Seite 43 von 61 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 601

Welches Zelt

Erstellt von Nordwind, 14.10.2011, 13:21 Uhr · 600 Antworten · 99.221 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Welches Zelt ist denn am schnellsten aufgebaut? Ich meine jetzt nicht die sog. "Wurfzelte", denn die sind auf dem Mopped praktisch nicht zu transportieren. Aber es gibt doch so Dinger, die nach dem Regenschirmprinzip o.ä. funktionieren. Hat hier einer Erfahrung mit sowas?

  2. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Wir nutzen seit Jahren ein Sierra Leone ll von Salewa. Kuppelzelt, steht zur Not auch ohne Häringe, wichtig bei sehr weichem Boden wie Sand. Außerdem auch für meine 2m Länge ausreichend.
    Noch besser als zelten ist es nur, einfach so draussen zu schlafen, lieber ein 1000Sterne Himmel als ein 5 Sterne Hotel. Aber jeder wie er mag,
    Rainer

  3. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    351

    Standard

    Zitat Zitat von garibaldi Beitrag anzeigen
    Aber es gibt doch so Dinger, die nach dem Regenschirmprinzip o.ä. funktionieren.
    Sowas meinst du:

    Bei schönem Wetter sicher klasse, wenn´s windet will ich in dem Ding nicht sein. Durch die vielen Elemente hat das Teil viele Klappstellen und das wackelt. Soviel kannst du auf normalen Campingplätzne gar nicht abspannen, dass das nicht wackelt.

    Wenn du was zum schnellen Aufbau haben möchtest, dann geht fast nix an den Zelten von Heimatplanet vorbei. Vorausgesetzt, du nimmst einen kleinen Kompressor mit.

    Schnell im Aufbau sind auch die Geodäten (wenn du noch einen bekommst).

    Wichtig ist eigentlich für einen schnellen Aufbau immer, dass das Zelt Wurfstangen hat, die sich selber zusammenstecken. Da trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Bei den Billigheimern funktionieren die nie und man muss immer erst händisch nachstecken. Das kostet Zeit. Die guten Wurfstangen erkennt man an höherer Wandstärke des Aluminiums, an geschliffenen Kanten und an langen Hülsenhälsen.

    Dann haben preiwerte Zelte selten durchgängige Steckbahnen für die Stangen. Auch da muss man dann immer händisch nachfummeln. Kostet auch Zeit.

    Zeit kostet es auch, das Innenzelt einhängen zu müssen. Besser sind Zelte, deren Innenzelt die tragenden Konstruktion ist und über das dann die Aussenhaut (=wasserfest) drübergeworfen und separat mit Heringen gesichert wird.

    Bei den Tunnelzelte gibt es einige Modelle, die du erweitern/vergößern kannst. Vom kleinen 1-2 Personenzelt wird so ein 3 Personenzelt.

    Wer aber nur einmal im Jahr zu Pfingsten zelten geht, der soll sich bloß ein Zelt bei Aldi kaufen und das gesparte Geld in Bier investieren. Besoffen, aber glücklich.

    In dem Sinne: Glück auf.

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ crusader
    .......irgentwie scheint es deine zelta aber niergens mehr zu geben , alles old school modelle
    Ja, so ist es ....... Qualitätszelte halten bei entsprechende Pflege recht lang . Das älteste (Tundra II) ist ca. 15 Jahre alt, das Denali III mind auch 10 Jahre, und das Corona V ist auch schon 7 Jahre alt.

    ..... ich habe auch noch ein Vorzelt von meinem T4-California, mit mind. 20 Jahren auf dem Buckel .

    Aus den Gründen suche ich auch schon lange wieder eine neue Alternative - größer, höher und leichter und einen Aufbau ohne viel Spannseile - einfach zackzack .

  5. klausmong1 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von garibaldi Beitrag anzeigen
    Welches Zelt ist denn am schnellsten aufgebaut? Ich meine jetzt nicht die sog. "Wurfzelte", denn die sind auf dem Mopped praktisch nicht zu transportieren. Aber es gibt doch so Dinger, die nach dem Regenschirmprinzip o.ä. funktionieren. Hat hier einer Erfahrung mit sowas?
    Ja ich hab sowas von Louis.
    Hab es mir bewußt für meinen Mongolei Trip besorgt.
    Da wollte ich etwas, das ich im Regenfall auch schnell aufstellen kann ohne Aussen und Innenzelt extra usw.
    Denn wenns regnet und man ist tagelang auf das Zelt angewiesen sollte Auf/Abbau trocken erfolgen, zumindest sollte es innen trocken bleiben.

    Hat großartig funktioniert und ich nehme das heuer für meinen Georgien Usbekistan Mongolei Trip wieder her.

    Für 2 Personen und Gepäck ist das zu eng, aber für eine Person mit Gepäck super.

    Und wegen den Diskussionen mit der Wassersäule, ich hab nie ein Problem gehabt mit 1500 mm.
    Das hat immer ausgereicht, selbst in Unwettern.

    Nachtrag:
    es ist dieses Zelt.
    Louis Motorradvertrieb Nordkap Quick Erect Mini Test Zelt

    Allerdings wie gesagt, ich hatte einige Unwetter damit, und immer trocken.

  6. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    hi kardan
    Aus den Gründen suche ich auch schon lange wieder eine neue Alternative - größer, höher und leichter und einen Aufbau ohne viel Spannseile - einfach zackzack .
    und die wären dann ??? oder haste noch nix gefunden ???
    lg andreas

  7. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @crusader
    und die wären dann ??? oder haste noch nix gefunden ???
    Leider bis jetzt nichts gefunden. Ich gewinne den Eindruck, dass die, die zelten, aussterben.

    Es zeichnet sich ein Trend ab für große Zelte - wie Lidl/Aldi auf den Markt werfen - ähnlich den Family-Pool´s für den Garten (jedem Kind sein Planschbecken, und Papa´s Bauch soll auch rein passen ).

    Aber Zelte, die für Motorrad-, Kanu- oder Fahrradtouren, gewichtsmäßig optimiert und dennoch Platz bieten, sind einfach rar.

    Ich suche so etwas:
    Innenmaße: 2,40-2,50 m X 1,60-1,80 m ( 2 Eingänge)
    Innenhöhe: 1,30-1,60 m
    Gewicht: max. 3 - 3,5 kg
    einschl. einem angemessenen Vorraum

    Idealerweise als Kuppelzelt, damit es auch ohne Befestigungen, Abspannungen steht. Eigentlich wie das Denali III von Salewa, jedoch mit den von mir gewünschten Massen.

    Die Zelte mit einer Höhe von 1-1,10 m sind einfach zu niedrig. Es müssen aber nicht 1,80 oder 2 m sein. Und die Innenraumlänge von 2,20-2,30 sind einfach zu wenig, sowie 5,6 oder gar 7 kg einfach zu viel Gewicht sind.

    Gruß Kardanfan

  8. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    hi kardan
    als familienzelt gehe ich mir demnächst dieses anschauen

    https://www.globetrotter.de/shop/zel...4-235926-olive

    und für mit dem mopet schwanke ich nur noch zwischen salewa sierra leone 2 und wechsel outpost 2

    lg andreas

  9. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.328

    Standard

    Servus Kardanfan
    guck Dir mal das Eureka Susten 3 ehemals Uri 3 an



    Benutz ich auf Touren alleine - aufgebaut alleine mit etwas Übung in 8-10 Min (wenn man zwischendrin nicht immer ratscht oder sich in der Umgebung umguckt...Passt zusammen mit Thermarest Isomatte & Schlafsack in die 30 L Rolle von Louis (oder wars Polo?)
    und wird ann als Rückenlehne quer über die Koffer gespannt
    Name:  667.JPG
Hits: 379
Größe:  1,13 MB

    Name:  665.JPG
Hits: 401
Größe:  1,42 MB

    Name:  664.JPG
Hits: 383
Größe:  1,02 MB


    Name:  IMG_0064.JPG
Hits: 375
Größe:  107,2 KB


    Ist jetzt nix für'n Winter da innen eine super Belüftung - ich bin sehr zufrieden und bei dem Kurs...

    Gruß
    Andreas

  10. dieter10 Gast

    Standard

    @kardanfan
    Von Tatonka gibt es eins was fast deinen Wünschen entspricht. Leider hat es ein Gewicht von 5,6 Kg
    Das ist aber logisch, da das Gewicht mit jedem Zentimeter Höhe extrem zunimmt.
    Es muss stabil sein, damit du nicht beim nächsten Sturm unter dem Zelt begraben bist.
    Flache Zelte haben weniger Angriffsfläche und kommen auch meistens mit weniger Gestänge aus.

    Oder das hier:
    http://www.terra-nova.co.uk/tents-an...-living-tent-/


    @alle bequemen
    Und für die bequemen hier hätte ich den ultimativen in Sekunden aufgebauten einpersonen Schlafplatz:
    https://www.globetrotter.de/shop/out...um-bivi-256568


 
Seite 43 von 61 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt SINNVOLL?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 23:21
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Mit Sozia und Zelt!
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 04:50
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27
  5. Zelt für Motorradreise - welches ?
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 22:49