Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Wie verstaut Ihr eurer Zelt- & Camping- & Foto-Zubehör bei längeren Touren ?

Erstellt von fwgdocs, 01.12.2012, 07:43 Uhr · 49 Antworten · 14.235 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Auf dem japaner damals so:



    Hat für halb Europa gereicht.


    Auf der GS jetzt so:



    Mit den Alukoffern und der Rolle ist alles dabei was das Camping angenehm macht.Auch ein Stuhl.Im kleinen Koffer Hardware wie Kocher,Geschirr und Werkzeug.Im Großen Klamotten.
    .. grins....die Petrofunzel finde ich am geilsten...mittlerweile ist die Technik soweit vorangeschritten das man gerne über Led-Lampen nachdenken kann...ok...Mücken kann die nich vertreiben..grins..aber Platz sparen...und das rumgestinke vom Petrolöim hat auch ein Ende .... lol

    - - - Aktualisiert - - -

    Linker Koffer -Küchenkram,Kocher,Lebensmittel - Deckel:Regenklamotten,Luma
    rechter Koffer - Klamotten,Laptop,Wassersack(kommt auf die Seite die leichter ist...Gewichtsausgleich) Deckel:Schlafsack
    Rolli - Zeltkram,Plane,Tarp ,Wärchzeuch,E-Teile,Sitzmöbel oberes Fach: Spannstrapse und Riemen(Touratech)

    obendrupp: Rucksack(leer)

    Tankrucksack: Foddo,Ladegeräte, alles was man für Zuckerkrankheit braucht, Stirnlame etc alles was schnell erreichbar sein muß


  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Die Funzel begleitet mich schon von Anbeginn meiner Mopedzeitrechnung.

  3. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Das meißte der Kleidung trägt man ja am Leib

    #13
    Also für zwei Personen, einem Motorrad und einer 3 bis 4 wöchige Reise bei welcher auch selbst gekocht wird prinzipiell wie folgt:

    - die schweren Sachen in den Tankrucksack den man mit zwei seitlich herunterhängenden Taschen ausrüsten kann

    - zwei Packtaschen (Alukoffer) darauf entweder Isomatten und Schlafsäcke oder die Innentaschen die heute oft speziell dafür konzipiert sind

    - TC für die Küchensachen, Essig, Öl, Kocher Teller usw.

    - auf dem TC dann das Zelt

    Ganz einfach wie - damit gehen immer noch 55 m/sec. bei laufendem Motor. Allerdings ist der Bremsweg geringfügig länger. Beim Absteigen sollte man mit den Füßen wirklich festen Grund haben und konzentriert zu Werke gehen.

    Mit diesem Bike dann nicht vor lauter Übermut bis an den Rand des Strandes fahren - dann darf man alles abpacken sobald man den Sand erreicht hat um dort wieder weg zu kommen. Den 78er Gavia konnte man aber selbst bei Regen noch fahren.

    Grüße

  4. Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    196

    Standard

    #14
    Ich staune manchmal, was Motorradfahrer alles so auf Ihr Zweirad packen -

    ob gut oder schlecht gepackt, sei mal dahin gestellt

    img0013.jpg

    Tokyo to London Project

    http://www.possi.de/gepaeck/gepaeck.html

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von fwgdocs Beitrag anzeigen
    Ich staune manchmal, was Motorradfahrer alles so auf Ihr Zweirad packen -
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Img0013.jpg 
Hits:	884 
Größe:	113,2 KB 
ID:	81527
    bevor ich so losfahre, nehm ich mir nen Anhänger ans Moped

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Wie verstaut Ihr eurer Zelt- & Camping- & Foto-Zubehör bei längeren Touren ?

    #16
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Die Funzel begleitet mich schon von Anbeginn meiner Mopedzeitrechnung.
    Sehr sympathisch!!!

    Meine Spiegelreflex hab ich oft im Tankrucksack griffbereit gehabt. Seit ich ne kleine Digicam hab, reist die Grosse im Koffer.
    Grosser Koffer: Klamotten, Kamera, Bücher, Waschzeug, medis, Schlafsack
    Kleiner Koffer: küchenzeug, Werkzeug, ein paar Konserven, Kabel, Adapter
    Topcase: Regenzeug, Ersatzhandschuhe, frische Lebensmittel, Kleinkram
    Packrolle: Zelt, Luftmatratze

    Bei Regen kommt das nasse Zelt in einen gesonderten Beutel auf das Topcase.

    Tankrucksack: papiere, digicam, kleinzeug, pausenverpflegung, Zeug für 1 Übernachtung ( autozug, hotel bei Panne oder Unwetter).

  7. Dougal Gast

    Standard

    #17
    Tach zusammen,
    bei mir wie folgt :
    1100er Gs mit Tourenkoffern, Gepäckbrücke.
    Reise immer mit 2-3 Personenzelt(kleines Packmaß), damit ich mich samt Gepäck da drin bequem breit machen kann. Zelt verpackt in wasserdichten Beuten, Schlafsack ebenfallsin separaten wasserdichten Beutel , zusammen mit Hocker in wasserdichte Rolle hinten quer über Sitzbank/über Koffer.
    Dahinter über Gepäckbrücke die Isomatte im Wasserdichten Sack.
    Linker,kleiner Koffer: alles was mit Essen und Kochen zu tun hat sowie Waschzeugs etc..
    Rechter Koffer: alles was mit Klamotten/Kleidung zu tun hat (auch wieder in Tüten verpackt).
    Digicam, Ersatzakku, Geld/Papiere, Traubenzucker, Müsliriegel/Notizbuch....alles Tankrucksack, der mit einem Handgriff auch als richtiger Rucksack genutzt werden kann.


    Gruß Micha

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #18
    dsc06755.jpgund ein Jahr davor sah es so aus
    Motorrad BMW K 1200 R
    dscn0846.jpg

    Vielleicht nicht ganz soo schön wie die andern (Selfmadekoffer) aber immerhin war alles dabei
    und haben ihren Zweck erfüllt insgesammt in 3 Wochen 8500 Km gefahren.

  9. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    373

    Standard

    #19
    Also ich würde das Zelt, Schlafsack und Isomatte bzw LuMa in die Gepäckrolle packen,
    Die Kamera in den Tankrucksack den ich beim abstellen des Motorrads eh immer mit nehme bzw, ich habe mir Überlegt einen sehr kleinen, leichten Rucksack mitnehmen den ich dann aus dem Tankrucksack herausnehme das ich alles wichtige dabei habe.

    Es gibt von Touratech ein Gepäckrollennetz aus Drahtseil mit dem du deine Gepäckrolle gegen Diebstahl sichern kannst.

  10. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #20
    Ich handhabe es ähnlich wie die meisten hier. Auf großer Tour packe ich die Klamotten in den kleinen linken Koffer, die komplette Küche mit Zutaten ist im rechten Koffer, das Zelt ist in einer Plane eingewickelt auf der Gepäckbrücke, in der Gepäckrolle habe ich die Isomatte, Schlafsack und Schuhe. Die Gepäckrolle wird zusammen mit nem Campingstuhl und dem Stativ auf das Werkzeugfach geschnallt. Im Tankrucksack habe ich meine DSLR mit drei Objektiven, Blitz und Kleinteile.
    Gruß
    Christopher
    pa120681.jpg


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen nach einer längeren Reise
    Von judex im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 17:58
  2. 6000 Umdrehungen über längeren Zeitraum
    Von Chris86 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 23:09
  3. Wie geht das mit den längeren Reisen/Auszeiten?
    Von Sealiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 13:20
  4. Wo wird denn orginal das Bordbuch verstaut
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 07:54
  5. Kahedo schon auf längeren Strecken ausprobiert?
    Von MarkiMark im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 21:52