Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wilbers für die 12GS - welche

Erstellt von bogoman, 05.03.2012, 09:57 Uhr · 5 Antworten · 694 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

    Standard Wilbers für die 12GS - welche

    #1
    Hi Alle !

    Bin gerade dabei, die Idee eines Wilbers-Fahrwerks gedanklich einzukreisen...

    Vorne gibt es wohl nur das Modell 630, richtig ?

    Hinten:
    640, 641, 642

    641 und 642 sind identisch, das 641 hat den Ausgleichsbehälter am Schlauch, das 642 am Federbein. Welches davon nimmt man für die 12GS? Kommt man beim 642 ohne Verrenkungen und Verbrennungen an die Verstellschrauben? Oder lieber das 641 und den Ausgleichsbehälter, um das Ganze bequem erreichbar zu montieren ?

    Und gibt es einen heißen Tip für die Gegend um Mannheim,Heidelberg,Ludwighshafen,Karlsruhe bezüglich Bestellung, Montage UND Hilfe beim Abstimmen ?

    Danke und Gruss,
    bogoman

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von bogoman Beitrag anzeigen
    snip ... Kommt man beim 642 ohne Verrenkungen und Verbrennungen an die Verstellschrauben?
    Kein Problem

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.049

    Standard

    #3
    Generell reicht ein 640er hinten aus.

    DIe Teile werden nach deinen Angaben bezüglich Fahrstil, Gewich, Nutzung (Gepäck/Sozia) individuell auf dich abgestimmt bei Wilbers.
    Ein verstellen der Zug und Druckstufe ist hinten in den seltensten Fällen dann überhaupt noch notwendig. Ein justieren der Federvorspannung reicht da völlig aus und deshalb ist es sinnvoll eine externe hydraulische Verstellung mit zu ordern.

    Gute Bezugsquelle in der Ecke: HaReuTec, kleiner Händler, klasse Service und Beratung sowie gute Preise.

  4. Motoduo Gast

    Standard

    #4
    Die besten von Wilbers - haben die Bezeichnung ÖHLINS

  5. Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #5
    hab mir für meine 1200 GS auch gerade ein Wilbersfahrwerk bestellt. Vorn Typ 630 und Hinten Typ 640 mit hydraulicher Federvorspannung. Gibt auch noch Typ 641 mit schlauchverbundenen Ausgleichsbehälter wo man den Low und Highspeed bereich einstellen kann. Komme aus Heidelberg. Fahr mal nach 75433 Maulbronn ist zwischen HD und KA, so grob. Bikeservice Manfred Wild. Einfach mal googln.Hat eine Homepage. Ist ein Wilbers Stützpunkt Händler. War dort und hab exakt auf meine Bedürfnisse ein Fahrwerk bestellt. Wird mir dort eingebaut, erklärt und eingestellt.

    Gruss Mario

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Bei den 641 und 642 wird die Dämpferöl vom Gas separat gehalten. Neben der feineren Einstellung soll die Flüssigkeit so besser gekühlt und die Langzeitbeständigkeit soll bei diesem System besser sein. Ich habe ein 642, meine aber ebenso für die meisten (einschl. mir) reicht wahrscheinlich ein 640.


 

Ähnliche Themen

  1. Probefahrt 12GS
    Von Thomas08 im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 23:57
  2. Tankrucksack 11-12GS
    Von Q12-peter im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 20:44
  3. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  4. Welche Wilbers in ADV
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 16:44
  5. hinterradkotflügel 12gs
    Von biker55 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 09:24