Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 66

Wilbers-Fahrwerkseinstellungen

Erstellt von spitzbueb, 05.08.2007, 21:03 Uhr · 65 Antworten · 11.648 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #11
    Moin,
    Zitat Zitat von Peter
    ...,sollte erstmal
    getestet werden, ob auch die richtige Feder verbaut wurde!
    Und da ist Wilbers bekannt, zu harte Federn zu verbauen.
    stimmt, ist leider schon ein paar mal vorgekommen. Dann scheitern natürlich alle Versuche eine vernünftige Fahrwerksabstimmung hinzubekommen. Die Hauptursache ist meistens, daß das angegebene Fahrergewicht bei der Voreinstellung nicht korrekt berücksichtigt wird. Letztendlich blieb nur die Rücksendung und Korrektur der Federbeine. Ärgerlich.

    Gruß

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von spitzbueb
    Hellau.
    Hab jetzt also das WilbersFB von GeForce eingebaut.
    Damit hab ich jetzt auch die ersten paar hundert Kilometer gemacht und versucht Zug- und Druckstufe auf meine Bedürfnisse anzupassen. Leider noch nicht ganz zur vollsten Zufriedenheit meines Popometers...
    Oh das hatte ich uebersehen (danke Fischkopf), Du hast das 641 oder 642 mit der zusaetzlichen Druckstufeneinstellung! Wichtig: Wenn Du wie in meinem vorherigem Post beschrieben die Zugstufe einstellst, dann empfehle ich die Druckstufe jeweils auf die gleiche Anzahl Klicks mit zu verstellen. Wenn Du das nicht machst, dann sind Zug- und Druckstufe nicht mehr syncron und Du kriegst dadurch kein richtiges Gefuehl fuer die Sache. Ich weiss, sonst sollte man immer nur eine einzelne Sache einstellen, aber das hier ist die Ausnahme.

    Die endgueltige Druckstufeneinstellung wird zuletzt vorgenommen. Sie ist zweiteilig. Die Wirkung ist etwas komplex, aber wenn Du vorher die Zugstufe richtig eingestellt hast gar kein Problem. Hier ein paar brauchbare Anhaltswerte:

    Low Speed Compression auf der selben Anzahl von Klicks wie die Zugstufe belassen, oder 1 Klick zumachen. Als Beispiel: Wenn Du Dich bei der Zugstufe auf 14 Klicks geeinigt hast, stellst Du die LSC gleich oder auf 13 Klicks (von der geschlossenen Stellung zaehlen!).

    High Speed Compression auf der selben Anzahl von Klicks wie die Zugstufe stehen lassen, oder 1 - 2 Klicks mehr oeffen. Am Beispiel sind das dann fuer HSC ebenfalls 14 Klicks, oder 15 - 16 Klicks (von der geschlossenen Stellung zaehlen!).

    1. In der Anleitung nachschauen was die geschlossene Stellung fuer die Zugstufe und die Druckstufe ist!
    2. Niemals die LSC und HSC mit mehr als 5 Klicks Differenz zueinander einstellen!







    Preload = Vorspannung
    Rebound = Zugstufe
    Compression = Druckstufe

    Und wenn Dich das jetzt alles zu sehr verwirrt, dann guck mal auf die Werte die ich gefunden habe: hier. Ich wiege 80 kg.

  3. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #13
    Ou Mann, vielen Dank für die Antworten!
    Muss mich da mal in Ruhe durchlesen.

    An meinem FB hats keine High- und Low-Speed Einstellmöglichkeiten.

    Ich habe "nur" Vorspannung und Zugstufe.

    Und das mit der Werkseinstellung ist ja so eine Sache. Da das ein Gebrauchtteil ist, war die Einstellung natürlich nicht für mich. Demnach nützen mir die Einstellung ab Werk nicht viel.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #14
    Moin,

    die High-/Lowspeed-Einstellung der Druckstufe ist für die meisten "Normalfahrer" uninteressant. Für Rennstreckenfreaks eher zu empfehlen.

    Wichtiger ist das Handrad für die Federvorspannung hinten. Hier kann relativ schnell das Fahrwerk dem Gewicht angepaßt werden (Sozia/Gepäck). Die anderen Einstellungen, z.B. die Zugstufe werden von vielen nach einer Grundeinstellung nicht mehr angefaßt, obwohl dies (Zugstufe) noch relativ einfach zu machen ist.

    Je nachdem wie alt das gebrauchte Federbein ist, kannst Du ja mal mit Wilbers Kontakt aufnehmen und im Zuge einer Federbeininspektion die Feder/Voreinstellungen auf Dein Gewicht anpassen lassen. Kostet natürlich auch wieder einige Dollars.

    Gruß

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von spitzbueb
    Und das mit der Werkseinstellung ist ja so eine Sache. Da das ein Gebrauchtteil ist, war die Einstellung natürlich nicht für mich. Demnach nützen mir die Einstellung ab Werk nicht viel.
    Seufz, das sind natuerlich Informationen die Du von Anfang haettest geben koennen.

    Dann gib mir mal die auf der Feder aufgedruckte Zahl, und Dein Gewicht.

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #16
    Peter-K
    "Seufz, das sind natuerlich Informationen die Du von Anfang haettest geben koennen."
    qtreiber schrieb,
    "stimmt, ist leider schon ein paar mal vorgekommen. Dann scheitern natürlich alle Versuche eine vernünftige Fahrwerksabstimmung hinzubekommen."

    Das sind nur 2 Gründe zuerst die Überprüfung der Federhärte durchzuführen, bevor es ans einstellen geht.

    2004/2005 hatten wir die Debatte
    im alten 1200er GS Forum (ein paar User
    können sich sicherlich noch dran erinnern) Ich kann mich noch an folgende
    Zahlen auf den Federn erinnern:
    hinten 150
    vorne 180?182?
    Ausgeliefert wurden zu diesem Zeitpunkt
    alle! Federbeine mit diesen Federn.
    Wenn jemand dann die zu harten Federn
    reklamierte, wurden diese gegen die "richtigen Federn" kostenlos getauscht.
    Also denke ich, Spitzbueb hat auch
    diese Federn verbaut.
    Peter

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #17
    Moin Peter,

    es geht aber auch noch um die von Wilbers eingestellte Federvorspannung. Bei mir z.B. hinten = 15mm. Die Möglichkeiten am Dämpfer selbst können nicht alles ausgleichen.

    Hinten hatte ich die weichere Feder gewählt (= 140er), Du die 150er. Vorne = 185er.

    Wie geschrieben, ist der "Fehler" allerdings mehr in der Federvorspannung zu suchen. Alle Federn decken einen Gewichtsbereich von ~15 Kg ab.

    Gruß

  8. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von peter-k
    Seufz, das sind natuerlich Informationen die Du von Anfang haettest geben koennen.

    Dann gib mir mal die auf der Feder aufgedruckte Zahl, und Dein Gewicht.
    Sorry. ich dachte die Aussage "so, hab nun das WilbersFB von GeForce eingebaut." hätte das schon geklärt...

    Habe 59/59 170-165. (komm, sags schon: völlig falsche Feder!! )
    Ich wusste schon vorher, dass es eine harte Feder ist, fahre auch zu mind. 95% gute schöne Strasse und bin von meinem Öhlins auf der Mille an hart gewohnt.
    Habe mit Bekleidung gute 95kg auf der Waage und fahre schon sportlich...
    Mit Sozius noch seltener als mit Gepäck. Abstimmung ist dann aber sekundär. Muss für mich alleine auf dem sportlichen Ritt über die Alpen oder im Schwarzwald stimmen.

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #19
    @Spitzbueb,
    "Habe 59/59 170-165"

    Da erübrigt sich wohl jede weitere Diskussion.
    Bei dieser Feder kannst du noch????
    naja-min 40Kg zunehmen.
    Peter

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Peter
    Bei dieser Feder kannst du noch????
    naja-min 40Kg zunehmen.
    richtige und gute Empfehlung.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufschaukeln durch Fahrwerkseinstellungen ändern
    Von BastlWerner im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 19:09
  2. Fahrwerkseinstellungen MM
    Von donau8 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 19:07
  3. Wilbers
    Von locke1 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 22:49
  4. Fahrwerkseinstellungen bei der MM
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 13:44
  5. Fahrwerkseinstellungen und Ölstand
    Von Michi (ein anderer) im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 21:04