Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

welche Sitzbank nach Bandscheiben-OP?

Erstellt von philipp76, 19.03.2012, 13:19 Uhr · 10 Antworten · 1.806 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    73

    Standard welche Sitzbank nach Bandscheiben-OP?

    #1
    Hallo zusammen,

    bin jetzt seit ca. 1000 Kilometern auf meinen neuen 1150er Q unterwegs und restlos begeistert...bis auf einen kleinen Wermutstropfen...

    Hatte vor ca. einem Jahr eine Bandscheiben-OP und bin danach auch noch 14000 km geritten (Transalp), nach Rücksprache mit meiner Ärztin kein Problem. Tagestouren von 500 Kilometern und mehr waren absolut kein Problem, hatte nie Beschwerden im Lendenwirbelbereich, nur halt ab und an einen tauben A...h, aber das ist ja wurscht.

    Aber jetzt auf der Q hab ich genau dort Schmerzen wo ich niiiieeeee wieder welche haben wollte

    Meine Frage: hatte einer von euch auch schon eine OP und kann mir eine bestimmte Sitzbank empfehlen die da ideal ist? Kahedo? Wunderlich? TT?

    Vielen Dank!!

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    Weder noch.
    Evtl. Baehr, aber am besten gehst du zu einem Sattler der Sitzbänke macht und lässt dir was individuell anpassen.
    Das ist nicht teurer aber um Welten besser

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #3
    Hallo philipp76,

    kann mitfühlen.

    Solltest Du zuhause auch gerne auf einem Stuhl mit Bandscheiben-Sitzkeil sitzen - so wie ich z.B. - dann versuch doch mal das gleiche mit Deiner GS-Bank:

    Viele unterlegen die Bank an der Vorderseite, weil sie damit das ungewollte Nachvornerutschen verhindern wollen.
    Machs versuchweise einfach umgekehrt: Unterlege nur die hintere Sitzbankhalterung des Fahrersitzes mit einem 8 - 10 mm starken Kunststoff-/Alu-/Sonstwas-Streifen und schon hast Du Deinen Sitzkeil auch auf der Kuh. Bei mir hilft das seit Jahren.

    Evtl. helfen natürlich auch das Verstellen des Lenkers nach vorne/hinten/oben und/oder tiefergelegte Fußrasten.

    Toitoitoi,

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.570

    Standard

    #4
    die wunderlich / TT bänke kann man auch bei einem stützpunkthändler probefahren

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #5
    Hatte die OP auch vor ein paar Jahren und bisher auf den Standardsättel meiner Ex-1100er GS und der neuen GSA während Jahren keine Probleme.

    Wenn ich aber solche bekäme, würde ich die Sache als erstes mit einem Physiotherapeuten anschauen, dem ich auch meine alten Röntgenbilder geben würde, damit er genau weiss, welcher Wirbel auf welche Weise seinerzeit betroffen war. Ich würde gleich mit dem Moto zu ihm hinfahren, damit er sieht, wie ich genau drauf sitze. Er könnte mir dann (hoffentlich) sagen, wie ich meine Position verändern und dies gegebenenfalls mit einem andersgearteten Sitz unterstützen könnte. Mit diesen Infos ginge ich dann zu einem Sattler und liesse mir so ein Ding massschneidern.

    Schlimmer wäre, er würde mir mitteilen, ich müsse gezieltes und regelmässiges Krafttraining machen. Auf das würde es wohl rauslaufen, befürchte ich. Also rechne mal mit dem Schlimmsten...
    Gutes Gelingen und Gruss, Rolf.

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #6
    Du wirst wohl wenig mit einer neuen Sitzbank erreichen

    Wenn Du etwas für Deine Lendenwirbel "schaffen" möchtest:

    Lenker höher/tiefer, näher/weiter
    oder über die Beinhaltung...Sitzbank höher/tiefer, Fußrasten höher/tiefer

    Du musst die passende Haltung für Deine Wirbelsäule finden....
    Mit einem Keilkissenmag das auf einem Stuhl gehen...auf dem Mopped glaub ich nicht so dran

    Ich empfehle aber unbedingt einen Fachmann zu fragen (Physio oder Orthopäde)

    Gruß
    Berthold

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #7
    Hi
    Vermutlich ist das Federbein/die Dämpfung interessanter als die Sitzbank. Zwar sind die Bänke von BMW ebenso schlecht wie die Abgasanlagen gut sind, doch leider kann man das nicht miteinander verrechnen .
    Der Bandscheibe wird es weitgehend egal sein ob das Federbein die Kanten des Sitzunterbaus durch die schlechte Polsterung in Deinen A.. hämmert.
    Wichtiger wird es sein das Federbein auf "rücksichtsvoll" einstellen zu können und nicht im bockharten Racestil durch ein Schlagloch zu donnern.
    Feinfühligkeit ist auch nicht gerade die Domäne der BMW Federbeine. Würdest Du in der Nähe wohnen so könntest Du mal ein Öhlinsbein testen.
    Dabei solltest Du Deine Übungen für die Bauchmuskulatur weitermachen und tatsächlich auf die Haltung achten
    gerd (Betroffener :-( )

  8. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard ...ich hab Rücken ...

    #8
    Hi,

    ich hatte auch vor ein paar Jahren eine Bandscheiben OP. Im ersten halben Jahr danach war es auf jeden Fall gut, die Federung auf "soft" zu stellen.
    Wahrscheinlich liegen die Probleme die Du jetzt während der Fahrt hast, eher an der gesamten Sitzposition als an der Polsterung. Will sagen, dass Zusammenspiel aus Lenkerposition /Höhe/ Sitzbankneigung / Körperhaltung. Hier solltest Du einfach mal ein wenig "probieren". Optimal ist es natürlich vorher einen Physio zu fragen welche grobe Richtung für Deinen Rücken am ehesten erfolgversprechend ist. Kommt ja erheblich darauf an, welche BS operiert wurde.
    Wenn es passt strecke ich mich auch während der Fahrt und fahre mal einige Meter im Stehen. Rutsche mal vor und zurück , oder setzte mich mal auf den eigenen Soziussitz. Öfter mal die Position wechseln.

    Und als wichtigster Punkt: Mach Übungen für Bauch und Rückenmuskulatur, das hilft am Meisten!

    Gruß

    Jörg

  9. Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    105

    Standard Rückenproblem

    #9
    Naja, ich habe auch schon das Alter, wo der Rücken nicht mehr der Beste ist.
    Über die originale Sitzbank der GS ADV wurde ja schon viel geschrieben, ich hab auf eine TIEFE Touratech Sitzbank gewechselt und seit damals überhaupt keine Probleme mit den Bandscheiben mehr, auch nicht bei 500 km Touren - bin 185 cm groß.

    LG, Erich

  10. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    #10
    ...prima, vielen Dank für die ganzen Antworten!

    Übungen für die Bauch- und Rückenmuskulatur mach ich täglich, an dem sollte es eigentlich nicht liegen.

    Die Federung hab ich schon auf eher weich eingestellt, glaub kaum daß die dahintersteckt...hatte ja auch beim vorherigen Moped keine Probleme, die war auch nicht weicher gefedert.

    Werd wohl wirklich mal mit der Physiotherapeutin meines Vertrauens eine Runde drehen und sie meine Sitzposition analysieren lassen und dann ein bißchen mit Sitzhöhe, Lenkerhöhe etc. experimentieren.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Sitzbank ist das?
    Von V-Twin-Maniac im Forum Zubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 08:08
  2. Barcelona nach Mallorca welche Fähre
    Von insider2311 im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 21:55
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 17:19
  4. Welche Sitzbank ?
    Von knut schneider im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 23:58
  5. Welche Sitzbank ?
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 12:55