Seite 41 von 61 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 601

Welches Zelt

Erstellt von Nordwind, 14.10.2011, 13:21 Uhr · 600 Antworten · 99.088 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    hi
    @ tiger
    ich denke du mußt dir mal zu grunde legen wozu die meisten zelte gebaut worden sind , jedenfalls nicht für uns biker

    das sind alles expeditionszelte oder trekingzelte und die müssen leicht sein und deswegen sind die meisten sau teuer
    was den eigentlichen anwendern meist egal ist
    ob besser oder schlechter kann man erst sagen wenn man sie benutzt hat und finden kann man an jedem zelt was schlechtes
    klar der preis bei einigen ist abartig aber zweitrangig weil ja ums hobby geht
    ( 4 zylinder , 1810 ccm , 186 ps sind ja auch nicht nötig um geil moped zu fahren )

    genauso wird ja auch niemand gehindert ein billigzelt zu nehmen und nur bei tollem wetter zu zelten , jeder wie er mag


    @ kardan
    macht sinn was du sagst somit scheidet das exped venus schon mal aus ,
    das hilleberg ist 2,30 x 1,40 und 1,05 hoch
    das salewa ist 2,35 x 1,55 und 1,06 hoch
    das wechsel mit seinen auf einer seite 2,8 m klar das größte ( auch nur 1m hoch )
    aber ich weiß einfach nicht was besser ist kuppel oder tunnel und ist das getrennte aufbauen von innen und außenzelt wirklich ein nachteil ???
    fragen über fragen aber ihr werdet mich schon auf den richtigen weg bringen

    lg andreas

  2. Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    98

    Standard

    Hallo,
    wollte mich mal einklinken.
    Ich suche ein Zelt für mich allein. Nur bin ich 2m groß. Und Zelte hab ich schon von vielen Marken probiert... Robens, MSR, Wechsel, Helsport usw. Alle hatten einen Schlafbereich der mit um die 230 oder 240cm angegeben war. Jedoch bin ich bei allen angestoßen. Nach gemessen ist der Schlafbereich meist gut 10% kleiner, was bei meiner Größe schon ein Problem darstellt. Nur so als Denkanstoß für die großen
    Jetzt werde ich mal das Wechsel Outpost probieren. Selbst wenn ich da 10% abziehe sollte ich zurecht kommen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    Zitat Zitat von crusader Beitrag anzeigen
    hi
    @ tiger
    ich denke du mußt dir mal zu grunde legen wozu die meisten zelte gebaut worden sind , jedenfalls nicht für uns biker
    das sind alles expeditionszelte oder trekingzelte und die müssen leicht sein und deswegen sind die meisten sau teuer
    was den eigentlichen anwendern meist egal ist
    ob besser oder schlechter kann man erst sagen wenn man sie benutzt hat und finden kann man an jedem zelt was schlechtes
    klar der preis bei einigen ist abartig aber zweitrangig weil ja ums hobby geht
    ( 4 zylinder , 1810 ccm , 186 ps sind ja auch nicht nötig um geil moped zu fahren ) verteilt sich ja auch auf drei Mopeds
    genauso wird ja auch niemand gehindert ein billigzelt zu nehmen und nur bei tollem wetter zu zelten , jeder wie er mag
    ich hab mich ja schon vom Aldi/Lidlkram bekehren lassen und werde mir sicher ein qualitativ hochwertigeres Zelt kaufen, ich hab mir mal so 350€ als Limit gesetzt. Die Mototent-Idee finde ich klasse, aber nicht weil da ein Motorrad geparkt werden kann, sondern generell die Größe, Liegefläche und die Höhe. Sowas soll es werden, ein Tunnelzelt mit ordentlich Platz drin. Klar wäre es mir lieb, wenn so ein großes Zelt nur 6kg wiegen würde, aber auch 15kg schocken mich jetzt nicht, wie gesagt, meist fahre ich mit Auto und Anhänger und wenn, dann muß man halt woanders sparen.

    Ich sehe für mich, obwohl immer zwischen 15 und 20.000km im Jahr auch keine Notwendigkeit einen MopedAnzug für 1500€ zu kaufen, ich kaufe mir auch kein TT-BMW-Koffersystem für 1500€ und ganz sicher keine Campingausrüstung für summa 2000€
    Die Sachen mögen alle qualitativ überzeugen, mir ist es das nicht wert. Ich fahre einen guten Anzug für ein Drittel weniger, habe mir das 1150er Alukoffersystem im Ausverkauf für 600€ geschossen und mein Zelt wird zum Rest passen
    Mein Hobby kostet auch so schon sehr viel Geld.

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    563

    Standard

    Hallo
    ich fahre und Zelte mit einem Zelt von Helsport:

    Nordmarka 2 fra Helsport

    Für mich das ideale Zelt, und ich zelte viiiiel!
    Schnell aufzubauen, kleines packmass.
    Ausreichend Platz, ich finde platz und neben mir meine Klamotten.

    Wenn wir (Familie) zelten benutzen allerdings wir ein anderes.

    Wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, brauch ich kein grosses vorzelt.
    Ich sitze vorm Zelt, oder liege im Zelt und koche von da aus wenn es extrem regnet.

    Aber jeder wie er möchte! Hauptsache mann kommt raus aus seiner Stube und weg vom Fernseher!

    Grüsse
    OLIVER

  5. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    hi tiger
    so hat jeder mensch andere vorraussetzungen und intressen
    ich brauche keine koffer hab packrolle und wenn dann sitze ich auf dem motorrad und fahre und es steht nicht auf den hänger
    ich hab auch keine kohle zu verschenken und nach überlegen und denken habe ich nun das sauteure hilleberg auch ausgeschlossen
    da 1000 öken meiner meinung auch zuviel des guten sind
    aber eins weiß ich auch ich will kein zelt mit parkplatz fürs bike , denn das campen soll ja ein abenteuer sein und mich in meine
    jugendzeit zurück versetzen
    wenn ich komfort will dann nehm ich mir ne pension
    lg andreas

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ crusader

    aber ich weiß einfach nicht was besser ist kuppel oder tunnel und ist das getrennte aufbauen von innen und außenzelt wirklich ein nachteil ???
    Also ich kann hier nur für mich sprechen - ich liebe mein Kuppelzelt, weil es einfach steht ohne großartige Befestigungen und dank der separaten Dachhaut kann ich in warmen Gegenden sehr luftig nächtigen:

    p1150232.jpgp1150242.jpg

    ..... und im Regen musste ich es noch nie auf oder abbauen - innerhalbe der letzten 15 Jahren.

    Nachteil: wie schon erwähnt, sollte es 10-20 cm länger sein, weil ich am Innenzelt anstoße. Und wenn man es im Regen auf oder abbaut, wird das Innenzelt nass. Aber wenn es so regnet, dann finde ich bestimmt ein Hotel oder eine Hütte!

    Ein Tunnelzelt hat innen mehr Raumhöhe - auf 2 Seiten zumindest, und ist oft auch länger als 2,20 m innen. Aber man muss es immer auf 2 Seiten mit Seilen abspannen.

    ...... und ob es wirklich Vorteile hat, bei 1-1,20 m Zelt-Höhe, wenn man zuerst das Außenzelt aufbaut und dann kriechend im Innern das Innenzelt einhängt, kann ich in der Theorie gerade nicht bewerten.

    Ich glaube hier musst Du einfach eine Entscheidung treffen, und dann eben mit den Gegebenheiten leben..... bzw. dich anpassen.

    Für mich ist einfach auch das Gewicht ein wichtiges Kriterium.

    Als Familienzelt für gelegentliche Touren mit dem Kanu, habe ich z. B. das Salewa Corona V gekauft.
    p1010855.jpg ... wiegt 7,7 kg - würde ich aber nie auf dem Motorrad mitnehmen, ist mir zu schwer.

    Gruß Kardanfan

  7. dieter10 Gast

    Standard

    Gut Zelt muss nicht unbedingt teuer sein. Hatte oder habe noch ein Wild Country Zelt, damals 700,- DM. Sehr stabil, unzählige Stürme durchgemacht, Boden war komplett im Wasser das man innen "wabbeln" konnte. Kam kein Wasser rein, dank des hochgezogenen und dichten Bodens am Innenzelt.
    Nur richtig gute Erdnägel musste man dazu kaufen, die originalen waren nicht der Bringer. Das ist aber auch bei einigen teuren Zelten so.
    Schau Dich mal beim Bergwanderer oder Steiger Equipment um.

    Ganz wichtig beim Camping, einen richtigen Hammer (500g) dabei haben. Wenn der Boden mal wieder härter ist.
    Wird aber gerne von vielen, auch Autofahrern ausgeliehen.

  8. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    563

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen

    Als Familienzelt für gelegentliche Touren mit dem Kanu, habe ich z. B. das Salewa Corona V gekauft.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1010855.JPG 
Hits:	264 
Größe:	2,27 MB 
ID:	166136 ... wiegt 7,7 kg - würde ich aber nie auf dem Motorrad mitnehmen, ist mir zu schwer.

    Gruß Kardanfan
    Das ist doch kein Kanu !!!
    Das ist doch ein aufblasbarer Wal ?!

    Und im Regal musst Du auch mal aufräumen

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Also das Zelt ginge ja noch, aber das Regal bereitet mir doch Kopfzerbrechen auf dem Mopped...

    Was Du zu dem Kuppelzelt geschreiben hast Kardanfan, kann ich so unterschreiben. Ich habe auch so ein Teil von Salewa und bin da im Prinzip mit zufrieden. Es könnte halt noch etwas größer sein...

    Gruss
    Jan

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Also das Zelt ginge ja noch, aber das Regal bereitet mir doch Kopfzerbrechen auf dem Mopped...
    p1010856.jpg

    ..... und was macht Dein Kopf mit dem Kühlschrank ?

    p1010634.jpgp1010886.jpg

    ...... alle Fragen geklärt?


 
Seite 41 von 61 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt SINNVOLL?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 23:21
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Mit Sozia und Zelt!
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 04:50
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27
  5. Zelt für Motorradreise - welches ?
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 22:49