Seite 15 von 61 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 601

Welches Zelt

Erstellt von Nordwind, 14.10.2011, 13:21 Uhr · 600 Antworten · 99.214 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    @bigben92
    Zum Saisonende bei Intersport gekauft. Abverkaufspreis 129,- Euro. Weiß noch dass ich dachte, warum hunderte von Euro für ein sog. "Markenzelt" ausgeben. War eine wirklich gute Wahl. Das Zelt hat ein Alu-Gestell, sehr robust. Deshalb ist das Packmaß wie eine Gepäckrolle bzw. Sporttache in die ein Tennisschläger passt. Gewicht 11kg, inkl. Hammer, 20 massive Heringe und Wäscheleine. Wir sind oft in Südfrankreich unterwegs. Da hats oft sehr harte Böden.
    War neulich bei der "Camping und Caravan" (ABF)- Messe in Hannover.
    Also an super Ideen bzgl. Zeltdesign mangelt es wirklich nicht.
    Jeder der schon mal einen Regentag im Klein-Iglu verbracht hat weiß, warum viele sich einfach das Zelten nicht mehr antun wollen.
    Meine Liebste und ich finden, dass Camping (die Plätze liegen vor allem in Südeuropa an den schönsten Stellen) in einem geräumigen Zelt auf guten Matrazen (da gibt es inzwischen sehr bequeme z.B. von Therm-a-Rest, die Zeiten der ISO-Matten ist längst vorbei) bereichern das Biken enorm.
    Gruß
    Michael

  2. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    11kg...???

    selbst das redverz hat da nur knapp die hälfte ... ich mein, man muß ja aufm motorrad nicht auf jedes gramm achten aber 11kg ... ne

  3. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    673

    Standard

    Mein Redverz kam heute und das Packmaß finde ich wirklich sehr klein für so ein rießen Zelt, macht auch qualitativ einiges her, ende März zumindest wenn das Wetter mitspielt wirds getestet. Ich freu mich schon drauf.

    lg Ben

  4. Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Das Mototent hat einen zweiten Eingang

  5. Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    145

    Standard

    Habe mir das Wechsel Outpost 2 TL gegönnt (zurzeit günstig bei Outdoorfair) und warte auf die erste Tour :-)! Beim. Probeaufbau machte es einen sehr guten Eindruck (Qualität, Aufbauzeit, Packmaß).

    Grüße


    Maximilian

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Hi,

    Für mich muss ein Zelt folgende Kriterien erfüllen: Es muss sich schnell auf und abbauen lasen, es muss auch ohne Heringe auf hartem Untergrund oder einer Fähre stehn können, Es muss an heissen Tagen auch ohne Regenschutz als reines Moskitoschutz (Malariaschutz) dienen können und nicht zuletzt muss es bezahlbar sein. All diese Kriterien werden am Besten von einfachen Igluzelten wie dem HighPeack Texel 3 erfüllt. Die beiden Vorzeltstangen sind überflüssig, wenn man das Vorzelt einfach zunäht.
    Die Haltbarkeit liegt bei täglicher Nutzung bei 2 Jahren dann sind die Reissverschlüsse hin.

    Grüssle, Tobi

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    All diese Kriterien werden am Besten von einfachen Igluzelten wie dem HighPeack Texel 3 erfüllt. Die beiden Vorzeltstangen sind überflüssig, wenn man das Vorzelt einfach zunäht.
    Geb dir da vollumfänglich Recht. Man tut sich tatsächlich schwer von "namhaften" Herstellern Zelte zu finden, die das alles können. Nicht mehr und nicht weniger.
    Ich hab exakt ein Zelt gefunden, das vom Prinzip her sehr ähnlich ist, aber die Vorteile eines eben hochqualitativeren Zelt mitrbringt:
    https://www.globetrotter.de/shop/sal...gar-iii-110868

    Vorteile, welche ich mir erhoffe, gegenüber den billigen (aber mehr als preiswerten) High Peak Zelten:
    - durch das Alu-Gestänge wesentlich besseren Stand bei Sturm (mein High Peak ist da immer eingeklappt)
    - bessere Dichtigkeit bei Dauerregen > 1 Tag

    Vor allem die Höhe ist mir wichtig: über 1,30 werden Kuppelzelte gern instabil (logisch). Unter 1,10 Innenraumhöhe empfinde ich das Anziehen bei Regen im Zelt als völlig unnötige Qual.

  8. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Hi,

    Für mich muss ein Zelt folgende Kriterien erfüllen: Es muss sich schnell auf und abbauen lasen, es muss auch ohne Heringe auf hartem Untergrund oder einer Fähre stehn können, Es muss an heissen Tagen auch ohne Regenschutz als reines Moskitoschutz (Malariaschutz) dienen können und nicht zuletzt muss es bezahlbar sein. All diese Kriterien werden am Besten von einfachen Igluzelten wie dem HighPeack Texel 3 erfüllt. Die beiden Vorzeltstangen sind überflüssig, wenn man das Vorzelt einfach zunäht.
    Die Haltbarkeit liegt bei täglicher Nutzung bei 2 Jahren dann sind die Reissverschlüsse hin.

    Grüssle, Tobi
    bei zelten gilt ... wer billig kauft kauft 2x ... und das von dir genannte high peak ... naja ...
    das teil hat ein innenliegendes gestänge ... wenn du das im regen aufbauen mußt ist innen alles schön naß ... stahl/fiberglasgestänge bricht im sturm gerne mal.
    1000mm wassersäule ... das kommentier ich garnicht ... damit kommst du vielleicht irgendwo südlich des mittelmeers durch wos 3 regentage im jahr gibt aber in mittel- oder nordeuropa kannst du das vergessen ...

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    damit kommst du vielleicht irgendwo südlich des mittelmeers durch wos 3 regentage im jahr gibt aber in mittel- oder nordeuropa kannst du das vergessen ...
    *hust* naja der Unterschied zwischen Theorie und Praxis *hust* ich bin damit um Afrika gefahren, hab bei -10 Grad auf 5000 Metern Höhe in Bolivien im stürmischen Salzsee übernachtet und erlebt wie so manches Alugestänge anderer Leute geknickt ist.

    Motorrad Abenteuer Reise 2 Jahre alleine durch Afrika: Transafrika Teil 1

    Das Gestänge wird über kreuz innerhalb von Sekunden aufgestellt. Dann wird das Innenzelt von unten dran geklipt und das Regenzelt drüber gestülpt. Ne handelsübliche Dose Impregnierspray macht es Regendicht. Dieses Zelt kaufe ich gerne zwei mal...wie gesagt nach 2 Jahren täglicher Nutzung (ich habe darin gewohnt) sind die Reissverschlüsse hin

    Grüssle, Tobi

  10. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    220

    Standard

    Zur Anregung... 2 Zelte mit akzeptablem Gewicht und Packmass, aber angenehmer Höhe. Leider aber auch etwas teuer:

    Laser Space 2 und 5:
    Laser Space 2 Tent - Terra Nova Equipment
    Laser Space 5 Tent - Terra Nova Equipment mit Platz für's Mopped

    Etesian 4:
    Etesian 4 Tent - Terra Nova Equipment

    Hab das Laser Space 5 mal kurz gehabt (Vorführmodell günstig bekommen), aber nur 1 Mal aufgebaut. Sah super aus, relativ einfach aufzubauen und riesengross, dabei nur etwas mehr als 5 kg.


 
Seite 15 von 61 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt SINNVOLL?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 23:21
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Mit Sozia und Zelt!
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 04:50
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27
  5. Zelt für Motorradreise - welches ?
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 22:49