d.h. Radio & Co. ist nicht notwendig
    - Pairing mit Partnerin und Navi notwendig - Telefon wäre "nice to have"
    - Einbau in Systemhelm 6 (mache ich selbst)
    - Wenn BT: Lithium-Ionen wären pflicht
    - BT: Kann man Akkus wechseln/wenn ja, rentiert sich das überhaupt (oder gleich "ex und hopp")
    - Gaaanz wichtig: Tonqualität und Lautstärke; hier sind die Umsteiger von Kabel auf BT gefragt: Was ist - bei Licht betrachtet - besser, ganz ehrlich? ;-)
    - Das Ding muss funktionieren, wenn ich und meine Holde Motorrad nach 3 Wochen Standzeit plötzlich Motorrad fahren wollen. Ich habe keinen Bock das Ding erst stundenlang zu laden. Stichwort: Wie lange hält der Akku den Strom?

    Ich habe halt keine Lust auf:
    - ständigem Nachladen weil der Akku meines dann ggf. 3jährigen BT-Sets nach 2 Stunden ständig absäuft (er wird doch nur im Sommer gebraucht, d.h. er wird in der Winterzeit über Monate nicht geladen) und eigentlich ausgetauscht werden müsste. Mit den genannten Akku-Ladedauern von 8 Std. und mehr wäre ich schon höchst einverstanden - nur wie lange geht das gut?
    - Wasserundichtigkeiten, die man hier und da liest
    - Ex und hopp, wenn das Ding mal muckt und die Reparatur nicht mehr lohnt (wie leider so oft bei anderen Dingen).
    - dem Aufspielen etwaiger Software-Updates auf ein BT-Set, weil die Verbindung ka**e ist.

    Ich weiss, die Kabelei ist ein Leiden, aber das würde ich zu Gunsten der "NoGos" in Kauf nehmen.

    Was meint ihr, gibt es für rd. 200 EUR (Twin-Pack!; meine Preisobergrenze - ansonsten wird gekabelt) Anlagen, die ausgereift sind und schon ein paar Langzeiterfahrungen bieten? 400 - 500 EUR für eine SENA-Anlage (ich glaube, da kann man sogar Akkus wechseln) gebe ich nämlich nicht aus....

    Besten Dank für Eure Meinung, was unter den o.g. Punkten besser ist: Kabel oder ohne. Allerdings sprechen die Verkaufsangebote der vielen kabelgebundenen Baehr-Anlagen eine deutliche Sprache......

    Stefan

  2. Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    27

    Standard

    #82
    Hi Stefan,
    ich fahre seit 11 Jahren mit einer Baehr Verso XL und wollte letztes Jahr umsteigen auf BT. Ich entschied mich für Midland BT Next Conference, die ganz neue Generation.
    Die Hoffnung war von den Kabeln los zu kommen, Radio zu haben und einen problemlosen Anschluß an den Navigator V von BMW. Also nach Erscheinen gekauft und den Helm von Baehr auf Midland umgebaut. Pairen war okay, laden dauert nicht allzu lange, ich weiß die Zeit aber nicht mehr genau, aber akzeptabel. Und mit meiner Frau ein Wochenende losgedüst. Schon nach den ersten Versuchen Enttäuschung mit der Sprachqualität, aber trotzdem weiter. Dann nervt die Vox (automatisches Aufschalten), nach dem Nerven kommt die Weißglut, für mich schon das erste NoGo. Okay, dann Radio Test, kurzum, völlig untauglich, erst bekommt man kaum Sender dann reißen die bei jeder Gelegenheit ab und die Klang Quali, darüber lasse ich mich erst gar nicht aus, kaum vernünftige Telefonqualitat, naja bei den Böxchen, trotzdem bei Baehr ist das ganz anders.
    Egal weiter ... Test mit dem Navi ... irgendetwas kommt immer da durch und das unterbricht die Unterhaltung so denn diese einmal zustande kommen kann bei den vielen Durchsagen. Auch die Einstellungen helfen da kaum weiter. Eine echte Unterdrückung konnte ich bis zum Ausbau nicht herausfinden.
    Wir sind dann das Wochenende damit gefahren, aber haben nach anderthalb Tagen entnervt abgeschaltet. Für mich ist diese Technik in dem Anwendungsfeld noch nicht ausgereift. Die Anlage wurde umgehend wieder gegen die Baehr Verso XL getauscht und siehe da der Spaß kam wieder zurück:
    - eine im Vergleich dramatische Klangqualitätssteigerung
    - einfach Quatschen und nix Denken dabei und funzt zuverlässig
    - optimale Prioritätssteuerung möglich
    - und wenn Radio dann einfach einschleifen, das brauche ich aber nun nicht, ansonsten hol ich mir das Baehr Radio dazu
    Also ich bin geheilt von der BT Idee auf dem Mopped zumindest als Gegensprechanlage mit dem Beifahrer. Wenn man mit anderen Moppedfahrern sprechen will, dann braucht man halt BT oder Funk eben. Das habe ich auch schon probiert und geht zuverlässig, wohlgemerkt mit Funk nicht mit BT.
    Ich denke die Leute, die bei einer BT Verbindung im Helm von guter Quali sprechen, empfinden das auch so um niemanden Nahe zu treten. Die haben aber eine Baehr Anlage auch noch nicht live erlebt und den damit verbundenen Unterschied und Spasgewinn sich mit demr Aozia unterhalten zu können wie im Auto beispielsweise. Aber es ist wie mit MP3 und hochauflösenden Files oder gar Vinyl. Mit MP3 kann man Musik hören, aber Qualität ist halt was anderes. Es kommt wahrscheinlich darauf was man kennt. Und kennt man Baehr dann liebt man das Kabel auf einmal wieder. Draufsetzen, losfahren fertig ... und mit der besten Qualität. Das hat uns erst den Spaß wiedergebracht hat.
    Also bleibe bei der Baehr Anlage.
    Just my two Cents,
    Jurgen

  3. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    144

    Standard

    #83
    Hej Stefan,



    ich fahre schon seit mehreren Jahren mit einer Baehr Ultima XL durch die Gegend und kann mir bis dato nichts besseres vorstellen.

    Zuvor bin ich mit eine MIT100-Anlage rumgefahren, aber weil das Mic. von der Sozia immer offen war, hab ich die Krise bekommen.
    Danach hatte ich auch mit Bluetooth rumprobiert, kam aber schnell zum Ergebnis, dass das auch nicht das gelbe vom Ei ist.
    Verständigung ging, aber nicht nachvollziehbare Verbindungsaussetzer und das blöde Laden des Akkus waren ein Kill-Kriterium.

    Dann kam die Ultima und ich war von der Qualität begeistert. Schei… was, auf das Kabel.


    Jetzt, wo ich mir die LC ADV mit dem Navi V gekauft hatte, kam mir auch erst wieder Zweifel auf, ob ich eine Verbindungslösung zu Baehr hinbekomme, aber alles Null Problemo, frei nach ALF.

    Audiosignal vom Navi V per Kabel an die Ultima ist kein Problem.
    Fehlte nur noch MP3 und Telefon. Telefon war zweitrangig.
    Problem mit einem BT- Kopfhörer mit Freisprechfunktion gelöst, indem ich diesem mit einem 6-poligen Din Stecker verlötet habe und somit an die Ultima anschließen konnte. MP3, Telefon, alles Funst prima. Die Naviansage per Audioanschluss bleibt aber weiterhin, weil die Lautstärke und Verständlichkeit dieser Ansagen über BT schlechter sind. Für mich also ein ganz klares „Ja“ zu Baehr.
    Wie schon geschrieben: Schei… was auf das Kabel.



    War im Übrigen auch am überlegen, mir das BMW BT-Set zu kaufen, aber nachdem ich gehört hatte, das auch hierbei immer das Mic. offen ist, war das ganz schnell vergessen. Ob das auch so ist, kann ich aber nicht bestätigen……

  4. Registriert seit
    18.11.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von Stöpsel Beitrag anzeigen
    Fehlte nur noch MP3 und Telefon. Telefon war zweitrangig.
    Problem mit einem BT- Kopfhörer mit Freisprechfunktion gelöst, indem ich diesem mit einem 6-poligen Din Stecker verlötet habe und somit an die Ultima anschließen konnte. …
    Stöpsel, das ist zu hoch für mich Kann man MP3 nicht direkt an die Ultima anklemmen und über den Kopfhörer Musik hören? Mir erschließt sich nicht der Nutzen des BT-Kopfhörers nicht. Kläre mich doch mal auf.....

    Dankeschön
    Stefan

  5. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    144

    Standard

    #85
    .... also: Navigator V hat eine Mp3-Player Funktion und Telefonanbindung.
    Diese sind nur über BT zu nutzen.
    Entgegen der weitverbreiteten Meinung, ist die Sprachansage der Navi-Hinweise nicht nur über BT, sondern auch als "kabelgebundenes Audiosignal" abgreifbar.
    Daher auch die erste Überlegung, mir das BT-Set von BMW zu holen und die Ultima in den Ruhestand zu schicken.
    Allerdings habe ich mich bei der Ansicht des BMW-Cradle gefragt, warum dort das Kabel abgezweigt wurde und eine Steckverbindung hat. Durch Recherche bin ich dann darauf gestoßen, das die Navi-Ansagen über dieses Audiokabel ausgegeben werden.
    Damit war die Ultima wieder im Spiel.
    Danach wollte ich aber noch die Mp3-Funktion nutzen und bin dann über einen alten, vorhandene BT-Kopfhörer dazu gekommen, diesen mit dem Navi zu pairen, was auch funste. Der Rest war dann ein bischen Tüftelei, Löten und Testen.
    In einigen Postings ließt man immer, das man dazu einen teuren BT-Adapter benötigt (ca.180-240€).
    Diesen hab ich mir halt somit selbst, für wenige Euro gebaut.
    Klar, ich hätte auch einen Mp3-Player an die Ultima anschließen können, aber warum soll ich ein weiteres Gerät mitführen, wenn die Funktion im Navi ist? Zudem kommt dann wieder: Wohin damit, Stromanschluß usw...
    Hab ich mir mit dieser Bastelarbeit gespart....

  6. Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von Stöpsel Beitrag anzeigen
    .... also: Navigator V hat eine Mp3-Player Funktion und Telefonanbindung.
    Diese sind nur über BT zu nutzen.
    Entgegen der weitverbreiteten Meinung, ist die Sprachansage der Navi-Hinweise nicht nur über BT, sondern auch als "kabelgebundenes Audiosignal" abgreifbar.
    Daher auch die erste Überlegung, mir das BT-Set von BMW zu holen und die Ultima in den Ruhestand zu schicken.
    Allerdings habe ich mich bei der Ansicht des BMW-Cradle gefragt, warum dort das Kabel abgezweigt wurde und eine Steckverbindung hat. Durch Recherche bin ich dann darauf gestoßen, das die Navi-Ansagen über dieses Audiokabel ausgegeben werden.
    Damit war die Ultima wieder im Spiel.
    Danach wollte ich aber noch die Mp3-Funktion nutzen und bin dann über einen alten, vorhandene BT-Kopfhörer dazu gekommen, diesen mit dem Navi zu pairen, was auch funste. Der Rest war dann ein bischen Tüftelei, Löten und Testen.
    In einigen Postings ließt man immer, das man dazu einen teuren BT-Adapter benötigt (ca.180-240€).
    Diesen hab ich mir halt somit selbst, für wenige Euro gebaut.
    Klar, ich hätte auch einen Mp3-Player an die Ultima anschließen können, aber warum soll ich ein weiteres Gerät mitführen, wenn die Funktion im Navi ist? Zudem kommt dann wieder: Wohin damit, Stromanschluß usw...
    Hab ich mir mit dieser Bastelarbeit gespart....


    Danke für die Info.

    habe mir jetzt auch ein Kabel für meinen Zumo 550 zur Ultima XL gekauft.

  7. Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    12

    Standard

    #87
    Hallo zusammen, ich hänge mich einmal an den Threat dran:

    Aktuell benutze ich ein Midland BTX (welches grundsätzlich dass macht, was es soll) und frage mich, was genau die Vorteile einer Baehr Anlage begründet. Erst einmal finde ich die Baehr Anlagen extrem teuer, für dass, was sie an Funktionen mitbringen

    Mit geht es vor allem um die Verbindung mit dem Navi 5 (1200 GS LC bj 14, also das nette Garmin OEM Navi) um die Navi Ansagen zu hören und zu telefonieren, da ich erreichbar sein muss und will (Familie usw.)

    Eine Lösung mit einer Baehr Anlage wäre da inkl. des notwendigen Bluetooth Adapter eine etwa 500 Euro Investition. Zzg Montage (würde ich wohl selber machen). Meine Frage ist, was eine Baehr Anlage so viel Geld wert macht. Ich verstehe nicht genau, welche Vorteile die Anlagen haben (außer dass keine Akkus benötigt werden) Die können auch nur mit Wasser kochen und außer der automatischen Lautstärkeanpassung, welche die Bluetooth Headsets auch bieten, fallen mir nicht so viele weitere Gründe ein. Und diese ist auch sehr abhängig vom entsprechenden Helm (ich habe einen HJC Rapha 10 Plus, eher nicht der leiseste unter der Sonne)

    Eine Mikrofonanpassung an die tatsächlich benötigten Frequenzen haben die Bluetooth Anlagen auch. Inkl. automatischer Vox Anpassung usw.

    Sozia Kommunikation brauche ich übrigens nur ein bis zwei mal im Jahr (ein bis zwei Tage ). Dass wäre also mit Sicherheit nicht der ausschlaggebende Grund.

    Wenn es also Umsteiger gibt, die beide *NEUTRAL* bewerten können, würde ich mich sehr über ein Feedback freuen.

    Vielleicht noch der Hinweis. Bisher haben sich alle, mit denen ich telefoniert habe, über die sehr gute Qualität gewundert! Und bei ab 120 Kmh wird das Sprechen im Helm für mich so oder so extrem anstrengend, so dass ich darüber sicher nicht mehr telefonieren würde (was sicherlich auch an dem Helm liegt. Aber der ist erst 1,5 Jahre alt und muss noch mindestens 1,5 - 2 Jahre halten)

    Viele Grüße
    Stefan


 
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Benutzt Ihr noch den Fußbremshebel ??
    Von frank69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 19:48
  2. ICO VR Light + MD Roadbook mit Bel. nur 2 x benutzt
    Von No666 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 10:39
  3. Welche Bluetooth Gegensprechanlage?
    Von Browser im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 21:38
  4. Wann benutzt ihr die Hinterradbremse?
    Von GSCHBE im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 22:48
  5. Umfrage: Benutzt Ihr Eure GS artgerecht?
    Von Haegi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 07:05