Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 114

Welche Kamera für Filmaufnahmen?

Erstellt von Matsche1967, 10.02.2012, 16:23 Uhr · 113 Antworten · 17.046 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    142

    Reden

    #11
    Danke für Eure Empfehlungen - schätze, die GoPro HD Hero2 ist der Favourit!

    Die feste Anbringung am Motorrad (Sturzbügel/Lenker) ist mir immer noch am liebsten.
    Kritikpunkte im TF sind "wacklige Zwischenstücke"?!

    Hat jemand von Euch dieses Teil auch fest am Mot verbaut???

    ... und ist mit der Aufnahme zufrieden?


    Denke in der nächsten Woche ist es soweit ...

    Gruß Jürgen

  2. Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    147

    Standard

    #12
    Ich habe mit meine GoPro keine guten Ergebnisse erzielt, als ich sie am Sturzbügel montiert hatte.
    Die Schwingungen des Bügels erzeugten starke Schwingungen im Bild, je nach Motordrehzahl.
    Ich nehme an, das kommt daher, dass der Sturzbügel direkt mit dem Motorblock verschraubt ist, und so die Schwingungen sehr gut auf die Kamera übertragen werden.

    Ich habe mir jetzt eine Halterung gebaut, wo ich die Kamera an den TT Zusatzscheinwerfern befestigen kann.
    Sieht soweit sehr gut aus, ich muss nur noch eine Testfahrt machen.

    Für die Halterung fehlt mir noch ein Teil, wenn aber jemand Bilder braucht, gebt mir Bescheid.



    Gruß,
    Christoph

  3. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    #13
    Schaue ich auch schon seit Jahren immer wieder an. Ist mir aber einfach zu teuer. Leider!!! Wäre vermutlich das Non-Plus_Ultra für´s Mopped.

  4. Registriert seit
    04.11.2011
    Beiträge
    63

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von chwinter Beitrag anzeigen
    Ich habe mit meine GoPro keine guten Ergebnisse erzielt, als ich sie am Sturzbügel montiert hatte.
    Die Schwingungen des Bügels erzeugten starke Schwingungen im Bild, je nach Motordrehzahl.
    Ich nehme an, das kommt daher, dass der Sturzbügel direkt mit dem Motorblock verschraubt ist, und so die Schwingungen sehr gut auf die Kamera übertragen werden.

    Ich habe mir jetzt eine Halterung gebaut, wo ich die Kamera an den TT Zusatzscheinwerfern befestigen kann.
    Sieht soweit sehr gut aus, ich muss nur noch eine Testfahrt machen.

    Für die Halterung fehlt mir noch ein Teil, wenn aber jemand Bilder braucht, gebt mir Bescheid.



    Gruß,
    Christoph
    Da gibt es eine Möglichkeit am Lenkerende einfach einen Kugelkopf zu befestigen und daran einen Rammount Halter. Die Schwingungen sollten damit reduziert werden können

    LG
    Barko

  5. Adventuremann1150 Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von chwinter Beitrag anzeigen
    Ich habe mit meine GoPro keine guten Ergebnisse erzielt, als ich sie am Sturzbügel montiert hatte.
    Die Schwingungen des Bügels erzeugten starke Schwingungen im Bild, je nach Motordrehzahl.
    Ich nehme an, das kommt daher, dass der Sturzbügel direkt mit dem Motorblock verschraubt ist, und so die Schwingungen sehr gut auf die Kamera übertragen werden.

    Ich habe mir jetzt eine Halterung gebaut, wo ich die Kamera an den TT Zusatzscheinwerfern befestigen kann.
    Sieht soweit sehr gut aus, ich muss nur noch eine Testfahrt machen.

    Für die Halterung fehlt mir noch ein Teil, wenn aber jemand Bilder braucht, gebt mir Bescheid.

    Gruß,
    Christoph

    ...kann ich voll bestätigen, mit den Vibrationen, egal wo sie am Bike fest gemacht ist kommt es zu extremen Verwacklungen bei meiner GOPRO, deshalb hab ich meine auf´m Helm befestigt und erledigt ist das Problem.
    Ansonsten gibts zu GOPRO noch zu sagen, das ich mir für so ein schweine Geld das Teil nie nie nie wieder hole.
    Erstens ist die Bedienung von dem Teil im heutigen Zeitalter der Technik absolut unterirrdisch und vom gesamten Erscheinungsbild ist die Cam total minderwertig was Material und Verarbeitung angeht. Da kann man für so viel Geld normalerweise was anderes erwarten.
    Selbst von der Qualität der Aufnahmen hab ich mehr erwartet.

    Schön sind die unendlichen Möglichkeiten der Befestigung und das wasserdichte Gehäuse.

    Kannst ja mal nen paar Videos ansehen von unseren Ausfahrten...
    ...guckst du hier...

    Offroad in Sachsen? Strecken? Wer mag mit?

  6. Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    602

    Standard

    #16
    moin, ich muss hier auch mal was abliefern. vorneweg sei gesagt das ich mit meiner Drift hd 170 sehr zufrieden bin. jeder hat aber einen anderen Qualitätsanspruch, daher will ich nicht über die Technik diskutieren. beide trailer in meiner Signatur sind mit dieser cam gemacht wurden und hinterher in apple imovie bearbeitet worden.

    ich habe mich vorigen winter damit beschäftigt und habe viel ausprobiert was Qualität, Zubehör und vor allen dingen die einfache art und weise der Bedienung und anbringen am moppet betrifft. und natürlich auch die preise für die ganzen dinge.

    nach gründlichem überlegen, waren zum Schluss nur die Drift had 170 und die go pro hero über. ich habe beide cams getestet bevor ich mich entschieden habe. hauptentscheidungsgrund für die Drift waren die drehbare linse, die Fernbedienung und der integrierte Monitor. das sind dinge auf die ich nie wieder verzichten will, weil damit kannst du das ding im Handumdrehen überall anbringen und ausrichten. ich habe mir diverse Halter selber gebaut und letztendlich alles auf ram mount umgerüstet. ausserdem wäre bei der go pro hero so wie ich alles habe und benutze der preis mehr als doppelt so hoch gewesen, das war auch ein Grund warum ich auf das letzte Stückchen Qualität im Bild verzichtet habe.

    eine kugel vorne an der schraube womit der Schnabel befestigt ist, eine kugel hinten auf dem Topase, eine kugel hinten am Gepäckträger und eine kugel die über einen Halter und zwei Flügelschrauben ruckzuck überall angeschraubt wird. dann habe ich die fahrradhalterung vom Zubehör der Drift so umfunktioniert das sie auch eine ram mount kugel dran hat und ein mittleres Zwischenstück. auf dem Helm hab ich die original helmaufnahme der cam aufgeklebt. jetzt brauche ich immer nur die cam mit dem fest installieren Halter jeweils da dranstecken wo ich grad lustig bin. vorne vom Schnabel geht ein usb ladekabel zu einer bordsteckdose neben dem Tacho. da ich meistens von vorne filme, lädt die cam also gleichzeitig auf (das kann auch nicht jede cam). und so kann ich das dinge den ganzen tag anlassen.

    die siliconschutzhülle habe ich auch noch an der cam, selbst voriges Jahr in schottländischem dauerregen war alles installiert und nichts ist abgesoffen.

    die Fernbedienung habe ich auf einen Halter von einer kinderfahrradklingel geklebt und direkt neben den Schaltern der gs links am Lenker angebracht.

    nochmals zum Schluss, die drehbare linse erleichtert den Umgang im täglichen enorm, ausrichten egal wo und wie ist kein Thema. Fotos kann ich vielleicht mal ab april senden im moment ist alles in Winterschlaf.

  7. Adventuremann1150 Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von GSA2010 Beitrag anzeigen
    moin, ich muss hier auch mal was abliefern. vorneweg sei gesagt das ich mit meiner Drift hd 170 sehr zufrieden bin. jeder hat aber einen anderen Qualitätsanspruch, daher will ich nicht über die Technik diskutieren. beide trailer in meiner Signatur sind mit dieser cam gemacht wurden und hinterher in apple imovie bearbeitet worden.

    ich habe mich vorigen winter damit beschäftigt und habe viel ausprobiert was Qualität, Zubehör und vor allen dingen die einfache art und weise der Bedienung und anbringen am moppet betrifft. und natürlich auch die preise für die ganzen dinge.

    nach gründlichem überlegen, waren zum Schluss nur die Drift had 170 und die go pro hero über. ich habe beide cams getestet bevor ich mich entschieden habe. hauptentscheidungsgrund für die Drift waren die drehbare linse, die Fernbedienung und der integrierte Monitor. das sind dinge auf die ich nie wieder verzichten will, weil damit kannst du das ding im Handumdrehen überall anbringen und ausrichten. ich habe mir diverse Halter selber gebaut und letztendlich alles auf ram mount umgerüstet. ausserdem wäre bei der go pro hero so wie ich alles habe und benutze der preis mehr als doppelt so hoch gewesen, das war auch ein Grund warum ich auf das letzte Stückchen Qualität im Bild verzichtet habe.

    eine kugel vorne an der schraube womit der Schnabel befestigt ist, eine kugel hinten auf dem Topase, eine kugel hinten am Gepäckträger und eine kugel die über einen Halter und zwei Flügelschrauben ruckzuck überall angeschraubt wird. dann habe ich die fahrradhalterung vom Zubehör der Drift so umfunktioniert das sie auch eine ram mount kugel dran hat und ein mittleres Zwischenstück. auf dem Helm hab ich die original helmaufnahme der cam aufgeklebt. jetzt brauche ich immer nur die cam mit dem fest installieren Halter jeweils da dranstecken wo ich grad lustig bin. vorne vom Schnabel geht ein usb ladekabel zu einer bordsteckdose neben dem Tacho. da ich meistens von vorne filme, lädt die cam also gleichzeitig auf (das kann auch nicht jede cam). und so kann ich das dinge den ganzen tag anlassen.

    die siliconschutzhülle habe ich auch noch an der cam, selbst voriges Jahr in schottländischem dauerregen war alles installiert und nichts ist abgesoffen.

    die Fernbedienung habe ich auf einen Halter von einer kinderfahrradklingel geklebt und direkt neben den Schaltern der gs links am Lenker angebracht.

    nochmals zum Schluss, die drehbare linse erleichtert den Umgang im täglichen enorm, ausrichten egal wo und wie ist kein Thema. Fotos kann ich vielleicht mal ab april senden im moment ist alles in Winterschlaf.
    ...schönes Video, aber dennoch auch nicht ganz ruckelfrei genau wie bei meiner GOPRO....
    Zum Preis ist noch zu sagen das sich GOPRO jedes Zubehörteil richtig ordentlich bezahlen lässt, z.B. hat der Rohrhalter 24,95 € gekostet und ist aus billigen Plastik das man denkt, wenn man die Schrauben anzieht, der knackt gleich durch.

  8. Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    602

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Adventuremann1150 Beitrag anzeigen
    ...schönes Video, aber dennoch auch nicht ganz ruckelfrei genau wie bei meiner GOPRO....
    Zum Preis ist noch zu sagen das sich GOPRO jedes Zubehörteil richtig ordentlich bezahlen lässt, z.B. hat der Rohrhalter 24,95 € gekostet und ist aus billigen Plastik das man denkt, wenn man die Schrauben anzieht, der knackt gleich durch.

    ich gehe mal davon aus das die Vibrationen der Maschine das ruckeln verursachen, alles was auf den beiden Videos zu sehen ist , da war die cam vorne am Schnabel fest mit dem Motorrad verbunden, wenn ich sie auf dem Helm habe wackelt nur was wenn ich mit dem kopp wackle.

    ich bin grad auch aktuell am basteln um die cam noch besser vom halter zu entkoppeln, ich werde berichten wenn es was geworden ist.

  9. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #19
    Alternative zur GO PRO2 HD, technisch identisch, dafür mit komplettem Zubehör und auch noch preiswerter

    siehe auch hier

  10. Adventuremann1150 Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Alternative zur GO PRO2 HD, technisch identisch, dafür mit komplettem Zubehör und auch noch preiswerter

    siehe auch hier
    Interessant, haste die selbst schon getestet ?


 
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kamera an der Kuh
    Von Wombi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 12:16
  2. Go Pro Kamera
    Von Harley Schrauber im Forum Zubehör
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 00:01
  3. Kamera für die ADV
    Von GS Herby im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:35
  4. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  5. Helm-Kamera, welche?
    Von stoe im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:18