Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Welchen Kompressor?

Erstellt von KleinAuheimer, 23.01.2008, 21:16 Uhr · 23 Antworten · 2.993 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    will, benötige ich für unterwgs einen handlichen 12 Volt Kompressor.
    ja wofür benötigst du den Kompressor? Reifen? Luftmatratze?

    Für Reifen empfehle ich die kleinen Gaspartronen und Flickzeug. Das ist einfacher kleiner leichter

    markus

  2. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #12
    Ich verstehe so richtig das Problem nicht - wofür braucht man bei einem Mopped einen Kompressor (außer dem für den Motor - der SLK-Kompressor soll ja taugen ). Wenn ich einen Platten habe, tun es 3 CO2-Patronen, wie markus schon gepostet hat - die nehme weniger Platz weg, als das Kabel des Kompressors - ansonsten gibts Tankstellen und Werkstätten an jeder Ecke - selbst in Sibirien und Zentralafrika...
    Einen vernünftigen Luftdruckprüfer mitzunehmen, ist dagegen sehr sinnvoll.

    Gruß
    Berndt

  3. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #13
    Hallo,

    ich glaube ihr habt mich überzeugt. Ich werde mich mal um ne gute Handluftpumpe oder die CO2-Kapseln kümmern. Tankstellenabstand teilweise 300 km, deshalb such ich eine Lösung die mich unabhängig davon macht.

    Gruß

    Jürgen

  4. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    Ich verstehe so richtig das Problem nicht - wofür braucht man bei einem Mopped einen Kompressor .... Wenn ich einen Platten habe, tun es 3 CO2-Patronen, wie markus schon gepostet hat - die nehme weniger Platz weg, als das Kabel des Kompressors - ansonsten gibts Tankstellen und Werkstätten an jeder Ecke - selbst in Sibirien und Zentralafrika...
    Einen vernünftigen Luftdruckprüfer mitzunehmen, ist dagegen sehr sinnvoll.
    Hi Berndt.

    Eine eigene Luftpumpe, oder auch einen Kompressor dabei zu haben macht schon Sinn. Der Luftdruck sollte im kalten Zustand der Reifen gemessen und eingestellt werden. Das ist in der Früh vor dem Losfahren der Fall. Außerdem habe ich keine Lust, kurz nachdem man aufgerödelt hat und auf Strecke ist, gleich wieder an die Tanke zu fahren.

    Seit ich in Hechlingen war weiß ich auch, daß ein geringerer Luftdruck (so um 1,2 bis 1,5 bar) auf losem Untergrund Gold wert ist. Ist die Schotterpassage vorbei, kann man selbst den "richtigen" Luftdruck wieder herstellen und braucht nicht bis zur nächsten Tanke auf Asphalt rumeiern.

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #15
    Hast du in der Bucht schon mal als Suchbegriff Elastofill eingegeben?
    Nee, dann mach mal.

    Gruß
    Martin

  6. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #16
    Hallo,
    Elastofill kennt die Bucht nicht, aber per Google gehts dann weiter.
    Habe gerade meine Billig Kompressor ( ist der gleiche Billige wie bei Elastofill aber von ATU ) mal auseinander geschraubt um zu sehen wir Groß der ist .... und er ist klein ....
    Masse 11 * 9,5 * 4 cm Gewicht nackt 520 g
    mal sehn ob es nicht möglich ist das teil fest ans Motorrad zu Bauen.
    Hier noch ein paar Fotos.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kompressor-komplet.jpg   kompressor-ausgebaut.jpg   kompressor-nackt.jpg  

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #17
    BTW

    Hat jemand Erfahrungen mit einer Handluftpumpe, wie zum Beispiel mit der hier. Und ich meine jetzt nicht nur gekauft und dann zur Sicherheit immer im Gepäck dabei gehabt, sondern auch mal damit gepumpt!

    Ist das eine arge Schinderei, oder geht die Sache recht flott von der Hand? Der kleine noname-Kompressor muss schon ordentlich schnurren, bis da ein paar Zehntel Bar Druck im Reifen sind. Gerne geht auch beim Abstöpseln wieder was verloren. Das Ding braucht schon seinen Platz und der Krach, den das Ding macht, kommt in der Früh um 7 auf nem Campingplatz auch nicht so toll.

  8. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    BTW

    Hat jemand Erfahrungen mit einer Handluftpumpe, wie zum Beispiel mit der hier. Und ich meine jetzt nicht nur gekauft und dann zur Sicherheit immer im Gepäck dabei gehabt, sondern auch mal damit gepumpt!
    Hallo Wolfgang,

    richtig vermutet!

    Ich transportiere so eine ähnliche(wahrscheinlich ein Vorgängermodell mit Grob-Manometer) auf größeren Touren mit mir herum, um sie möglichst nicht benutzen zu müssen. Hat auch immer gut hingehauen. Auch dabei ist das ebenfalls unbenutzte Flickzeug mit 3 Gaspatronen.


    Zitat Zitat von Wolfgang
    Ist die Schotterpassage vorbei, kann man selbst den "richtigen" Luftdruck wieder herstellen und braucht nicht bis zur nächsten Tanke auf Asphalt rumeiern.
    Wenn man vorher Schotter gefahren ist, merkt man von der Instabilität wegen Luftdruckmangel nicht viel. Wobei ich sowieso meistens deutlich unter dem Solldruck unterwegs bin, damit ich nicht ständig ändern muss, wenn ich mal vom Wege abkomme . Wenn aber wieder eine längere Verbindungsetappe auf Asphalt ansteht, geht's halt zur Tanke.

  9. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #19
    Hallo Willi!

    Hab ich mir es doch gedacht! Wenn ich Deine Zeilen so lese wird mir klar, daß ich es auch mit dem Luftdruck mal wieder viel zu genau nehme.

    Für den Notfall hoffe ich, daß die Patronen Ihren Dienst tun, wie sie es sollen. Die UVP für die Handpumpe liegt zwar "nur" bei 19,99 Euro, ist aber für zusätzlichen Balast auch noch zu teuer. Mein Kompressor hat nur 10 Euro gekostet. Der nimmt zwar mehr Platz weg und macht auch Krach, aber dafür brauche ich beim Pumpen nicht zu schwitzen.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Mein Kompressor hat nur 10 Euro gekostet. Der nimmt zwar mehr Platz weg und macht auch Krach, aber dafür brauche ich beim Pumpen nicht zu schwitzen.
    Faulpelz!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Motorradhebebühne, Kompressor, Ratsche
    Von ice-bear im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 10:08
  2. Kompressor 220 Volt 10 bar 90 Liter
    Von tigerduckdad im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 11:27
  3. Welcher Kompressor für unterwegs
    Von blntaucher im Forum Reifen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 11:23
  4. Luftpumpe/Kompressor für die Werkstatt
    Von LGW im Forum Zubehör
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:32