Ergebnis 1 bis 10 von 10

Welchen Tankrucksack 1150 GSA 30l Tank?

Erstellt von AMGaida, 20.03.2006, 14:57 Uhr · 9 Antworten · 2.331 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Welchen Tankrucksack 1150 GSA 30l Tank?

    #1
    Welchen Tankrucksack würdet ihr für eine Urlaubstour auf dem dicken Tank der GSA empfehlen? Ich hab leider übehraupt keine Erfahrung mit Tankrucksäcken, er soll wasserdicht sein, ein Kartenfach obendrauf haben und fest sitzen. Muss man noch etwas beachten?

    Danke für Eure Tipps!

  2. Spätzünder Gast

    Standard

    #2
    ...ist ´ne gute Frage :!: Die Antworten interessieren mich auch.

    Hatte in der Bucht zwar mal bei einem Anbieter angefragt, der einen BMW TR für die GS angeboten hat, leider keine Antwort.

    knitterfreien Flug an alle und ...

  3. Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    632

    Standard

    #3
    hallo
    ich habe zur Zeit Bagster auf der Dicken, heisst Tanküberzug mit Tankrucksack.
    Vorher hatte ich den ganz normalen Tankrucksack drauf, Befestigung mitesl Steueriemen, kommt vorne um den Lekkopf und wird hinten auf eine Klettplatten befestigt.
    Die Klettplatte wird unter der Sitzbank mit Riemen befestig.
    Wenn man das System nicht brauch, so kann die Klettplatte (Grundplatte)
    unter der Sitzbank aufgerollte verbleiben.
    War damit im Urlaub und es hält sicher, abfallen ist nicht.

    ich habe das Teil noch hier, habe ich aber auch schonmal hie runter biete eingestellt.

  4. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard Re: Welchen Tankrucksack 1150 GSA 30l Tank?

    #4
    Zitat Zitat von AMGaida
    Welchen Tankrucksack würdet ihr für eine Urlaubstour auf dem dicken Tank der GSA empfehlen?
    • * wasserdicht
      * Kartenfach
      * fest
    Kartenfaecher haben wohl alle, und wasserdicht wird jeder mit dem passenden Ueberzieher.
    Richtig Wasserdicht ist nur der von Ortlieb, und der passte damals nicht auf den runden Tank (bzw. das sah aus wie ein Fruehstuecksbrett auf einem Medizinball).
    Ich hatte mal den von TT, da hat mich aber gestoert, dass die Seitentaschen die Hupe betaetigen, wenn der Lenker eingeschlagen wird.
    Seitdem fahre ich den Original 1100er BMW, aber auch der stoert, wenn ich im Stehen fahren will. Aber er hupt wenigstens nicht beim Wenden. :-)
    Regentasche auch hier dabei, im Gelb passend zur Adventure.

    http://www.frankenbiker.de/piemont20...807-194500.jpg

    Stefan hat den erweiterten TT Rucksack bei der Verdon Tour dabei,
    richtig praktisch waren die zwei zusaetzlichen Seitentaschen (kosten mW extra), die je zwei zwei-Liter Flaschen fassen konnten.
    http://www.frankenbiker.de/verdon200...-110932-ss.jpg
    http://www.frankenbiker.de/verdon200...-062731-ss.jpg

    Heuer nutze ich nur eine Lenkertasche, dazueine faltbare Karten-
    tasche, der Rest in Koffern, TC und Gepaeckrolle.

    Gruss, Dirk

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Re: Welchen Tankrucksack 1150 GSA 30l Tank?

    #5
    Zitat Zitat von AMGaida
    Welchen Tankrucksack würdet ihr für eine Urlaubstour auf dem dicken Tank der GSA empfehlen? Ich hab leider übehraupt keine Erfahrung mit Tankrucksäcken, er soll wasserdicht sein, ein Kartenfach obendrauf haben und fest sitzen. Muss man noch etwas beachten?
    Hallo Andreas!

    Der Tankrucksack ist für mich das wichtigste Gepäckstück am Mopped. Hier findet die Kameraausrüstung Ihren Platz und alles, was schnell greifbar sein muß. Leider ist die Auswahl bei BMW nicht sonderlich groß. Die Kartenfächer sind alle viel zu klein. DIN/A4 sollte da eigentlich leicht hineingehen. Beim Original - TR von BMW klappt das gerade mal mit DIN/A5. Nicht einmal die Standardgröße der Generalkarten sind hier unterzubringen, ohne das man die Landkarten kaputtfaltet. :twisted: Ich habe das Problem derzeit mit einer extra Kartentasche gelöst, die ich auf den TR binde.

    Wichtig ist auch, daß man bei voller Beladung die Instrumente noch sehen kann. Das ist bei meiner Körpergröße (175 cm) nur dann der Fall, wenn ich auf die zweite Stufe verzichte.

    Ganz früher (Ewigkeiten her), hatte ich mal einen Harro-Tankrucksack. Das Teil war einfach nur Super. Solide verarbeitet, viel Stauraum und einfach nicht kaputt zu kriegen. Drei Motorräder hat der TR überstanden. Erst auf die R 1100 RS wollte er dann nicht mehr passen.

    Gibt es Harro eigentlich noch? Kennt die Firma noch wer? Muß gleich mal googlen gehen.

    War googlen: Harro schreibt sich mit zwei r und die gibt es noch: Harro

  6. rabat Gast

    Standard

    #6
    Servus Andreas

    Ich würde die Q nehmen und zum nächsten Motorradzubehör Geschäft fahren und die dort vorhanden Tankrucksäcke durch probieren.

    Oft sind die billigen Eigenmarken von HG oder Louis nicht so schlecht.

    Eine Grosse Öffnung für die Karte hat auch so seine Vorteile.

    Martin

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #7
    Danke schon mal für Eure Antworten. Ich dachte es gäbe eine Art Geheimtipp oder einen Preistipp oder sowas... dann werde ich wohl testen müssen.

  8. Registriert seit
    02.10.2004
    Beiträge
    27

    Standard Welcher Tankrucksack für die Abenteuerkuh ?

    #8
    Hallo Andreas,

    ich habe zwei Tankrucksäcke. Zum einen den orginal BMW Tankrucksack und dann den von Ortlieb.
    Zu den Erfahrungen mit den beiden:
    BMW ist von der Verarbeitungsqualität sehr gut (Nähte, Material, Stabilität und Handhabung). Schlecht ist der Nässeschutz, da die Regenhülle bei Autobahntempo eher einem Ballon gleicht. Ich behelfe mir mit einem wasserdichten Packsack, den ich in den Tankrucksack einlege, dann 100% Wasserdichtigkeit. Kartenfach für meine Verhältnisse ausreichend aber eng. Ich verwende ihn für Tages- und Wochenendtouren,wenn ich alleine unterwegs bin.
    Ortlieb war für mich von der Befestigung her gewöhnungsbedürftig (Riemen vorne um den Rahmen und zusätzlich Magnete in der Bodenplatte). Allerdings hielt der Ortlieb selbst mit Werkzeug und Kamera und Zusatzklamotten 14 Tage Norwegen ohne Probleme. Zudem ist er zum Tanken supereinfach nach vorne zu klappen - einfach die Magnete anheben und gut! Aber Achtung keine EC Karten etc. in die Nähe der Magnete bringen - sonst ist das Plastikgeld futsch. Wasser und auch Frost sind für den Ortlieb null Problem.
    Katrenfach groß und mit Fastex Verschlüssen befestigt - so kann man die Karte auch ohne Tankrucksack mitnehmen, z.B. um jemanden zu fragen etc. Geht übrigens bei BMW auch.
    Ich nutze den Ortlieb für Reisen und die etwas schlechteren Jahreszeiten, da er auch deutlich größer ist als der BMW.
    Insgesamt sind beide Tankrucksäcke kein Sonderangebot - aber wie lange soll er halten, und wie stark wird er beansprucht. Auch hier gilt finde ich immer noch die Frage nach der Qualität versus Preis.
    Übrigens hatte ich auf meiner "alten" R 80 G/S einen Harro Tankrucksack. Super Teil für die damalige Zeit, aber mittlerweile einfach durch die modernen Materialien überholt. Den musste man nämlich von Zeit zu Zeit einwachsen, um den dicken Stoff wasserdicht und geschmeidig zu halten. Ist wie mit den Klamotten auch, wer fährt noch eine Wachscottonjacke auf seiner GS ?

    Hoffentlich hilft dir das ein wenig weiter.

    Ciao, Oliver

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Re: Welcher Tankrucksack für die Abenteuerkuh ?

    #9
    Zitat Zitat von nazus13
    Hoffentlich hilft dir das ein wenig weiter.
    Ja, vielen Dank Dir und allen anderen in diesem Thread!

    Ich habe freundlicherweise ein Angebot eines Users hier bekommen und bin nun Besitzer eines gut erhaltenen originalen BMW-Tankrucksacks. Die Regenhaube muss ich mal testen, ansonsten macht er einen vernünftigen Eindruck und in Verbindung mit den Koffern sollte man ihn ja schon gut gebrauchen können. Für einen Tagestripp ist er sowieso groß genug.

    Ich werde nach den ersten Erfahrungen noch mal berichten.

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Re: Welchen Tankrucksack 1150 GSA 30l Tank?

    #10
    Zitat Zitat von AMGaida
    Ich werde nach den ersten Erfahrungen noch mal berichten.
    Wie versprochen hier meine Erfahrungen.

    + Das Volumen in vergrößertem Zustand ist wirklich groß
    + stabile Befestigung
    + einfach abzunehmen zum Tanken
    + Kartenfach wendbar und gut zugänglich
    + Regenhaube ist bei guter Befestigung dicht und beeinträchtigt die Lesbarkeit nicht
    + auch bei starken seitl. Windböen guter Halt
    + robustes Material das auch ohne Regenhaube leichtem Regen stand hält


    - Bei schlechter Befestigung bläht sich die Regenhaube auf wie ein Ballon, da hilft auch das Befestigungsband nicht mehr. Ich weiß nicht warum, mal blähte sich das Ding auf, mal nicht...
    - Wenn die "Vergrößerung" nicht voll ausgenutzt ist, wird der Tankrucksack instabil und neigt zum Verrutschen
    - wenige Extrataschen und Abtrennungen, es gibt nur ein großes Fach


 

Ähnliche Themen

  1. Welchen Tankrucksack bei Lenkerstrebe?
    Von Foo'bar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 18:10
  2. Welchen Tankrucksack fuer R1200GS Bj 2009?
    Von Jerry61 im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 20:40
  3. Tankrucksack für R1200 GS Mü - welchen habt Ihr
    Von bikeandsail im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 19:47
  4. welchen Auspuff - 1150 GS
    Von Gammelheino im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 20:54
  5. Welchen Tankrucksack?
    Von Jatze im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 07:12