Seite 58 von 61 ErsteErste ... 8485657585960 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 601

Welches Zelt

Erstellt von Nordwind, 14.10.2011, 13:21 Uhr · 600 Antworten · 99.213 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    669

    Standard

    Die Schlafkabine im Mototent ist WIRKLICH nur zum Schlafen da!!
    Außer, man(n) reist alleine!
    Dafür ist das Vorzelt wirklich IDEAL-Da kann man bei Schietwäädder sich zumindest nen büschen Kochen / bewegen!
    Natürlich habe ich auch ein kleineres Zelt!
    Doch im Gewicht macht es zum Mototent kaum einen Unterschied!
    Der Aufbau ist in gut 10 min. erledigt--Ich bin im Urlaub und nicht auf der Flucht....
    Natürlich ist es auch Windanfälliger.....ABER, egal wie dat Wäädder war--Alles TROCKEN und STABIL im Gelenk!
    UND die Verarbeitung ist 1. Wahl!!

    Watt Solides für die kommenden Jahre...........
    Da relativiert sich auch der Anschafffungspreis.

    (und Nö, ich arbeite NICHT für Mototent)

  2. Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    180

    Standard

    Weil mir die Schlafkabine des Motent zu klein war, hab ich mir letztes Jahr das Redverz gegönnt und bereits ausgiebig im Sommer 2015 mit fast täglichem Auf- und Abbau getestet....
    Fazit: bekommt ein "Like"

    Gruß
    Thomas

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Das ist doch mal eine schöne Alternative zu dem Mototent!

    @Tman: Bei dem SOLO hat nur die Schlafkabine einen angenähten Boden, richtig? Und kann man in dem Zwischenraum annähernd stehen?

    Gruß
    Jan

  4. Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    180

    Standard

    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Das ist doch mal eine schöne Alternative zu dem Mototent!

    @Tman: Bei dem SOLO hat nur die Schlafkabine einen angenähten Boden, richtig? Und kann man in dem Zwischenraum annähernd stehen?

    Gruß
    Jan

    Hallo Jan,
    ich habe mir das Atacama gegönnt.
    Da hat aber auch nur die Schlafkabine den Boden. Die Schlafbucht ist für 2 Personen sehr grosszügig und der "Vorraum" sowieso.

    Gruß
    Thomas

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Danke. Das gefällt mir echt gut. Das kommt in die engere Auswahl.

  6. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    huhu
    Ein Zelt mit Stehhöhe weißt Du erst zu schätzen, wenn Du es draußen schüttet wie aus Kübeln und Du Dir im sitzen/liegen in Deinem minimalistisch kleinen 2-Personenzelt, die womöglich noch feuchten Klamotten vom Vortag über die Beine ziehen musst.
    dann hast du meiner persönlichen meinung nach am vortag schon den ersten fehler gemacht als du
    dir deinen regenkombi nicht rechtzeitig angezogen hast , denn hättest du wären deine klamotten nicht nass.

    wenn wiedererwartent doch so ein dummer fehler passiert und du gehst dann nass im regen dein zelt aufbauen
    hast du meiner persönlichen meinung den zweiten fehler gemacht dann fährt man in eine günstige pension
    wo man seine sachen schön trocknen kann , sich gemüdlich ins bettchen schmeißt nachdem man heiß geduscht hat
    und schaut gemüdlich fern.

    Einen winzig kleinen Klappstuhl oder Dreibein weißt Du spätestens dann zu schätzen, wenn Du auf regennassem Boden eine Sitzgelegenheit suchst und Deine Koffer nicht verbeulen willst. Klar, kann man auch auf dem Mopped sitzen - es macht aber mehr Bock, neben dem Mopped bequem zu sitzen und sich ggf. daran anzulehnen...
    packrolle auf den boden und den soziussitz drauf , da sitz ich 100% besser als auf einem dieser popeldreibeine

    Eine selbst aufblasende Isomatte wünscht Du Dir spätestens dann, wenn Du durch Deine unter Dir verreckende Luftmatratze die ersten Steinchen in der Schulter fühlst. Spätestens aber am nächsten Morgen - sei Dir gewiss!
    frage mich wie in deine schlafkabiene soviel dreck und steine kommen ? wenn du durch ne 10cm dicke luftmatatze
    steine spürst gibt es zwei möglichkeiten a.) es ist die luft draußen oder b.) du liegst auf einer felsenspitze

    lg andreas

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von crusader Beitrag anzeigen
    immer lese ich hier zelte mit stehhöhe , wenn möglich noch fürs bike im zelt
    ich bin der meinung wenn ich am ende einen palast mitnehme zum zelten damit ich komfort
    habe wie zu hause wenn möglich noch stühle und tisch usw geh ich besser in eine Pension und spar
    das gewicht beim biken dann habe ich alles inklusive dusche und wc und bin auch zufrieden
    ich dachte bis dato beim zelten gehts um minimalismus und nicht wieviel ne GS tragen kann
    Zitat Zitat von crusader Beitrag anzeigen
    wenn wiedererwartent doch so ein dummer fehler passiert und du gehst dann nass im regen dein zelt aufbauen,hast du meiner persönlichen meinung den zweiten fehler gemacht dann fährt man in eine günstige pension
    wo man seine sachen schön trocknen kann , sich gemüdlich ins bettchen schmeißt nachdem man heiß geduscht hat
    und schaut gemüdlich fern.
    na wie paßt das denn zusammen? uns was von Minimalismus erzählen und bei der kleinsten Widrigkeit in die Pension ausweichen?

  8. Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    687

    Standard

    Ich mache das auch so. So wenig wie nur irgendwie möglich mitnehmen, also Tarp oder Dackelgarage (*), kein Kocher, keine Möbel usw. Alle paar Tage gehe ich in eine Hotel oder eine Pension um die Vorzüge der Zivilisation zu nutzen. Wenns wirklich arg schifft baue ich das Zelt ebenfalls nicht auf, ich bin ja im Urlaub und nicht bei der Armee.

    (*) Marmot Limelight 2P, gekauft weil es als Vorführmodell sehr günstig hergegangen ist.

    Aber ich will niemanden missionieren, darf jeder handhaben wie er will.

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von crusader Beitrag anzeigen
    huhu


    dann hast du meiner persönlichen meinung nach am vortag schon den ersten fehler gemacht als du
    dir deinen regenkombi nicht rechtzeitig angezogen hast , denn hättest du wären deine klamotten nicht nass.

    wenn wiedererwartent doch so ein dummer fehler passiert und du gehst dann nass im regen dein zelt aufbauen
    hast du meiner persönlichen meinung den zweiten fehler gemacht dann fährt man in eine günstige pension
    wo man seine sachen schön trocknen kann , sich gemüdlich ins bettchen schmeißt nachdem man heiß geduscht hat
    und schaut gemüdlich fern.



    packrolle auf den boden und den soziussitz drauf , da sitz ich 100% besser als auf einem dieser popeldreibeine



    frage mich wie in deine schlafkabiene soviel dreck und steine kommen ? wenn du durch ne 10cm dicke luftmatatze
    steine spürst gibt es zwei möglichkeiten a.) es ist die luft draußen oder b.) du liegst auf einer felsenspitze

    lg andreas
    Wie auch immer: Viel Spaß in Deiner Pension...

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von DerFlo Beitrag anzeigen
    ...ich bin ja im Urlaub und nicht bei der Armee.


 
Seite 58 von 61 ErsteErste ... 8485657585960 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt SINNVOLL?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 23:21
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Mit Sozia und Zelt!
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 04:50
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27
  5. Zelt für Motorradreise - welches ?
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 22:49